Advertisement

Die „Manoiloff-Reaktion“

Ihre chemische und physiologische Begründung
  • Eduard Schratz

Zusammenfassung

Im Jahre 1923 gab Manoiloff eine chemische Reaktion bekannt, mittels derer die Möglichkeit gegeben sein sollte, weibliches Blut von männlichem zu unterscheiden. Diese zunächst an Menschenblut erprobte Methode wurde von einer Reihe von Mitarbeitern Manoiloffs auf weitere zoologische Objekte und auf Pflanzen ausgedehnt. Obwohl einer derartigen Reaktion bei ausreichender Zuverlässigkeit für manche Gebiete große Bedeutung zuzusprechen war, hat sie erst in den letzten Jahren von weiteren Kreisen eine kritische Nachprüfung über Anwendungsmöglichkeit und diagnostischen Wert erfahren. In den ersten Jahren stammen die Mitteilungen über Erfahrungen mit der Manoiloff-Reaktion fast ausschließlich von russischen Autoren, die in enger Fühlungnahme mit dem Entdecker standen und — mit ganz wenigen Ausnahmen — fast kritiklos auf dessen Voraussetzungen aufbauten. Die Resultate dieser Mitarbeiter entsprachen zum größten Teil ziemlich gut den geforderten Ansprüchen, so daß sie als ein Beweis für die Richtigkeit der Reaktion angesehen wurden. Alle diese Arbeiten hatten nur die Anwendungsmöglichkeiten auf verschiedene Gebiete erprobt, während die chemische Seite ganz vernachlässigt wurde und vollkommen im Unklaren lag.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alsterberg, G. und Håkansson, A.: Über Manoiloffs Reaktionen und die Möglichkeit, mit Hilfe dieser das Geschlecht zu bestimmen. Biochem. Zeitschr. 176, 251. 1926.Google Scholar
  2. Banta, A. M. and Satina, S.: A biochemical reaction associated with sex in Cladocera. Proc. of the Soc. f. Exp. Biol. a. Med. 22, 466. 1925.Google Scholar
  3. Blacher, L. J.: On the influence of sexual hormons upon the number of erythrocytes and percentage quantity of hemoglobine by fowl. Biol. Gen. 2, 435. 1926.Google Scholar
  4. Burgeff, H. und Seybold, A.: Zur Frage der biochemischen Unterscheidung der Geschlechter. Zeitschr. f. Botanik 19, 497. 1927.Google Scholar
  5. Calisto, I.: Sur la rèaction de Manoiloff chez le cobaye. Cpt. rend. des séances de la soc. de biol. 94, 904. 1926.Google Scholar
  6. Crew, F. A. E.: Blood reactions and sex. Nature 118, 85. 1926.CrossRefGoogle Scholar
  7. Dahlgren, K. V. O.: Nagra försök med Manoilovs könsreaktion. Botan. Notiser 1926. 341.Google Scholar
  8. Dewitz, J. : Die wasserstoffsuperoxydzersetzende Fähigkeit der männlichen und weiblichen Schmetterlingspuppen. Zentralbl. f. Physiol. 32, 145. 1908.Google Scholar
  9. Dewitz, J. : Untersuchungen über die Geschlechtsunterschiede Nr. 2. Untersuchungen mit der Blutflüssigkeit (Hämolymphe) der Insekten. Ebenda 26, 215. 1912.Google Scholar
  10. van Dyke, H. B. und Schürmeyer, A.: Die Entfärbung von Lichtgrün durch. Serum von männlichen und weiblichen Menschen und Tieren. Biochem. Zeitschr. 180, 353. 1926.Google Scholar
  11. Egorow, M. A.: Reaktion von Manoiloff mit Menschenblut. Wratscheb-naja Gaseta 1923, Nr. 4, S. 516. (Russ.)Google Scholar
  12. Einar, S. R.: Le nombre des globules rouges chez les sujets normaux et leurs variations dans les diverses conditions physiologiques. Acta med. scandinav. 57, 142. 1923.Google Scholar
  13. Falk, K. G. and Lorberblatt, A.: A chemical study of the Manoilov test for the differentiation of the sexes. Brit. Journ. of Exp. Biol. 4, 305. 1927.Google Scholar
