Advertisement

Erbbiologie und Erbpathologie des Ohres und der oberen Luftwege

  • W. Albrecht
Part of the Psychologie - Reprint book series (PSYCHOL.REPRINT, volume 4)

Zusammenfassung

Die erblichen Leiden unseres Fachs haben erst in den letzten beiden Jahrzehnten die Beachtung gefunden, die ihrer Bedeutung zukommt Wohl war für einzelne Affektionen die Erblichkeit als wesentliche Ursache bekannt und anerkannt, doch fehlte die genauere Bearbeitung und systematische Eingliederung. In erster Linie die Taubstummheit als besonders markantes Merkmal, dann die Otosklerose und die Ozaena weckten schon früh das Interesse an einem erblichen Faktor. Forscher wie LUNDBORG, GRADENIGO, KÖRNER, HAMMER-SCHLAG seien hier genannt, die sich schon früh um die Erbfrage bemühten. Eine feste Grundlage fand unsere Forschung jedoch erst mit dem feineren Ausbau und der glänzenden Entwicklung der allgemeinen Vererbungslehre, welche auch auf unser Fach befruchtend wirkte und die Möglichkeit einer systematischen Bearbeitung geboten hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

I. Zusammenfassende Arbeiten

  1. Albrrecht, W.: Über Konstitutionsprobleme in der Pathogenese der Hals-NasenOhrenkrankheiten. Z. Hals-usw. Heilk. 29 (1931) Die Bedeutung der Konstitution für Hals, Nase und Ohr. Z. Hals-usw. Heilk. 40 (1936).Google Scholar
  2. Bauer U. Stein: Konstitutionspathologie in der Ohrenheilkunde. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  3. Baur-Fischer-Lenz, 3. Aufl. München: J. F. Lehmann 1927.Google Scholar
  4. BrÜHl: Otosklerose. Handbuch der Hals-, Nasen-und Ohrenheilkunde, herausgeg. von Denker-Kahler.Google Scholar
  5. Fischer, Eugen: Die Rehobother Bastarde usw. Jena: Gustav Fischer 1913.Google Scholar
  6. Glas: Motorische und sensible Neurosen der Speiseröhre. Handbuch der Hals-, Nasen-und Ohrenheilkunde, herausgeg. von Denker-Kahler, Bd. 9.Google Scholar
  7. Lederer: Erkrankungen der hämatopoetischen Organe. Handbuch der Hals-, Nasen-und Ohrenheilkunde, herausgeg. von Denker-Kahler, Bd. 6.Google Scholar
  8. Leicher: Vererbung anatomischer Variationen der Nase usw. München: J. F. Bergmann 1928.Google Scholar
  9. Marx: Die Mißbildungen des Ohres. Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie, herausgeg. von Henke-Lubarsch, Gehörorgan. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  10. Mayer, O.: Untersuchungen über die Otosklerose. Wien u. Leipzig: Alfred Hölder 1917.Google Scholar
  11. Moldenhauer: Handbuch der Ohrenheilkunde, Schwartze 1.Google Scholar
  12. Nager: Osteogenesis imperfecta. Handbuch der Hals-, Nasen-und Ohrenheilkunde, herausgeg. von Denker-Kahler, Bd. 6.Google Scholar
  13. Nager, F. u. M. Meyer: Die Erkrankungen des Knochensystems und ihre Erscheinungen an der Innenohrkapsel des Menschen. Berlin: S. Karger 1932.Google Scholar
  14. Ranzi: Mißbildungen und äußere Erkrankungen des Halses. Handbuch der Hals-, Nasen-und Ohrenheilkunde, herausgeg. von Denker-Kahler, Bd. 9Google Scholar
