Advertisement

Schussverletzungen des Schädels und des Gehirnes

  • Wilhelm Manninger

Zusammenfassung

In den ersten Monaten des jetzigen Krieges stand die konservative und die operative Behandlung der Schädelschüsse in ungelöstem Gegensatze.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. — Von August 1914 bis Ende 1916. Die ältere Literatur s. in der Monographie Ho1beck’s.Google Scholar
  2. ADAM: Augenverletzungen im Kriege und ihre Behandlung. Urban u. Schwarzenberg 1914.Google Scholar
  3. Aerztlicher Abend in Lille. Münch. med. W. 1915. No. 1. p. 39. F. B.Google Scholar
  4. AXHAUSEN: Die Behandlung der Schädelschüsse. Die Behandlung von Kriegsverletzungen und Kriegskrankheiten in den Heimatlazaretten. I. Jena Fischer. 1915. p. 128.Google Scholar
  5. AUSCH: Über Schussverletzungen der Hirnnerven. W. kl. W. 1915. p. 1139.Google Scholar
  6. BAEYER: Orthopädische Behandl. der Spasmen nach Kopfschüssen. M. m. W. 1915. p. 135.Google Scholar
  7. BáráNY: Die offene und geschlossene Behandlung der Schusswunden des Gehirns. Kriegsch. Hefte; VIII. Heft, p. 397.Google Scholar
  8. BáráNY: Die Drainage der Hirnabszesse mit Guttapercha. M. m. W. 1915. Feld. Beil p. 134.Google Scholar
  9. v. BECK: Kopfschüsse. D. m. W. 1916. pag. 177.Google Scholar
  10. Diskussion: COLMERS: ibidem,Google Scholar
  11. KöNIG: ibidemGoogle Scholar
  12. BEST: Schädelschüsse. Kriegschir. Tag. 1915. p 476.Google Scholar
  13. BEST: Schädelschüsse. Kriegschir. Tag. 1915. p. 477.Google Scholar
  14. BOCKENHEIMER: Kriegschir. Tag. 1915. p. 482.Google Scholar
  15. BOERNER: Ein operatives Verfahren zur Verhütung des Hirnprolapses nach Schädelschüssen. M. m. W. 1915. p. 599.Google Scholar
  16. BRANDES: Ueber Sinusverletzungen bei Schädelschüssen. D. m. W. 1916. Hft. 13. p. 378.Google Scholar
  17. BREITNER: Ueber Schädelschüsse im Kriege. Beitr. z. klin. Chir. 91. 1914. p. 299Google Scholar
  18. CANON: Über Schädelverlefzungen aus Leichtkrankenzügen und den Transport Schädelverletzter. D. m. W. 1915. pag. 949.Google Scholar
  19. CHIARI: Zur Pathogenese der Meningitis bei Schussverletzungen des Gehirns. M. m. W. 1915. p. 596.Google Scholar
  20. Eiselsberg: Kriegschirurgentag p. 479.Google Scholar
  21. ENDERLEN: Verh. d. Kriegschirurgentages Brüssel. II. Berichterstatter. 1915.Google Scholar
  22. ENDERLEN: Erfahrungen eines ber. Chirurgen. Kr. ch. H. XIII. p. 421.Google Scholar
  23. ENGELHARDT: Zur Prognose der Schädelschüsse M. m. W. 1915. p. 1096.Google Scholar
  24. ERHARDT: Schädelchir. im Felde. D. m. W. 1914. p. 2088.Google Scholar
  25. ERNST: Anatomische Betrachtungen über Kriegsverletzungen des Gehirns. D. m. W. 1916. No. 2. p. 60.Google Scholar
  26. FINKELBURG: Beitrag zur Klinik und Anatomie der Schussverletzungen des Rückenmarks. D. m. W. 1914. p. 2057.Google Scholar
  27. FREY & SELYE: Beiträge zur Chirurgie der Schussverletzungen des Gehirns. W. kl. W. 1915. p. 693.Google Scholar
  28. FRIEDEL PICK: Hemianopsie. Verein d. Aerzte in Prag. 5. u. 9. XI 1915. D. m. W. 1916. p. 60.Google Scholar
  29. Friedrich: Die operative Indikationsstellung bei den Gehirnschüssen im Kriege. Beitr. z. klin. Chir. 91. 1914. S. 271.Google Scholar
  30. GEBELE: Über Schussverletzungen des Gehirns. Kr. Ch. H. VI. p. 123.Google Scholar
  31. GOETJES: Gehirnverletzungen durch Granatsplitter. M. m. W. 1915. p. 89.Google Scholar
  32. GOEBEL: Kriegschirurgentag p. 478. 1915.Google Scholar
  33. GULEKE: Zur Behandlung der Schussverletzungen des Rückenmarkes. M. m. W. Feldärztl. Beilage 1914. No. 45. p. 2222.Google Scholar
  34. GULEKE: Kopfschüsse. D. m. W. 1916. p. 177.Google Scholar
  35. GULEKE: Über Therapie und Prognose der Schädelschüsse. M. m. W. 1915. p. 898.Google Scholar
  36. HABERER: Beitr. zu den Schädelverletzungen im Kriege W. kl. W. 1914. No. 49–50. p. 1559.Google Scholar
  37. HAENEL: Chirurgentag 1915. p. 483.Google Scholar
  38. HANCKEN: Zur Prognose und Behandlung der Schädelschüsse. M. m. W. 1914. p. 2420.Google Scholar
  39. HAYWARD: Beitrag zur Klinik der Schädelschüsse nach d. Erfahrungen im Heimatlazarett. B. kl. W. 1915. p. 1212. p. 1186.Google Scholar
  40. HENNEBERG: Schuss durch den rechten Scheitellappen. Kriegs. Abend Zehlendorf. 8. XII. 1915. D. m. W. 1916. p. 401.Google Scholar
  41. HOSEMANN: Schädeltrauma und Lumbalpunction. D. m. W. 1914. p. 1686.Google Scholar
  42. HOSEMANN: Die chir. Frühbehandlung der Schädelschüsse. D. m. W. 1915. p. 607.Google Scholar
  43. HOTZ: Ueber Schädelplastik. D. m. W. 1916. p. 178.Google Scholar
  44. DISKUSSION: Perthes: ibidem,Google Scholar
  45. REHN: ibidem,Google Scholar
  46. HOFFMANN: ibidem.Google Scholar
  47. LEXER: ibidem.Google Scholar
  48. JEGER: Über primäre Fascienplastik bei Schussverletzungen der Dura. Kr. ch. H. H. 8. p. 418.Google Scholar
  49. JOSEPH: Einige Erfahrungen über Schädelschüsse, besonders über die Bedeutung des Roentgenbildes für Schädel chirurgie M. m. W. 1915. p. 1197.Google Scholar
  50. KLEIST: Kriegstagung 1915. p. 477.Google Scholar
  51. KLIENEBERGER: Ueber Schädelschüsse. D. m. W. 1916. p. 309.Google Scholar
  52. KOERBER: Ueber einige chirurgische Hauptgesichtspunkte aus unserer bisherigen Lazarettätigkeit. M. m. W. Feld. B. 1915. No. 29. p. 993.Google Scholar
  53. F. KRAUSE: Behandlung der septischen Gehirnerweichung und der eitrigen Gehirnhautentzündung. Kriegsärztl. Abend Metz 13. 1. 1916. D. m. W. 1916. p. 527.Google Scholar
  54. F. KRAUSE: Spätinfectionen. Kriegsärzt. Abend Metz. 1915. 19/X. D. m. W. 1916. p. 119.Google Scholar
  55. KROH: Kriegschirurgische Erfahrungen einer Sanitäts-Kompagnie. Kriegs ch. Heft VIII. p. 345–397.Google Scholar
  56. KRYGER: Schädelschüsse. M. m. W. 1914. p. 2282.Google Scholar
  57. DISKUSSION: K Reuter: Gehirnverletzungen. Ibidem.Google Scholar
  58. KüMMEL: Chirurgentag 1915.Google Scholar
  59. KüTTNER: Die freie Autoplastik vom Schädel selbst zur Deckung von Schädeldefekten. D. m. W. 1916. No. 12. p. 341.Google Scholar
  60. LäWEN; Einige Beobachtungen über Schädelschussverletzungen im Feldlazarett. M. m. W. 1915. p. 589.Google Scholar
  61. LONGARD: Über Tangentialchüsse des Schädels. D. m. W. 1914. 2060.Google Scholar
  62. MARBURG und RANZI: Erfahrungen über die Behandlung von Hirnschüssen. W. kl. W. 1914. p. 1471.Google Scholar
  63. MARECH: Über Schädelschüsse. W. kl. W. 1915. p. 1028.Google Scholar
  64. Paul Müller: Beitrag zur Diagnostik und Therapie der Schussverletzung des Gehirnschädels. Kr. Ch. H. VI. p. 103.Google Scholar
  65. MüLLER: Verletzungen des Gehirns und deren chirurgische Behandlung. Lagenb. Arch. Bd. 107. H. 1.Google Scholar
  66. Noethe: ÜBER Streifschüsse der Schädelkapsel. D. m. W. pag. 217.Google Scholar
  67. Orth: M. Kl. 1915. No. 1.Google Scholar
  68. OEHLER: Über die Tangentialschüsse des Schädels und ihre Behandlung. M. m. W. 1914. p. 2287. Feldärztl. Beil.Google Scholar
  69. PAPOW: Chirurgentag 1915. p. 484.Google Scholar
  70. PAYR: Schädelschüsse. Med. Ges. Leipzig 16. 30. XI. 14. XII. 1915. D. m. W. 1916. p. 490.Google Scholar