  14. Galwialo, M. J., Wladimirow, G. E., Winogradow, A. P. und Oppel, W. W.: Zur Frage nach dem Chemismus der MANOILOFFSchen Reaktion und ihrer Spezifität. Biochem. Zeitschr. 176, 189. 1926.Google Scholar
  15. Gettler, A. O. and. Baker, W.: Chemical and physical analysis of blood in thirty normal cases. Journ. of Biol. Chem. 25, 211. 1916.Google Scholar
  16. Geyer, K.: Untersuchungen über die chemische Zusammensetzung der Insektenhämolymphe. Zeitschr. f. wiss. Zool. 105, 349. 1913.Google Scholar
  17. Grünberg: Wratschebnaja Gaseta 5, 108. 1924. (Russ.)Google Scholar
  18. Gurewitsch, E.: Die Geschlechtsbestimmung der Frucht auf Grund der MANOILOFFSchen chemischen Reaktion des mütterlichen Blutes. Münch. med. Wochenschr. 71, 1817. 1924.Google Scholar
  19. Issaewa, L. W.: Reaktion von Dr. Manoiloff zur Geschlechtsbestimmung nach dem Blut. Ebenda 1924. Nr. 13/14. (Russ.)Google Scholar
  20. Klisiecki, A.: Über einen regelmäßigen Unterschied in der Zusammensetzung des männlichen und weiblichen Menschenblutes. Biochem. Zeitschr. 176, 490. 1926.Google Scholar
  21. Kusnetzow, A. I.: Die Reaktion von Manoiloff (Geschlechtsbestimmung nach dem Blut) bei verschiedenen pathologischen Zuständen der Tiere. Zeitschr. f. d. ges. exp. Med. 55, 132. 1927.CrossRefGoogle Scholar
  22. Lawrence, J. V. and Riddle, O.: Studies on the physiology of reproduction in birds. VI. Sexual differences in the fat and phosphorus content of the blood of fowls. Americ. Journ. of Physiol. 41, 430. 1916.Google Scholar
  23. Lifschitz: Journ. dlja ussowerschenstwowanja wratschej. 1926. (Russ.)Google Scholar
  24. Maccagi, D.: Ancora sul preteso significato ormonico sessuale della razione di MaNoilow. Arch. di antropol. crim. psichiatr. e med. 47, 202. 1927.Google Scholar
  25. Makotine: Einfluß von Chloroform auf die Zahl der Blutkörperchen. Zeitschr. f. wiss. u. prakt. Veterinärmed. 42. 1910. (Russ.)Google Scholar
  26. Manoiloff, E. O. : Wratschebnaja Gaseta 1923. 346 u. 453. (Russ.)Google Scholar
  27. Manoiloff, E. O. : Ebenda 1924. 15. (Russ.)Google Scholar
  28. Manoiloff, E. O. : Eine chemische Blutreaktion zur Rassenbestimmung beim Menschen. Münch. med. Wochenschr. 71, 2186. 1924.Google Scholar
  29. Manoiloff, E. O. : Weitere Erfahrungen über meine chemische Bltttreaktion zur Geschlechtsbestimmung bei Menschen, Tieren, und durch Chlorophyll bei Pflanzen. Ebenda 71, 1784. 1924.Google Scholar
  30. Manoiloff, E. O. : Discernment of human races by blood, particularly of Russians from Jews. Americ. Journ. of Physiol. Anthrop. 10, 11. 1927.CrossRefGoogle Scholar
  31. Minenkoff, A. R. : Versuch der Geschlechtsbestimmung. Zeitschr. f. landwirtsch. Wiss. 1. 1925. (Russ.)Google Scholar
  32. Minenkoff, A. R. : Fermentativ-sexuelle Unterscheidung und Bestimmung des Geschlechtes beim Menschen. Sep. (1926.) (Russ.)Google Scholar
  33. Nielsen, N.: Über die Sexualreaktion von Manoiloff. Planta 3, 17. 1927.CrossRefGoogle Scholar
  34. Poliakowa, A. T.: Manoiloffs „race“reaction and its application to the determination of paternity. Americ. Journ. of Physiol. Anthrop. 10, 23. 1927.CrossRefGoogle Scholar
  35. Popow: Zur Frage über das Geschlechtshormon von Manoiloff be einigen endokrinen Erkrankungen. Münch. med. Wochenschr. 72, 2139. 1925.Google Scholar
  36. Popow: Journ. dlja ussowerschenstwowanja wratschej 1926. Nr. 1. (Russ.)Google Scholar
  37. Riddle, O. and Harris, J. A.; Note on the relation of blood fat to sex, and on the correlation between blood fat and egg production in the domestic fowls. Journ. of Biol. Chem. 34, 161. 1918.Google Scholar
  38. Riddle, O. and Honeywell, H. E. : Studies on the physiology of reproduction in birds. XV. Increased blood sugar coincident with ovulation in various kinds of pigeons. Americ. Journ. of Physiol. 66, 340. 1923.Google Scholar
  39. Riddle, O. and Honeywell, H. E. : Studies on the physiology of reproduction in birds. XVI. The normal blood sugar of pigeons and its relation to age, sex, species and certain diseases. Ebenda 67, 317. 1924.Google Scholar
  40. Riddle, O. and Honeywell, H. E. : Blood calcium in relation to sex in pigeons. Proc. of the Soc. f. Exp. Biol. a. Med. 22, 222. 1925.Google Scholar
  41. Riddle, O. and Reinhart, W. H.: Is the Manoilov reaction a better test for metabolic level than for sex? Ebenda 24, 359. 1927.Google Scholar
  42. Sachs, W.: Note on the Manoiloff reaction for determination of sex. Journ. of the Med. Assoc. of South Africa 1, 168. 1927.Google Scholar
  43. Sano, J.: Über die chemische Blutreaktion der Geschlechtsbestimmung. Japan. Journ. of Obstetr. a. Gynecol. 10, 33. 1927.Google Scholar
  44. Satina, S. and Blakeslee, A. F. : Studies on biochemical differences between (+) and (-) sexes in Mucors. Proc. of the Acad. of Natural Sciences 11, 528. 1925.CrossRefGoogle Scholar
  45. Satina, S. and Blakeslee, A. F. : Studies on biochemical differences between (+) and (—) sexes in Mucors. A preliminary report on the Manoilov reaction and other tests. Ebenda 12, 191. 1926a.Google Scholar
  46. Satina, S. and Blakeslee, A. F. : Biochemical differences between sexes in green plants. Ebenda 12, 197. 1926b.Google Scholar
  47. Satina, S. and Blakeslee, A. F. : Further studies on biochemical differences between sexes in plants. Ebenda 13, 115. 1927.Google Scholar
  48. Satina, S. and Blakeslee, A. F. and Demerec, M.: Manoiloffs reaction for identification of the sexes. Science 62, 225. 1925.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  49. Schmidt, A. A. und Perewosskaja, N. O.: Physiologisch-chemische Begründung der MANOILOFFschen Reaktion. Biochem. Zeitschr. 176, 198. 1926.Google Scholar
  50. Schratz, E.: Zur Frage der Geschlechtsdiagnose auf Grund chemischer Reaktionen. Biol. Zentralbl. 46, 727. 1926.Google Scholar
  51. Schtseglowa: Wratschebnaja Gaseta 1924. Nr. 5, S. 108. (Russ.)Google Scholar
  52. Ssolowzowa: Ebenda 1925. Nr. 20, S. 482. (Russ.)Google Scholar
  53. Ssolowzowa: Die Manoiloff-Reaktion. Ihre biologische Bedeutung und ihre Aussichten. Leningrad 1927. (Russ.)Google Scholar
  54. Steche, O. : Beobachtungen über Geschlechtsunterschiede der Hämolymphe der Insektenlarven. Verhandl. d. dtsch. zool. Ges. 5, 27. 1911.Google Scholar
  55. Steche, O. : Die „sekundären“Geschlechtscharaktere der Insekten und das Problem der Vererbung des Geschlechtes. Zeitschr. f. indukt. Abstammungs-u. Vererbungslehre 8, 284. 1912.CrossRefGoogle Scholar
  56. Steele, Dewey, G. and Anges E. Zeimet: A chemical test for sex. Americ. Journ. of Physiol. 76, 230. 1926.Google Scholar
  57. Strauss, J.: Die chemische Zusammensetzung der Arbeitsbienen und Drohnen während ihrer verschiedenen Entwicklungsstadien. Zeitschr. f. Biol. 56, 347. 1911.Google Scholar
  58. Warner, D. E. and Edmond, H. D.: Blood fat in domestic fowls in relation to egg production. Journ. of Biol. Chem. 31, 281. 1917.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1928

Authors and Affiliations

  • Eduard Schratz
    • 1
  1. 1.Berlin-DahlemDeutschland

Personalised recommendations