Advertisement

Die Verdauung als Ganzes

  • Otto Kestner
Part of the Handbuch der Normalen und Pathologischen Physiologie book series (2664, volume 18)

Literatur

  1. Zu S. 902: JonNsoN, Karl I.: Pflügers Arch. 228 (1931). Das Gastrin ist in der gesamten Magenschleimhaut enthalten und läßt sich nach vollständiger Zerstörung der Zellen daraus gewinnen. Physiologisch wird es extrahiert 1. durch Röstprodukte, 2. durch Stoffe im Fleisch, die fester haften als die bekannten Extraktivstoffe. Von demselben eine Arbeit Klin Wschr. 1931 1991, über die Tätigkeit des Magens nach Entfernung des Antrums.Google Scholar
  2. Zu S. 904/5 und S. 923: Die dort zitierte Arbeit von W. Borchardt: Über die Beeinflussung der Magensaftsekretion durch Hitze steht in der Klin Wschr. 1930, 886.Google Scholar
  3. Zu S. 905: Die Untersuchung von F. Hollander wurde nach einer vorläufigen Mitteilung zitiert. Die ausführliche Arbeit ist: Hollander, F., and G. R. Cowgill: J. of biol. Chem. 91 151, 481 (1931). — Gegenteilige Ansicht: Kalb, H.: Klin. Wschr. 1932 270. Daselbst Literatur.Google Scholar
  4. Zu S. 912: Vgl. eine demnächst erscheinende Mitteilung von O. Kestner U. Karl J Johnson in Hoppe-Seylers Z.: „Über die intracellularen Fermente in den Verdauungsorganen.“Google Scholar
  5. Zu S. 918: Über Hunger und Blutzuckergehalt: Kestner, O., Karl J. Johnson U. W. Laubmann: Pflügers Arch. 227, 539 (1931).Google Scholar
  6. Zu S. 925 und S. 938: Über Ausnutzung gemischter Nahrung: Ferrari, R.: Pflügers Arch. 1932.Google Scholar
  7. Zu S. 930: Über Resorptionsstörungen bei Avitaminose: Never, H.: Pflügers Arch. 224, 787. — Never, H., u. B. Massdry: Ebenda 225, 582.Google Scholar
  8. Zu S. 932 und 938: Über Darmlänge und Ausnutzung. Zweite Mitteilung von O. Kestner, Pflügers Arch. 1932.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1932

Authors and Affiliations

  • Otto Kestner
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations