Advertisement

Zur Sexualität der niederen Organismen

I. Flagellaten und Algen
  • Franz Moewus

Zusammenfassung

Seit dem Erscheinen des Standardwerkes über „Die Sexualität der niederen Pflanzen“ von Hans Kniep sind 42 Jahre vergangen. In diesem grundlegenden Werk ist alles bis 1928 Bekannte über die Sexualität der Flagellaten, Algen und Pilze zusammengestellt. Immer wieder wird man bewundern, mit welchem Fleiß und welcher Sachlichkeit alle Angaben über das Vorkommen von Sexualität, die Geschlechterverteilung und die Geschlechtsbestimmung von Kniep zusammengetragen worden sind. Überall wurde auf die Lücken, die noch der Untersuchung harren, hingewiesen. Eine wesentlich kürzere Übersicht gab Hartmann (1929 a) im Handbuch der Vererbungswissenschaft. Wenn im letzten Jahrzehnt die Sexualitätsforschung in Deutschland einen großen Aufschwung erfahren hat, so beruht das wesentlich auf der von Max Hartmann aufgestellten Sexualitätshypothese. Diese war als Arbeitshypothese gedacht; ihre Grundprinzipien, die für alle Organismen mit geschlechtlicher Fortpflanzung gelten sollten, regten zu einer Fülle von Experimenten an. Heute können wir schon von einer allgemeinen Theorie der Sexualität sprechen. Dazu war eine unermüdliche Arbeit notwendig, und wir müssen Max Hartmann dankbar sein, daß er diese stets gefördert hat. Es ist sehr interessant zu verfolgen, wie durch planmäßige Versuche den Gegnern der Hartmannschen Anschauungen alle Argumente widerlegt wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Behlau, J.: Die Spondylomoraceen-Gattung Chlamydobotrys. Beitr. Biol. Pflanz. 23, 125–166 (1935).Google Scholar
  2. Behlau, J.: Der Generationswechsel zwischen Chlamydomonas variabilis DANGEARD und Carteria ovata JACOBSEN. Beitr. Biol. Pflanz. 26, 221–249 (1939)Google Scholar
  3. Bergmann, M. and C. Niemann: On the structure of proteins: cattle hemoglobin, egg albumin, cattle fibrin and gelatin. J. of biol.Chem. 118, 301–314 (1937).Google Scholar
  4. Berthold, G.: Die geschlechtliche Fortpflanzung der eigentlichen Phaeosporeen. Mitt. zool. Stat. Neapel 2, 401–412 (1881).Google Scholar
  5. Biecheler, B.: Sur l’existence d’une copulation chez une Euglène et sur les conditions globales qui la déterminent. C. r. Soc. Biol. Paris 124, 1264 bis 1266 (1937).Google Scholar
  6. Bliding, C.: Über Sexualität und Entwicklung bei der Gattung Enteromorpha. Sv. bot. Tidskr. 27, 233–256 (1933).Google Scholar
  7. Bliding, C.: Sexualität und Entwicklung bei einigen marinen Chlorophyceen. Sv. bot. Tidskr. 29, 57–64 (1935).Google Scholar
  8. Bliding, C.: Über die Fortpflanzungsverhältnisse einiger marinen Cladophora-Arten. Sv. bot. Tidskr. 30, 529–546 (1936).Google Scholar
  9. Bothe, F.: Vorschläge zu einer einheitlichen Benennung der Fortpflanzungsorgane niederer Pflanzen. Ber. dtsch. bot. Ges. 52, 313–320 (1934).Google Scholar
  10. Chatton, E. and B. Biecheler: Documents nouveaux relatifs aux Coccidinides (Dinoflagellés parasites). La sexualité du Coccidinium Mesnili n. sp. C. r. Acad. Sci. Paris 203, 573–576 (1936).Google Scholar
  11. Czurda, V.: Experimentelle Untersuchungen über die Sexualitätsverhältnisse der Zygnemalen. Beih. Bot. Zbl. I 47, 15–68 (1930).Google Scholar
  12. Czurda, V.: Über einige Grundbegriffe der Sexualitätstheorie. Beih. Bot. Zbl. I 50, 196–210 (1933).Google Scholar
  13. Czurda, V.: Conjugatae. Handbuch der Pflanzenanatomie, Bd. VI, 2. Teilband: Algen. 1937.Google Scholar