  15. De Rudder: Die akuten. Zivilisationsseuchen. Leipzig: Georg Thieme 1934.Google Scholar
  16. Runge: Handbuch der speziellen und pathologischen Anatomie und Histologie, herausgeg. von Henke-Lubarsch, Gehörorgan.Google Scholar
  17. Siemens: Zwillingspathologie. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  18. Vere“rbungs-und Konstitutionspathologie des Ohres und der Luftwege. Z. Hals-usw. Heilk. 29 (1931).Google Scholar
  19. Verschuer, V.: Erbbiologisches Referat der Verh. Ges. dtsch. Hals-usw. Ärzte 1938.Google Scholar
  20. Wittmaack: Über die normale und pathologische Pneumatisation des Felsenbeins. Jena: Gustav Fischer 1918.Google Scholar
  21. Die Otosklerose auf Grund eigener Forschung. Jena: Gustav Fischer 1919.Google Scholar

II. Einzelarbeiten

  1. Albrecht, W.: Über Veränderungen in den oberen Luft-und Speisewegen bei Myotonia atrophica. Arch. f. Laryng. 33 (1920).Google Scholar
  2. Die Vererbung der sporadischen Taubstummheit, der hereditären Innenohrschwerhörigkeit und der Otosklerose. Arch. Ohr-usw. Heilk. 110 (1922).Google Scholar
  3. Pneumatisation und Konstitution. Z. Hals-usw. Heilk. 10 (1924).Google Scholar
  4. Mittelohreiterung und Pneumatisation des Warzenfortsatzes. Z. Hals-usw. Heilk. 10 (1924).Google Scholar
  5. Die Bedeutung der Konstitution bei den Erkrankungen des Ohres usw. Z. Laryng. usw. 14 (1925).Google Scholar
  6. Die Vererbung der konstitutionell-sporadischen Taubstummheit. Arch. Ohr-usw. Heilk. 112 (1925).Google Scholar
  7. Zur Vererbung der Otosklerose der labyrinthären Schwerhörigkeit usw. Z. Konstit.lehre 11 (1925).Google Scholar
  8. Die Bedeutung der Keimsubstanz für die Entstehung der Ozaena. Z. Hals-usw. Heilk. 15 (1926).Google Scholar
  9. Die Bedeutung der Erbmasse bei Infektionen der Schleimhäute usw. Acta oto-laryng. (Stockh.) 11 (1927).Google Scholar
  10. Zur Frage des Erbgangs konstitutioneller Ohrenleiden. Arch. Ohr-usw. Heilk. 116 (1927).Google Scholar
  11. Zur Frage der Pneumatisation des Mittelohres, histologische Untersuchungen usw. Acta oto-laryng. (Stockh.) 14 (1930).Google Scholar
  12. Zur Pathogenese des Mittelohrcholesteatoms. Acta oto-laryng. (Stockh.) 15 (1931).Google Scholar
  13. The general Constitution and its local Expressions. Acta oto-laryng. (Stockh.) 17 (1932).Google Scholar
  14. Die allgemeine Konstitution und ihre lokale Auswirkung in Hals, Nase und Ohr. Klin. Wschr. 1932 I.Google Scholar
  15. Zur Cholesteatomgenese. Z. Hals-usw. Heilk. 32 (1933). -Die Veränderungen der Schnecke bei hereditärer Innenohrschwerhörigkeit. Z. Hals-usw. Heilk. 34 (1933).Google Scholar
  16. Die erblichen Ohrenleiden und das Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses. Z. Hals-usw. Heilk. 36 (1934).Google Scholar
  17. Über thrombophlebitische Sepsis. Arch. Ohr-usw. Heilk. 134 (1933).Google Scholar
