Advertisement

Die Eisenbahngeographie Deutschlands (Mitteleuropas)

  • Erich Giese
  • Otto Blum
  • Kurt Risch
Part of the Handbibliothek für Bauingenieure book series (BAUINGENIEUR, volume 2)

Zusammenfassung

Für Wirtschaft und Verkehr ist die Erde nicht die Oberfläche einer Kugel, sondern eines stark gewölbten Ringes, denn die beiden Polkappen scheiden aus, da sie mit ewigem Eis bedeckt, für Wirtschaft und Verkehr unzugänglich sind. Hierdurch wird der West—Ost-Verkehr gegenüber dem Nord — Süd-Verkehr begünstigt, was noch durch andere Umstände verstärkt wird: Um die Erde schlingen sich zwei gemäßigte Zonen, sie weisen zwar nicht die üppige Fruchtbarkeit der Tropen auf, aber auch nicht deren Steppen, Wüsten und Urwälder und auch nicht ihre erschlaffenden Eigenschaften. Demgemäß liegen die Sitze der höchsten Zivilisation auf zwei Ringstreifen, einem wichtigeren und ältern nördlichen, Europa—China—Nordamerika, und einem nicht so wichtigen und jüngeren südlichen: Südliches Südamerika—Südafrika—Australien. Hieraus scheinen sich gegenwärtig die künftigen sechs großen Wirtschaftsgebiete der Erde zu entwickeln: Europa, China-Japan, Nordamerika, Südamerika, (Süd-)Afrika, Australien1). Von ihnen sind fünf der weißen, eines der gelben Rasse untertan. Zurzeit stehen die drei Südgebiete noch in starker Abhängigkeit von Europa, aber es kann nicht damit gerechnet werden, daß das noch lange Bestand hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1925

Authors and Affiliations

  • Erich Giese
    • 1
  • Otto Blum
    • 2
  • Kurt Risch
    • 3
  1. 1.BerlinDeutschland
  2. 2.Techn. Hochschule zu HannoverHannoverDeutschland
  3. 3.Techn. Hochschule zu HannoverBraunschweigDeutschland

Personalised recommendations