  71. PAYR: Sondieren mit dem Draht der Pravaznadeln. Kriegschir. Tag. 1915.Google Scholar
  72. PRIBRAM: Erfolge und Misserfolge bei der operativen Behandlung der Schädelschüsse, bes. bei Durchschüssen. W. Kl. W. 1915. p. 1025.Google Scholar
  73. PANZI: Zur Frage der primären Okklusion der Schusswunde durch Naht. W. kl. W. 1915. No. 21. p. 555.Google Scholar
  74. REHN: Erfahrungen eines beratenden Chirurgen. Kr. ch. Hft. I. 1915.Google Scholar
  75. REHN jr.: Chirurgentag pg. 487.Google Scholar
  76. REICH: Demonstration v. Schädelschüssen IL Reserv. Laz. Tübingen. ref. M. m. w. 1914. p. 2176.Google Scholar
  77. REICHMANN: Die Bedeutung der functionellen Kleinhirndiagnostik zur Beurteilung von Kopfschussverletzungen. V. f. wiss. Heilk. Königsberg 1915. XI. 22. D. nf. W. 1916. p. 91.Google Scholar
  78. RIESE: Kriegschirurgentagung 1915. p. 475.Google Scholar
  79. RöPKE: Prolaps. Chirurgentagung 1915. p. 484.Google Scholar
  80. Rothe: Chirurgie im Kriegslazarett. Kriegschir. Hefte II. 181–210.Google Scholar
  81. ROTHMANN: Demonstration v. Schussverletzungen des Stirnhirns. Berl. Ver. ärztl Gesellschaften 25/XI. 1914. ref. M. m. W. 1914. No. 48. p. 2330.Google Scholar
  82. ROTHMANN: Nachbehandlung der Verletzungen des zentralen und peripheren Nervensystems, aus: Behandlung v. Kriegsverletzungen und Kriegskrankheiten. 1915. I. p. 112.Google Scholar
  83. SAUER: Welche Erfolge hat die oper. Behandlung der Tangentialschüsse des Schädels? B. kl. W. 1915. p. 463.Google Scholar
  84. SCHAACK: Die Schädelfracturen und ihre Behandlung. Arch. f. klin. Chir. Bd. 97. p. 700.Google Scholar
  85. SICK: Zur Diagnose und Therapie der Schädel- und Gehirnschüsse. Unterscheidung der Tangentialschüsse. M. m. W. 1915. p. 1371.Google Scholar
  86. SIMON: Hundert Operationen im Feldlazarett. Kr. ch. H. XII. Hft. p. 312.Google Scholar
  87. SITTIG: Streifschuss der Scheitelgegend. V. d. Aerzte in Prag 1915. XI. 5. u. 19. D. m. W. 1976. p. 60.Google Scholar
  88. STERN: Beobachtungen bei Schussverletzungen des Gehirns. D. m. W. 1915. p. 1067Google Scholar
  89. STIEDA: Chirurgentag 1915. p. 487.Google Scholar
  90. SYRING: Zur Behandlung der Schädelschüsse im Felde. M. m. W. 1915. p. 592.Google Scholar
  91. SZILY: Zur Kenntnis der Äugenhintergrunds-Veränderungen nach Schädelverwundungen. D. m. W. 1915. pag. 1008.Google Scholar
  92. THIEMANN: Schädelschüsse. M. m. W. 1915. p. 593.Google Scholar
  93. TIETZE: Zlb. f. Chir. 1915. No. 9. p. 129.Google Scholar
  94. TILMANN: Die Pathogenese der Epilepsie. Festsschr. zur Feier des zehnjährigen Bestehens der Akademie für prakt. Med. in Köln. p. 653.Google Scholar
  95. TILMANN: Erster Berichterstatter. Verh. d. Kriegs chirurgentages Brüssel 1915.Google Scholar
  96. TILMANN: Zur Erkennung von Spätfolgen nach Schädelschüssen. D. m. W. 1916. No. 12. p. 342.Google Scholar
  97. TOBIAS: Ergebnisse der bisherigen Kriegserfahrungen auf dem Gebiete des Nervensys-Google Scholar
  98. tems. D. m. W. 1916. p. 109. No. 4.Google Scholar
  99. VOLLBRECHT: Chirurgentagung 1915.Google Scholar
  100. WEICHSELBAUM: Path.-anat. Demonstration von Schussverletzungen. W. kl. w. 1915. p. 133.Google Scholar
  101. WIHUS: Kopfschüsse. Mittelrh. Chir. Ver. I. 8–9. 1916. D. m. W. 1916.Google Scholar
  102. WOLFF: Erhebliche Sprachstörung nach Schussverletzung am Kopf. Med. Ver. Greifswald. 1915. XL 6. D. m. W. 1916. p. 92.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1917

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Manninger

There are no affiliations available

Personalised recommendations