  18. Beitrag zur Anatomie der Taubstummheit. Z. Hals-usw. Heilk. 42 (1938).Google Scholar
  19. Albrecht, W. u. P. Bosse: Die mangelhafte antitoxische Abwehr hei entzündlichen Erkrankungen des Ohres und der Tonsillen. Z. Laryng. usw. 1925.Google Scholar
  20. Albrecht, W. U. M. Schwarz: Anlage und Pneumatisation. Arch. Ohr-usw. Heilk. 134 (1933).Google Scholar
  21. Alexander: Zur Anatomie der cmgenitalen Taubheit. Anatomie der Taubstummheit, 2. Lieferung. Verh. dtsch. otolog. Ges. 1905.Google Scholar
  22. Die Histologie der typischen hereditär-degenerativen Taubstummheit. Wien 1919.Google Scholar
  23. Taubheit durch primäre Veränderungen des CouTtschen Organes. Mschr. Ohrenheilk. 59 (1925).Google Scholar
  24. Zur Pathologie und pathologischen Anatomie der tongenitalen Taubheit. Arch. Ohrenheilk. 61 (1904).Google Scholar
  25. Anatomie und Klinik der nichteitrigen Labyrintherkrankungen. Arch. Ohrenheilk. 118 (1928).Google Scholar
  26. Mschr. Ohrenheilk. 64 (1930).Google Scholar
  27. Alexander U. Neumann: Beitrag zur Anatomie der Taubstummheit. Anatomie der Taubstummheit, 6. Lieferung.Google Scholar
  28. Alexander U. Tandler: Untersuchungen an kongenitalen Hunden und Katzen usw. Arch. Ohrenheilk. 66 (1905).Google Scholar
  29. Alt: Ein Beitrag zur Anatomie der Taubstummheit. Mschr. Ohrenheilk. 42 (1908).Google Scholar
  30. Altmann: Anatomie und formale Genese der Atresia auris congen. Mschr. Ohrenheilk. 67 (1933).Google Scholar
  31. Amersbach: Arch. f. Laryng. 31 (1918).Google Scholar
  32. Beck, J.: Beziehungen zwischen der Pneumatisation des Warzenfortsatzes und der Pneumatisation der Nebenhöhlen. Z. Hals-usw. Heilk. 18 (1927).Google Scholar
  33. Becks and M. Weber: The influence of Diet an the bone system with special Reference to the alveol. process and the Labyrinthine capsul. J. amer. dent. Assoc. 18Google Scholar
  34. Behrendt U. Berberich: Zur Stoffwechselpathologie der Rachitis und Otosklerose. Arch. Ohr-usw. Heilk. 121 (1929).Google Scholar
  35. Benjamins: Eine alimentäre Theorie des Entstehens von Heufieber und eine darauf begründete Diät. Z. Hals-usw. Heilk. 30 (1932).Google Scholar
  36. Bezold: Untersuchungen über das durchschnittliche Hörvermögen im Alter. Z. Ohrenheilk. 24 (1893).Google Scholar
  37. Bock: Uber die Vererbung der angeborenen Taubstummheit. Diss. Königsberg 1933.Google Scholar
  38. Hning: Diphtherie und Konstitution. Leipzig: Georg Thieme 1937.Google Scholar
  39. Bonnevie: Vererbbare Mißbildungen usw. Erbarzt. 1935.Google Scholar
  40. Bozzi: Die Art. audit. int. in ihren Beziehungen zur Atherosklerose. Zhl. Hals-usw. Heilk. 22 (1934).Google Scholar
  41. Osservazione lull’ oregine e sul decorso dell’ art. anditiva int. Zbl. Hals-usw. Heilk. 24 (1935).Google Scholar
  42. Bruhl: Bemerkungen zu O. Mayers Arbeit usw. Z. Hals-usw. Heilk. 26 (1930).Google Scholar
  43. Brunner: Beiträge zur Pathologie des knöchernen Labyrinths mit besonderer Berücksichtigung der Otosklerose. Mschr. Ohrenheilk. 58 (1924).Google Scholar
  44. Burckhardt U. Oppikofer: Arch. f. Laryng. 30 (1916).Google Scholar
  45. Caldera: Z. Ohrenheilk. 12 (1883).Google Scholar
  46. Cleminson: J. Laryng. a. Otol. 42. -CuRTius: Septumvaricen und OsLERsche Krankheit als Teilerscheinung allgemeiner ererbter Venenwanddystrophie. Klin. Wschr. 1928 I.Google Scholar
  47. Davenport, Milles and Frink: The genetic Factor in Otosclerosis. Arch. of Otolaryng. 17.Google Scholar
  48. Denker: Weitere Beiträge zur Anatomie der Taubstummheit. Anatomie der Taubstummheit, 4. u. 5. Lieferung.Google Scholar
  49. Dietrich: Angeborene Knochenbrüchigkeit usw. Virchows Arch. 275.Google Scholar
  50. Eckert-MÖBius: Enchondrale Verknöcherung und Knorpelgefäßsystem. Arch. Ohr-usw. Heilk. 111 (1923).Google Scholar
  51. Grundsätzliches zum Pneumatisationsproblem. Arch. Ohr-usw. Heilk. 142 (1937).Google Scholar
  52. Vergleichend-anatomische Untersuchungen und Pneumatisationslehre. Vortrag Colleg. oto-rhino.lar. Venedig 1937.Google Scholar
  53. Edel, Van Gilse U. POSTMA: Einige niederländische Familien mit erblichen Teleangiektasien der Schleimhäute usw. Acta oto-laryng. (Stockh.) 13 (1929).Google Scholar
  54. Hndrich: Das pathologisch-anatomische Bild der recessiven Taubstummheit. Diss. Tübingen 1935.Google Scholar
  55. FiÉAndt U. Saxen: Beiträge zur Histologie der Stria vascul. Z. Anat. 106 (1937).Google Scholar
  56. Fischer, J.: Die histologischen Veränderungen bei Osteogenesis imperf. Z. Ohrenheilk. 81 (1921).Google Scholar
  57. Fleischmann: Angeborener Schweißdrüsenmangel und Ozaena. Z. Laryng. usw. 1931.Google Scholar
  58. Ozaena. Mschr. Ohrenheilk. 66 (1932).Google Scholar
  59. Fritz: Chronischer Tubenmittelohrkatarrh, Schleimhauteiterung des Mittelohres und Körperbau. Inaug.-Diss. Tübingen 1937.Google Scholar
  60. Gastauer: Über die enchondrale Knochenschicht der menschlichen Labyrinthkapsel. Arch. Ohr-usw. Heilk. 138 (1934).Google Scholar
  61. Glasscheib: Ozaena. Med. Klin. 1927 I I.Google Scholar
  62. Zur Klinik der Ozaena. Mschr. Ohrenheilk. 65 (1931).Google Scholar
  63. Goerke: 2 Fälle von angeborener Taubstummheit. Anatomie der Taubstummheit, 3. Lieferung.Google Scholar
  64. Gray, A. The otosclerosis problem. J. Laryng. a. Otol. 1934.Google Scholar
  65. Griebel U. Grahe: Stoffwechselstörung bei Otosclerose. Z. Laryng. usw. 1932.Google Scholar
  66. Guffarth: Das pathologisch-anatomische Bild der hereditär-degenerativen Innenohrschwerhörigkeit bzw. Taubheit. Diss. Tübingen 1936.Google Scholar
  67. Haike• Zum Erbgang der Otosclerose. Arch. Rassenbiol. 20.Google Scholar
  68. Hanhart: Dtsch. med. Wschr. 1934 I.Google Scholar
  69. Neue Studien über den Erbgang von Schizophrenie, Schwachsinn, Taubstummheit und Albinismus in schweizerischen Inzuchtgebieten. Sitzg natur-forsch. Ges. Zürich, 29. Jan. 1934.Google Scholar
