Advertisement

Schlußbemerkung

  • H. Wilbert
Part of the Industriewirtschaftliche Abhandlungen book series (IA, volume 5)

Zusammenfassung

Wie jede Krise zu besonderen Anstrengungen anspornt, so hat die heutige ungünstige Lage der gesamten Kunstseidenindustrie vielleicht das Gute, daß sie die Betriebe zwingt, in wirtschaftlicher Hinsicht manches nachzuholen, was in den fetten Jahren zu gering veranschlagt wurde. Die Hauptrichtlinien, in denen sich die Rationalisierung in den einzelnen Betrieben wie im ganzen Industriezweig bewegen wird, diirften im letzten Hauptabschnitt dieser Arbeit aufgezeichnet sein. Als erstes Ziel gilt es wohl, eine bedeutende Herabsetzung der Durchlaufzeiten and alley damit zusammenhangenden Kostenfaktoren zu erreichen. Daneben sind alle anderen Möglichkeiten einer Kostenverminderung nicht aus dem Auge zu lassen. Nicht zuletzt ist als eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine zielbewußte Betriebsführung der Ausbau der Selbstkostenrechnung anzustreben. Gelingt es so, wenn auch schrittweise, die Kunstseide in der Preisskala der Textilstoffe an eine Stelle zu versetzen, die ihr miiglicherweise noch zusammen mit einer weiteren Vervollkommnung gewisser textiler Eigenschaften, wie Warmeisolierung, Dehnung, Festigkeit, Wasserbestandigkeit, größere Absatzgebiete erschließt, darn wird man riickschauend die Zeit der Krise vielleicht als den Ausgangspunkt neuen Aufblühens bezeichnen können.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1932

Authors and Affiliations

  • H. Wilbert

There are no affiliations available

Personalised recommendations