Advertisement

Zergliederung des Gießvorganges. Gießtemperatur, Gießgeschwindigkeit und Nachspeisen

  • R. Genders
  • G. L. Bailey

Zusammenfassung

Die wesentliche Grundlage für weitere Forschungsarbeit bildet die aus der Prüfung ausgewählten Guß- und Walzmaterials, aus der Eigenart des geschmolzenen Metalls und aus den Hauptzügen der Erstarrung erlangte Kenntnis. Sie ist zugleich ein wertvolles Mittel, die Weite des Versuchsfeldes einzuengen. Ohne eine bis ins einzelne gehende Kenntnis des Gießvorganges ist es nur möglich, grundsätzliche Behandlungsvorschriften ohne Angaben von Maßen und Zahlen zu geben, und in gleicher Weise können auch nur die Ursachen erklärt werden, durch welche sich bestimmte Fehlstellen bilden. Wenn auch der gebräuchliche Messingguß auf den ersten Blick einfach erscheinen mag, so ist er in Wirklichkeit doch äußerst verwickelt. Denn eine ganze Anzahl veränderlicher Einflüsse üben eine vereinte Einwirkung auf das sich bildende Gußstück aus, und allgemeine Erklärungen haben deshalb nur einen begrenzten praktischen Wert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1936

Authors and Affiliations

  • R. Genders
    • 1
  • G. L. Bailey
    • 2
  1. 1.Metallkundegerichteten Forschung in dem Research DepartmentWoolwichUK
  2. 2.British Non-Ferrous Metals Research AssociationWoolwichUK

Personalised recommendations