  70. Die sporadische Taubstummheit als Prototyp einer einfach recessiven Mutation. Z. menschl. Vererbgslehre 21 (1938).Google Scholar
  71. Haymann: Amniogene und erbliche Hasenscharten. Arch. klin. Chir. 70 (1903).Google Scholar
  72. Hinstorff: Grundumsatzuntersuchungen bei Otosclerose. Inaug.-Diss. Frankfurt a. M. 1929.Google Scholar
  73. Hirzfeld u. Brockmann: Klin. Wschr. 1924II.Google Scholar
  74. Hofer: Ozaena. Berl. klin. Wschr. 1913 1I.Google Scholar
  75. Horn-Berger: Über die Doppelseitigkeit der Cholesteatomeiterung. Inaug.-Diss. Tübingen 1937.Google Scholar
  76. Kahler: Zur Mandelfrage. Zbl. Hals-usw. Heilk. 20 (1933).Google Scholar
  77. Zur Frage der Erblichkeit der Rhinitis atroph. Festschrift für INo Kuso 1934.Google Scholar
  78. Kallos U. Kallos-Deffner: Die experimentellen Grundlagen der Erkennung und Behandlung der allergischen Krankheiten. Erg. Hyg. 19.Google Scholar
  79. Kocx: Ein Fall von leukämischen Blutungen ins innere Ohr. Z. Ohrenheilk. 50 (1905).Google Scholar
  80. Kolmer: Neue Erfahrungen am menschlichen Labyrinth. Arch. Ohr-usw. Heilk. 114 (1926).Google Scholar
  81. Krainz: Über die Auskleidung der lufthaltigen Warzenzellen. Z. Hals-usw. Heilk. 8 (1920).Google Scholar
  82. Krampitz: Über einige seltene Formen von Mißbildungen des Gehörorganes. Z. Ohrenheilk. 65 (1912).Google Scholar
  83. Kriegsmann: Beitrag zur Osteodystrophia fibrosa localis des Oberkiefers. Arch. Ohr-usw. Heilk. 137 (1933).Google Scholar
  84. Lange: Aplasie des Ganglion spirale und des N. cochlearis als Ursache angeborener Taubstummheit. Arch. Ohr-usw. Heilk. 93 (1914).Google Scholar
  85. Die histologische Feststellung von erblicher Taubheit und Schwerhörigkeit. Z. Hals-usw. Heilk. 41 (1937).Google Scholar
  86. Langenbeck: Das Symmetriegesetz der erblichen Taubstummheit. Z. Hals-usw. Heilk. 39 (1936). -leroux: Ozaena. Internationaler Kongreß Madrid 1932.Google Scholar
  87. MattrÉ: Zbl. Hals-usw. Heilk. 16 (1931).Google Scholar
  88. Mayer, A.: Polyposis nasi und Körperbau. Inaug.-Diss. Tübingen 1937.Google Scholar
  89. Mayer, H.: Scharlachotitis und Schleimhautkonstitution. Erbbl. Hals-usw. Arzt 1937.Google Scholar
  90. Mayer, O.: Das anatomische Substrat der Altersschwerhörigkeit. Arch. Ohrenheilk. 105 (1920).Google Scholar
  91. Zwei Fälle von ererbter labyrinthärer Schwerhörigkeit. Z. Ohrenheilk. 80 (1921).Google Scholar
  92. Bericht über die Ergebnisse zur Otosclerosenfrage. Z. Hals-usw. Heilk. 6 (1923).Google Scholar
  93. Über die Entstehung der Spontanfrakturen der Labyrinthkapsel und ihre Bedeutung für die Otosclerose. Z. Hals-usw. Heilk. 26 (1930).Google Scholar
  94. Die Ursache der Knochenneubildung bei der Otosclerose. Acta oto-laryng. (Stockh.) 15 (1931). -Die Entstehung der Spontanfrakturen der Labyrinthkapsel usw. Z. Hals-usw. Heilk. 28 (1931).Google Scholar
  95. Otosclerose. Internationaler Kongreß Madrid 1932.Google Scholar
