Advertisement

Maschine, menschliche Arbeit und ihre Ansetzung

  • Otto Goebel
Chapter
  • 12 Downloads
Part of the Schriftenreihe Ingenieurfortbildung book series (SRIFB, volume 3)

Zusammenfassung

Ein Gebiet bedeutsamer Berührung des Ingenieurs mit der Gesamtwirtschaft ist das der Gestaltung und Ansetzung der menschlichen Arbeit. Die Einflußnahme des Ingenieurs beginnt mit seiner Einstellung in und zu seiner eigenen Arbeit. Die Berechenbarkeit als Grundlage aller Gestaltungen des Ingenieurs und die für ihn selbstverständliche peinliche Genauigkeit haben sich allmählich auf das ganze Gebiet der menschlichen Arbeit übertragen. Unter dem Druck der aus betriebstechnischen Gründen im Großgewerbe allenthalben durchgeführten Arbeitsvorbereitung und Vorherbestimmung der einzelnen Stufen des Fertigungs- und Leistungsablaufs ist die alte behagliche handwerkliche Selbsteinteilung der Arbeit auch für die gelernten Arbeiter und Angestellten verschwunden, allerdings in Verbindung mit einer erheblichen Verkürzung der Arbeitszeiten. Stoppuhr und andere der Gedankenwelt des amerikanischen Betriebs -führers Tayloe entstammende Mittel zürn Antreiben und Nachprüfen der Ergiebigkeit der Arbeit haben in der Gegenwart sogar schon ihren Weg über die Werkstatt hinaus in die Eäume und Verrichtungen der Beamten gefunden. Man rechnet heute schon den Richtern die durchschnittliche Dauer einer Zeugenvernehmung nach.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1937

Authors and Affiliations

  • Otto Goebel
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule HannoverDeutschland

Personalised recommendations