Advertisement

Die Entwicklung der ostfriesischen Inseln in geschichtlicher, geomorphologischer, hydrodynamischer und seebautechnischer Hinsicht

Ein Beitrag zur Frage der Sandwanderung in der südlichen deutschen Nordsee
  • Heinrich Backhaus
Part of the Jahrbuch der Hafenbautechnischen Gesellschaft book series (HAFENBAU)

Zusammenfassung

Das südliche Nordseegebiet, in dem die ostfriesischen Inseln dem heutigen Festlande vorgelagert sind (Abb. 1), hat sich in vorgeschichtlicher und geschichtlicher und überhaupt während der jüngsten geologischen Zeit, — Alluvium — ständig verändert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Übersicht über das vorhandene Schrifttum

I. Altakten

  1. a).
    Generalia der Inselsachen. 1710–1743. Staatsarchiv Aurich.Google Scholar
  2. b).
    Generalia und Specialia der Inselsachen betr. 1744–1806. (Bestände der Pr. Kriegs- und Domänenkammer Rep. C II.)Google Scholar
  3. c).
    Wasserbausachen, die ostfriesischen Inseln betr. 1825–1865. Staatsarchiv Aurich CIXC (Rep. 42).Google Scholar
  4. d).
    Altakten des vorm. kgl. Ministeriums Hannover. Untersuchungen und Bereisungen der ostfriesischen Inseln. 1800–1869. Staatsarchiv Hannover Des. 104, 42, 32, 10, 4a.Google Scholar
  5. e).
    Akte betr. Anlage zur Sicherung von Strand und Dünen auf Norderney. 1854–1864. Staatsarchiv Aurich Rep. 43.Google Scholar
  6. f).
    Altakten, betr. planmäßige Erhöhung und Verstärkung der ostfriesischen Schaudeiche. 1825–1835. Staatsarchiv Aurich, Rep. 42 C IX, B, C, D, M, Q.Google Scholar
  7. g).
    Strandungsakten. 1600–1723. Staatsarchiv Aurich, Rep. 4 XIII — Bllh —.Google Scholar

II. Veröxffentlichungen

  1. 1.
    Agatz : Landverluste und Landgewinn an der Westküste Schleswig-Holsteins. Bauing. 1937, 17/18.Google Scholar
  2. 2.
    Arends, F.: Physische Geschichte der Nordseeküste und deren Veränderungen durch Sturmfluten, II. Bd. Verl. H. Woortmann, jun. Emden 1833.Google Scholar
  3. 3.
    Arends, F.: Gemälde der Sturmfluten vom 3./5. Februar 1825. — Commission bei W. Kaiser, Bremen 1826.Google Scholar
  4. 4.
    Arldt: Die Nordsee als altes Festland. Umschau Wissenschaft u. Technik, 33, Heft 34, 1929.Google Scholar
  5. 5.
    Apstein, C.: Bodenuntersuchungen in Nord- und Ostsee. Sitzungsbericht der Ges. naturf. Freunde Berlin 1916.Google Scholar
  6. 6.
    Backhaus, H.: Die natürliche Entwicklung der ostfriesischen Inseln. Abh. Natur-Ver. Bremen 30, 1 /2, S. 285. Bremen 1937.Google Scholar
  7. 7.
    Bartels: Fragmenta zur Geschichte des Dollarts. Tagebuch d. Ges. f. bild. Kunst und vaterl.Altertümer. Emden 1875, 3, 1.Google Scholar
  8. 8.
    Bartels :Ubbo Emmius und die Karte von Ostfriesland. Jb. Ges. f. bildende Kunst u. vaterl. Altertümer. Emden 1880, 4, 1.Google Scholar
  9. 9.
    Bartels: Der Commissionsbericht von 1650 in “Eigentliche Beschreibung der vor dieser Grafschaft zur See hinausgelegenen Eylanden”. Jb. Ges. f. bild. Kunst u. vaterl. Altertümer. Emden 1880, 4, 1.Google Scholar
  10. 10.
    Bartels: Bericht der Commission von 1657, Generalia der Inseln. Staatsarchiv Aurich.Google Scholar
  11. 11.
    Behrmann, W., Die ostfriesischen Inseln. