Advertisement

Die Erde dreht sich

  • Karl Stumpff
Part of the Verständliche Wissenschaft book series (VW)

Zusammenfassung

Im vorigen Kapitel haben wir gesehen, wie die Erforschung I der Gestalt des Erdkörpers ein Nebenergebnis zeitigte, das für das praktische Leben außerordentlich wichtig geworden ist: die Schaffung einer international anerkannten Längeneinheit, des Meters. Mit seinen Vielfachen und Teilen, dem Kilometer, Zentimeter und Millimeter, ist es zu einem Begriff geworden, der aus der Wissenschaft, wie auch aus dem täglichen Leben, nicht fortgedacht werden kann. Aus ihm leiten sich nicht nur die Flächen- und Raummaße (z. B. Quadratmeter, Kubikmeter) ab, sondern indirekt auch die Maßeinheiten des Gewichts und der Masse (ein Kilogramm ist das Gewicht eines Kubikdezimeters Wasser bei 4° Celsius). Von den drei Hauptmaßeinheiten der Physik (Länge, Masse, Zeit) werden also die ersten beiden mit der Erdgestalt in Beziehung gesetzt. Daß auch die Messung der Zeit mit den planetaren Eigenschaften der Erde in Verbindung steht, werden wir in diesem Kapitel erfahren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1939

Authors and Affiliations

  • Karl Stumpff
    • 1
  1. 1.Meteorologischen InstitutUniversität BerlinDeutschland

Personalised recommendations