  14. Diwald, K.: Die ungeschlechtliche und geschlechtliche Fortpflanzung von Glenodinium lubiniensiforme spec. nov. Flora (Jena), N. F. 32, 174–192 (1937/38).Google Scholar
  15. Dobell, C. C.: The structure and life-history of Copromonas subtilis, nov. gen. et nov. spec.: a contribution to our knowledge of the flagellatae. Quart. J. microsc. Sci., N. s. 52, 75–120 (1908).Google Scholar
  16. Emerson, R. and D. L. Fox: Carotens in the sexual phase of the aquatic fungus Allomyces. Proc. roy. Soc. Lond. B 128, 275–293 (1940).CrossRefGoogle Scholar
  17. Föyn, B.: Untersuchungen über die Sexualität und Entwicklung von Algen. IV. Vorläufige Mitteilung über die Sexualität und den Generationswechsel von Cladophora und Ulva. Ber. dtsch. bot. Ges. 47, 495–506 (1929).Google Scholar
  18. Föyn, B.: Lebenszyklus, Cytologie und Sexualität der Chlorophycee Cladophora Suhriana KÜTZING. Arch. Protistenkde 83, 1–56 (1934a).Google Scholar
  19. Föyn, B.: Lebenszyklus und Sexualität der Chlorophycee Ulva lactuca L. Arch. Protistenkde 83, 154–177 (1934b).Google Scholar
  20. Föyn, B.: Berichtigung zu meiner Arbeit: Lebenszyklus, Cytologie und Sexualität der Chlorophycee Cladophora Suhriana KÜTZING. Arch. Protistenkde 84, 429–430 (1935).Google Scholar
  21. Fujita, A. and D. Iwasaka: Bestimmung des echten Blutzuckers ohne Hefe. Biochem. Z. 242, 43–60 (1931).Google Scholar
  22. Geitler, L.: Untersuchungen über das sexuelle Verhalten von Tetraspora lubrica. Biol. Zbl. 51, 173–187 (1931).Google Scholar
  23. Geitler, L.: Der Formwechsel der pennaten Diatomeen (Kieselalgen). Arch. Protistenkde 78, 1–226 (1932).Google Scholar
  24. Geitler, L.: Vergleichende Untersuchungen über den feineren Kern- und Chromosomenbau der Cladophoraceen. Planta (Beri.), 25, 530–578 (1936).CrossRefGoogle Scholar
  25. Goroschankin, J. N.: Beiträge zur Kenntnis der Morphologie und Systematik der Chlamydomonaden. III. Chlamydomonas coccifera. Flora (Jena) 94, 420–423 (1905).Google Scholar
  26. Gross, E.: Zur Biologie und Entwicklungsgeschichte von Notiluca miliaris. Arch. Protistenkde 83, 178–196 (1934).Google Scholar
  27. Gross, I.: Beiträge zur Entwicklungsgeschichte der Protophyten. VII. Entwicklungsgeschichte, Phasenwechsel und Sexualität bei der Gattung Ulothrix. Arch. Protistenkde 73, 206–234 (1931).Google Scholar
  28. Gussewa, K.: Über die geschlechtliche und ungeschlechtliche Fortpflanzung von Oedogonium capillare Kz. im Lichte der sie bestimmenden Verhältnisse. Planta (Berl.) 12, 293–326 (1930).CrossRefGoogle Scholar
  29. Hämmerling, J.: Über die Sexualitätsverhältnisse von Acetabularia mediterranea und Acetabularia Wettsteinii. Arch. Protistenkde 83, 56–97 (1934).Google Scholar
  30. HÄMmerling, J.: Fortpflanzung im Tier- und Pflanzenreich. Sammlung Göschen, Bd. 1138. 1940.Google Scholar
  31. Hanatschek, H.: Beiträge zur Entwicklungsgeschichte der Protophyten. X. Der Phasenwechsel bei der Gattung Vaucheria. Arch. Protistenkde 78, 497–513 (1932).Google Scholar
  32. Hartmann, M.: Über sexuelle Differenzierung und relative Sexualität I. Studia Mendeliana, S. 205–228 (1923).Google Scholar
  33. Hanatschek, H.: Untersuchungen über relative Sexualität I. Versuche an Ectocarpus siliculosus. Biol. Zbl. 45, 449–467 (1925).Google Scholar
  34. Hanatschek, H.: Verteilung, Bestimmung und Vererbung des Geschlechts bei den Protisten und Thallophyten. Handbuch derVererbungswissenschaf ten, Bd. II E. 1929 a.Google Scholar