  96. Ist von der Anwendung von Adrenalin eine Heilung der Otosclerose zu erwarten? Wien. klin. Wschr. 1932 I.Google Scholar
  97. Zur dritten Otosclerose-Hypothese OTTO MAYEBS. Arch. Ohr-usw. Heilk. 133 (1932).Google Scholar
  98. Metzkes: Untersuchungen über den Erbgang der sporadischen konstitutionellen Taubstummheit. Gesellschaft zur Beförderung der gesamten Naturwissenschaften zu Marburg. Berlin 1929.Google Scholar
  99. Meyer, M.: Über Osteogenesis imperfecta congenitalis der Labyrinthkapsel. Z. Hals-usw. Heilk. 26 (1930).Google Scholar
  100. Über einige für die Pathologie der Erkrankungen des Skelettsystems interessante Beobachtungen an der knöchernen Innenohrkapsel des Menschen. Virchows Arch. 288 (1926).Google Scholar
  101. Über Entstehung, knochenzerstörende Ausbreitung und theoretische Einordnung des sekundären Cholesteatoms usw. Arch. Ohr-usw. Heilk. 139 (1934).Google Scholar
  102. Ller-Holst: Exostosen. Z. Morph. u. Anthrop. 31 (1932).Google Scholar
  103. Morhen: Diabetes mellitus und Ohr. Fol. oto-laryng. 26.Google Scholar
  104. Nager: Arch. Ohrenheilk. 109 (1922).Google Scholar
  105. Mißbildungen der Schnecke und des Hörnerven. Z. Hals-usw. Heilk. 11 (1925).Google Scholar
  106. Die Histologie der Taubstummheit bei Retinitis pigment. Beitr. path. Anat. 77.Google Scholar
  107. Schweiz. med. Wschr. 1927 I.Google Scholar
  108. Nager, F. u. M. Meyer: Beiträge zur normalen und pathologischen Histologie der knöchernen Labyrinthkapsel. Passow-Schäfers Beitr. 28 (1931).Google Scholar
  109. Die Stellung der Otosclerose in der heutigen Knochenpathologie. Z. Hals-usw. Heilk. 31 (1932).Google Scholar
  110. Oppikofer: 3 Taubstummenlabyrinthe. Z. Ohrenheilk. 43 (1903).Google Scholar
  111. POTTER, E.: A hereditary ear malformation. J. Hered. 28 (1937).Google Scholar
  112. Prcechtel: Acta oto-laryng. Congenital lateral fistula colli 1927.Google Scholar
  113. Quix u. Brower: Beitrag zur Anatomie der kongenitalen Taubstummheit. Anatomie der Taubstummheit, 7. Lieferung.Google Scholar
  114. Reichmann: Enthalten die Tonsillen Stoffe, die das Körperwachstum beeinflussen? Arch. Ohr-usw. Heilk. 136 (1933).Google Scholar
  115. Die Erblichkeit des Nasenblutens bei Erweiterung des Loc. Kiesselbach. Doktor-Diss. Tübingen 1935.Google Scholar
  116. Richter: Vergleichende Hörprüfungen an Individuen verschiedener Altersklassen. Arch. Ohrenheilk. 36 (1894).Google Scholar
  117. Ruedi: Die Mittelohrraumentwicklung vom 5. Embryonalmonat bis zum 10. Lebensjahr.Google Scholar
  118. Acta oto-laryng. (Stockh.) 22 (1935).Google Scholar
  119. Ruttin: Ohrbefund bei Osteopsathyrosis. Mschr. Ohrenheilk. 53 (1919).Google Scholar
  120. Sandel: Z. menschl. Vererbgslehre 19.Google Scholar
  121. Saxen: Pathologie und Klinik der Altersschwerhörigkeit. Acta oto-laryng. (Stockh.) 23 (1936).Google Scholar
  122. Scheibe: Bildungsanomalien im häutigen Labyrinth bei Taubstummheit. Z. Ohrenheilk. 27 (1896).Google Scholar
  123. Schmidt, E.: Erblichkeit und Gravidität bei Otosclerose. Arch. Ohr-usw. Heilk. 136 (1936).Google Scholar
  124. Schmidt, V.: Mschr. Ohrenheilk. 59 (1925).Google Scholar
  125. Ozaena. Internationaler Kongreß Madrid 1932.Google Scholar
  126. Schneider: Untersuchungen einer mit Innenohrschwerhörigkeit stark belasteten Sippe. Z. Hals-usw. Heilk. 42 (1936).Google Scholar
  127. SchÖNemann: Beitrag zur pathologischen Anatomie der Taubstummheit. Anatomie der Taubstummheit, 7. Lieferung.Google Scholar
  128. SciÖNlank: Konstitutionspathologie und Therapie der hydropenischen Atrophie der Schleimhäute von Nase, Nasenrachen und Luftwegen. Mschr. Ohrenheilk. 71 (1937).Google Scholar
  129. Schwarz: Die Formverhältnisse der Nasenscheidewand bei 84 Zwillingen. Arch. Ohr-usw. Heilk. 119 (1928).Google Scholar
  130. Die Bedeutung der hereditären Anlage für die Pneumatisation usw. Arch. Ohr-usw. Heilk. 123 (1929).Google Scholar
  131. Untersuchungen zur individuellen Histologie des Bindegewebes. Arch. Ohr-usw. Heilk. 129 (1931).Google Scholar
  132. Die Einsenkung der Shrapnellschen Membran usw. Arch. Ohr-usw. Heilk. 131 (1932).Google Scholar
  133. Gewebsaufbau und Entwicklung der Schleimhaut in den Nasennebenhöhlen usw. Z. Laryng. usw. 22 (1932).Google Scholar
  134. Synthetisches Wachstum und Formbildung am Siebbein. Z. Laryng. usw. 24 (1934).Google Scholar
  135. Zur Entwicklung des Siebbeins. Passow-Schaefers Beitr. 31 (1935).Google Scholar
  136. Die Konstitution der Schleimhaut. Z. Hals-usw. Heilk. 40 (1936).Google Scholar
  137. Körperbau und Schleimhautcharakter. Z. menschl. Vererbgslehre 21.Google Scholar
  138. Mißbildungen des äußern Ohres. Verh. südwestdtsch. Otol. 1938.Google Scholar
  139. Seifferth: Über die Ätiologie und Behandlung der Otosclerose. Arch. Ohr-usw. Heilk. 143 (1938).Google Scholar
  140. Siebenmann: Verh. dtsch. otol. Ges. 1904.Google Scholar
  141. Siebenmann-Bing: Über den Labyrinth-und Hirnbefund bei einem an Retinitis pigmentosa erblindeten angeborenen Taubstummen. Z. Ohrenheilk. 54 (1907).Google Scholar
  142. Singer: Z. Hals-usw. Heilk. 32 (1933).Google Scholar
  143. Sporleder: Über die funktionelle Prüfungsresultate und über Sektionsergebnisse in höherem Alter. Arch. Ohrenheilk. 47 (1899). -STEURER: Anatomische; Studien über den Aufbau der Mittelohrschleimhaut und deren Beziehungen zur Zellbildung des Warzenfortsatzes. Z. Hals-usw. Heilk. 1926.Google Scholar
  144. Zur Pathogenese des Mittelohrcholesteatoms. Z. Hals-usw. Heilk. 24 (1929).Google Scholar
  145. Tobeck: Über Veränderungen im knöchernen Labyrinth von Kaninchen durch Vigantolüberdosierung. Z. Hals-usw. Heilk. 32 (1933).Google Scholar
  146. Die experimentelle Osteodystrophia fibrosa durch Vigantolüberdosierung und ihre Bedeutung für die Otosclerose. Z. Hals-usw. Heilk. 34 (1934).Google Scholar
