Advertisement

Die Aktionsströme des Herzens (Elektrokardiogramm)

  • Adolf Schott
Chapter
Part of the Handbuch der Normalen und Pathologischen Physiologie book series (2664, volume 18)

Zusammenfassung

In der letzten Zeit macht man auch mehr und mehr von der Spannungsoszillographie Gebrauch: Der Aktionsstrom des Herzens wird durch Verstärkerröhren um ein Vielfaches verstärkt und kann dann durch ein entsprechend unempfindlicheres Galvanometer aufgezeichnet werden. Im Gegensatz zu den vorher ausschließlich benutzten strommessenden Instrumenten wird hierbei eine Spannungsmessung und -registrierung vorgenommen, indem die von dem Herzen entwickelte Aktionsspannung den Anodenstrom einer Verstärkerröhre steuert; eine Stromentnahme desjenigen Stromkreises, in welchem das Herz liegt, findet nicht statt. Vgl. Klee, Gabler und Kahlson l.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Wenckebach U. Winterberg: Die unregelmäßige Herztätigkeit. Leipzig Engelmann 1927.Google Scholar
  2. Rothberger, C. J.: Normale und pathologische Physiologie der Rhythmik und Koordination des Herzens. Erg. Physiol. 32, 472 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  3. Mahaim, J.: Les maladies organiques du faisceau de His-Tawara. Paris 1931.Google Scholar
  4. Vgl. auch Edens: Die Krankheiten des Herzens und der Gefäße. Berlin: Julius Springer 1929.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1932

Authors and Affiliations

  • Adolf Schott
    • 1
  1. 1.Bad Nauheim und Frankfurt a. MDeutschland

Personalised recommendations