  35. Hanatschek, H.: Untersuchungen über die Sexualität und Entwicklung von Algen. III. Über die Sexualität und den Generationswechsel von Chaetomorpha und Enteromorpha. Ber. dtsch. bot. Ges. 47, 487–494 (1929b).Google Scholar
  36. Hanatschek, H.: Neue Ergebnisse zum Befruchtungs- und Sexualitätsproblem. Naturwiss. 20, 567–573 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  37. Hanatschek, H.: Beiträge zur Sexualitätstheorie (Mit besonderer Berücksichtigung neuer Ergebnisse von F. MOEWUS). Sitzgsber. preuß. Akad. Wiss. Physik.- math. Kl. 20 (1934a).Google Scholar
  38. Hanatschek, H.: Untersuchungen über die Sexualität von Ectocarpus siliculosus. Arch. Protistenkde 83, 110–153 (1934b).Google Scholar
  39. Hanatschek, H.: Ergänzende Untersuchungen über die Sexualität von Ectocarpus siliculosus. Arch. Protistenkde 89, 382–392 (1937).Google Scholar
  40. Hanatschek, H.: Geschlecht und Geschlechtsbestimmung im Tier- und Pflanzenreich. Sammlung Göschen, Bd. 1127. 1939.Google Scholar
  41. Hausser, I.: Naturwiss. 27, 330, 331 (1939).Google Scholar
  42. Jasnitzky, V.: Zur Frage über morphologische und physiologische Differenzierung des Geschlechts bei einigen Draparnaldia-Arten. Bjull. moskov. Obsc. Ispyt. Prir., N. s. 43, 171–177 (1934).Google Scholar
  43. Jollos, V.: Untersuchungen über die Sexualitätsverhältnisse von Dasycladus clavaeformis. Biol. Zbl. 46, 279–295 (1929).Google Scholar
  44. Klebs, G.: Die Bedingungen der Fortpflanzung bei einigen Algen und Pilzen. Jena 1896.Google Scholar
  45. Kniep, H.: Die Sexualität der niederen Pflanzen (Differenzierung, Verteilung, Bestimmung und Vererbung des Geschlechts bei den Thallophyten). Jena 1928.Google Scholar
  46. Korschikoff, A. A.: Zur Morphologie des geschlechtlichen Prozesses bei den Volvocales. Russ. Prot. Arch. 2, 179–194 (1926).Google Scholar
  47. Korschikoff, A. A.: On the sexual reproduction (oogamy) in the Micractinieae. Proc. Kharkov A. Gorky State Univ. Book 10, 109–126 (1937).Google Scholar
  48. Krichenbauer, H.: Beitrag zur Kenntnis der Morphologie und Entwicklungsgeschichte der Gattungen Euglena und Phacus. Arch. Protistenkde 90, 88–122 (1938).Google Scholar
  49. Kuhn, R. and F. Moewus: Wie kommen die Verhältniszahlen eis: trans-Crocetindimethylester bei den getrenntgeschlechtlichen Rassen von Chlamydomonas zustande? Ber. dtsch. ehem. Ges. 73, 559–562 (1940a).CrossRefGoogle Scholar
  50. Kuhn, R. and F. Moewus: Über dip chemische Wirkungsweise der Gene Mot, Mp und Gathe bei Chlamydomonas. Ber. dtsch. ehem. Ges. 73, 547–559 (1940b).CrossRefGoogle Scholar
  51. Kuhn, R., F. Moewus and D. Jerchel: Über die chemische Natur der Stoffe, welche die Kopulation der männlichen und weiblichen Gameten von Chlamydomonas eugametos bewirken. Ber. dtsch. ehem. Ges. 71, 1541–1547 (1938).CrossRefGoogle Scholar
  52. Kuhn, R., F. Moewus and G. Wendt: Über die geschlechtsbestimmenden Stoffe einer Grünalge. Ber. dtsch. ehem. Ges. 72, 1702–1707 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  53. Kuhn, R. and A. Winterstein: Über einen lichtempfindlichen Carotinfarbstoff aus Safran. Ber. dtsch. ehem. Ges. 66, 209–214 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  54. Kuhn, R.: Über die Konstitution des Pikrocrocins und seine Beziehung zu den Carotin-Farbstoffen des Safrans. Ber. dtsch. ehem. Ges. 67, 344–357 (1934).CrossRefGoogle Scholar
  55. Kunieda, H. and Sh. Suto: The life-history of Colpomenia sinuosa (Scytosiphonaceae) with special reference to the conjugation of anisogametes. Botanic. Mag. (Tokyo) 52, 539–546 (1938).Google Scholar
  56. Kylin, H.: Über Heterogamie bei Enteromorpha intestinalis. Ber. dtsch. bot. Ges. 48, 458–464 (1930).Google Scholar
  57. Lerche, W.: Untersuchungen über Entwicklung und Fortpflanzung in der Gattung Dunaliella. Arch. Protistenkde 88, 236–268 (1937).Google Scholar
  58. List, H.: Beiträge zur Entwicklungsgeschichte der Protophyten. VI. Die Entwicklungsgeschichte von Cladophora glomerata KOTZING. Arch. Protistenkde 72, 453–481 (1930).Google Scholar
  59. Mainx, F.: Gametenkopulation und Zygotenkeimung bei Hydrodictyon reticulatum. Arch. Protistenkde 75, 502–516 (1931a).Google Scholar
  60. Mainx, F.: Physiologische und genetische Untersuchungen an Oedogonien. l. Mitt. Z. Bot. 24, 481–527 (1931b).Google Scholar
  61. Mainx, F.: Die Sexualität als Problem der Genetik (Versuch eines kritischen Vergleiches der wichtigsten Theorien). Jena 1933.Google Scholar
  62. Moewus, F.: Untersuchungen über die Sexualität und Entwicklung von Chlorophyceen. Arch. Protistenkde 80, 469–526 (1933).Google Scholar
  63. Moewus, F.: Über Subheterözie bei Chlamydomonas eugametos. Arch. Protistenkde 83, 98–109 (1934).Google Scholar
  64. Moewus, F.: Über die Vererbung des Geschlechts bei Polytoma Paschevi und bei Polytoma uvella. Z. Vererbgslehre 69, 374–417 (1935a).CrossRefGoogle Scholar
  65. Moewus, F.: Über den Einfluß äußerer Faktoren auf die Geschlechtsbestimmung bei Protosiphon. Biol. Zbl. 55, 293–309 (1935b).Google Scholar
  66. Moewus, F.: Neue Volvocalen aus der Umgebung von Coimbra (Portugal). Bol. Soc. Broteriana 10, II. s. (1935c).Google Scholar
  67. Moewus, F.: Die Vererbung des Geschlechts bei verschiedenen Rassen von Protosiphon botryoides. Arch. Protistenkde 86, 1–57 (1935d).Google Scholar
  68. Moewus, F.: Faktorenaustausch, insbesondere der Realisatoren bei Chlamydomonas - Kreuzungen. Ber. dtsch. bot. Ges. 54, 45–57 (1936).Google Scholar
  69. Moewus, F.: Methodik und Nachträge zu den Kreuzungen zwischen Polytoma-Arten und zwischen Protosiphon-Rassen. Z. Vererbungslehre 73, 63–107 (1937).CrossRefGoogle Scholar
  70. Moewus, F.: Die Sexualität und der Generationswechsel der Ulvaceen und Untersuchungen über die Parthenogenese der Gameten. Arch. Protistenkde 91, 357–441 (1938a).Google Scholar
  71. Moewus, F.: Vererbung des Geschlechts bei Chlamydomonas eugametos und verwandten Arten. Biol. Zbl. 58, 516–536 (1938b).Google Scholar
  72. Moewus, F.: Carotinoide als Sexualstoffe von Algen. Jb. Bot. 86, 753–783 (1938c).Google Scholar
  73. Moewus, F.: Carotinoide als Sexualstoffe von Algen. Naturwiss. 27, 97–104 (1939a).CrossRefGoogle Scholar
  74. Moewus, F.: Über die Chemotaxis von Algengameten. Arch. Protistenkde 92, 485–526 (1939b).Google Scholar
  75. Moewus, F.: Untersuchungen über die relative Sexualität von Algen. Biol. Zbl. 59, 40–58 (1939c).Google Scholar
  76. Moewus, F.: Carotinoid-Derivate als geschlechtsbestimmende Stoffe von Algen. Biol. Zbl. 60, 143–166 (1940a).Google Scholar
  77. Moewus, F.: Über die Sexualität von Botrydium granulatum. Biol. Zbl. 60, 484–498 (1940 b).Google Scholar
  78. Moewus, F.: Die Analyse von 42 erblichen Eigenschaften der Chlamydomonas eugametos-Grwppe. I.–III. Z. Vererbgslehre 78, 418–522 (1940c).CrossRefGoogle Scholar
  79. Moewus, F.: Über Mutationen der Sexual-Gene bei Chlamydomonas. Biol. Zbl. 60, 597–626 (1940d).Google Scholar
  80. Moewus, F.: Über die Vererbung der morphologischen Geschlechtsunterschiede bei Chlamydomonas 1941 (im Druck).Google Scholar