  147. Torrigiani: Atresia congenita omolaterale usw. Zbl. Hals-usw. Heilk. 11 (1928).Google Scholar
  148. Uffenorde: Die verschiedenen Entzündungsformen der Nasennebenhöhlenschleimhaut. Z. Ohrenheilk. 72 (1915).Google Scholar
  149. Über katarrhalische Nebenhöhlenentzündung. Mschr. Ohrenheilk. 59 (1925).Google Scholar
  150. Diabetes und Mittelohreiterung. Z. Hals-usw. Heilk. 35 (1935). -UNDRITZ: Z. Hals-usw. Heilk. 1926.Google Scholar
  151. Arch. Ohr-usw. Heilk. 119 (1928).Google Scholar
  152. Urbantschitsch: Fistula auris congen. Mschr. Ohrenheilk. 1877.Google Scholar
  153. Voss, O.: Zur Physiologie der Tonsillen. Arch. Ohr-usw. Heilk. 121 (1929).Google Scholar
  154. Wangemann: Anatomisch-pathologische Untersuchungen über die Arteriosklerose der Art. audit. int. Z. Hals-usw. Heilk. 30 (1931).Google Scholar
  155. Weber, H.: Kombination von Pigmentdegeneration der Netzhaut mit Taubstummheit. Diss. Tübingen 1939.Google Scholar
  156. Weber, M.: Osteogenesis imperfecta der Labyrinthkapsel. Z. Hals-usw. Heilk. 25 (1930).Google Scholar
  157. Zur Theorie der experimentellen Otosclerose. Z. Hals-usw. Heilk. 26 (1930).Google Scholar
  158. Osteodystrophia fibrosa usw. Beitr. path. Anat. 82.Google Scholar
  159. The bone picture of otosclerosis. Arch. of Otolaryng. 12.Google Scholar
  160. Otosclerose im polarisierten Licht. Z. Hals-usw. Heilk. 29 (1931).Google Scholar
  161. Über experimentelle Osteodystrophia fibrosa der Labyrinthkapsel beim Hund. Acta oto-laryng. (Stockh.) 17 (1932).Google Scholar
  162. The blue Mantels in otosclerosis etc. Ann. of Otol. 42.Google Scholar
  163. Otosclerose und Umbau der Labyrinthkapsel. Leipzig: Poeschel u. Trepte 1935.Google Scholar
  164. Weber, M. u. H. Becks: Experimentelle Osteodystrophia fibrosa beim Hund usw. Virchows Arch. 283.Google Scholar
  165. Weitz: Studien an eineiigen Zwillingen. Z. klin. Med. 101.Google Scholar
  166. Über die Erblichkeit der Herz-, GefäßGoogle Scholar
  167. und Nierenkrankheiten. Dtsch. med. Wschr. 1934 II.Google Scholar
  168. Wirth: Überempfindlichkeitskrankheiten. Fol. otoGoogle Scholar
  169. laryng. 38.Google Scholar
  170. Wirth u. Curth: Kurvenmäßige Darstellungen des Otoscleroseverlaufs. Arch. Ohr-usw. Heilk. 136 (1933).Google Scholar
  171. Wittmaack: Weitere Beiträge zur Kenntnis der degenerativen Neuritis und Atrophie des Hörnerven. Z. Ohrenheilk. 53 ( 1907.Google Scholar
  172. Betrachtungen zum Otoscleroseproblem. Acta oto-laryng. (Stockh.) 18 (1933).Google Scholar
  173. Über die Pathogenese der angeborenen Taubstummheit. Dtsch. med. Wschr. 1937 II.Google Scholar
  174. Wojatscheck: 4. Allrussischer Kongreß.Google Scholar
  175. Zinser: Ozaenaschleimhaut und Körperbau. Inaug.-Diss. Tübingen 1936.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1940

Authors and Affiliations

  • W. Albrecht
    • 1
  1. 1.TübingenDeutschland

Personalised recommendations