Advertisement

Bekämpfung

  • Hans Braun
Chapter
  • 12 Downloads
Part of the Monographien zum Pflanzenschutz book series (MOPFL, volume 5)

Zusammenfassung

Für die Bekämpfung von R. solani ist von ausschlaggebender Bedeutung, daß der Pilz zu seiner Erhaltung keineswegs auf parasitische Lebensweise angewiesen ist, sondern ebensogut saprophytisch zu leben vermag. Als erschwerend kommt weiter seine außerordentlich große Verbreitung hinzu Die Auffassung, daß der Pilz Heimatrecht im Boden hat und nur, wenn die Bedingungen für seine Entwicklung günstig sind, zum Parasiten wird, dürfte den Tatsachen entsprechen. Das läßt von vornherein erwarten, daß den vorbeugend wirkenden Kulturmaßnahmen erhöhte Bedeutung zukommt So glaubt Appel (1918), daß man dem Befall von Kartoffeln weniger mit einer Behandlung des Pflanzgutes als. mit Kulturmaßnahmen beikommen muß. Auf die Wichtigkeit der letzteren zum Schutze aller Wirtsspezies weist Duggar (1915) mit Nachdruck hin. Daß für Anzuchtbeete und Gewächshäuser die Verhältnisse anders liegen, ist selbstverständlich. Wir wollen uns darum zunächst mit der Frage befassen, welche Kulturmaßnahmen in Betracht kommen,. um dem schädlichen Auftreten von R. solani vorzubeugen, und anschließend die technischen Bekämpfungsverfahren besprechen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • Hans Braun
    • 1
  1. 1.Biologische Reichsanstalt für Land- und ForstwirtschaftDahlemDeutschland

Personalised recommendations