  81. Pascher, A.: Systematische Übersicht über die mit Flagellaten in Zusammenhang stehenden Algenreihen und Versuch einer Einreihung dieser Algenstämme in die Stämme des Pflanzenreichs. Beih. Bot. Zbl. II 48, 317–332 (1931a).Google Scholar
  82. Pascher, A.: Über Gruppenbildung und „Geschlechtswechsel“ bei den Gameten einer Chlamydomonadine (Chlamydomonas paupera). Jb. Bot. 75, 551–550 (1931b).Google Scholar
  83. Pascher, A.: Über einen neuen einzelligen und einkernigen Organismus mit Eibefruchtung. Beih. Bot. Zbl. I 48, 466–480 (1931c).Google Scholar
  84. Philip, U. and J. B. S. Haldane: Relative sexuality in unicellular Algae. Nature (Lond.) 143, 334 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  85. Pringsheim, E. G. and K. Ondracek: Untersuchungen über die Geschlechtsvorgänge bei Polytoma. Beih. Bot. Zbl. A 59, 117–172 (1939).Google Scholar
  86. Ramanathan, K. R.: On the cytological evidence for an alternation of générations in Enteromorpha (Preliminary Note). J. Indianbot. Soc. 15, 55–57 (1936).Google Scholar
  87. Ramanathan, K. R.: The morphology, cytology, and alternation of générations in Enteromorpha compressa (L.) GEVR. var. lingulata (J. AG.). HAUCK. Ann. of Bot. N. S. 3, 375–398 (1939).Google Scholar
  88. Schreiber, E.: Zur Kenntnis der Physiologie und Sexualität höherer Volvocales. Z. Bot. 17, 337–376 (1925).Google Scholar
  89. Schreiber, E.: Untersuchungen über Parthenogenesis, Geschlechtsbestimmung und Bastardierungsvermögen bei Laminarien. Planta (Berl.) 12, 331–353 (1930a).CrossRefGoogle Scholar
  90. Schreiber, E.: Die Fruktifikationszeiten und die Bedingungen der Gametenentleerung bei Fucus serratus. Z. Bot. 23, 273–287 (1930b).Google Scholar
  91. Schreiber, E.: Über die geschlechtliche Fortpflanzung der Sphacelariales. Ber. dtsch. bot. Ges. 49, 235–240 (1931).Google Scholar
  92. Schreiber, E.: Über Kultur und Geschlechtsbestimmung von Dictyota dichotoma. Planta (Berl.) 24, 266–275 (1935).CrossRefGoogle Scholar
  93. Schulze, B.: Zur Kenntnis einiger Volvocalen. Arch. Protistenkde 58, 508 bis 576 (1927).Google Scholar
  94. Schulze, B. and K. L.: Cytologische Untersuchungen an Acetabularia mediterranea und Acetabularia Wettsteinii. Arch. Protistenkde 92, 179–225 (1939).Google Scholar
  95. Schussnig, B.: Die somatische und heterotype Kernteilung bei Cladophora Suhriana. Planta (Berl.) 13, 474–528 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  96. Schussnig, B.: Die Determinierung des Geschlechts bei Cladophora und die Phylogenie des Generationswechsels. Biol. generalis (Wien) 10, 301–340 (1934).Google Scholar
  97. Schwarz, E.: Beiträge zur Entwicklungsgeschichte der Protophyten. IX. Der Formwechsel von Ochrosphaera neapolitana. Arch. Protistenkde 77, 434–462 (1932).Google Scholar
  98. Strehlow, K.: Über die Sexualität einiger Volvocales. Z. Bot. 21, 629–692 (1929).Google Scholar
  99. Thuret, G.: Recherches sur la fécondation des Fucacées et les anthéridies des Algues. Ann. Sei. natur. Bot., IV. s. 2, 197–214; 3, 1–28 (1854/55).Google Scholar
  100. Wettstein, F. v.: Gesichertes und Problematisches zur Geschlechtsbestimmung. Ber. dtsch. bot. Ges. 54, 23–38 (1936).Google Scholar
  101. Wurmbach, H.: Vorschläge zu einer notwendigen Vereinheitlichung der Nomenklatur der Fortpflanzung. Biol. Zbl. 55, 590–606 (1935).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1941

Authors and Affiliations

  • Franz Moewus
    • 1
  1. 1.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations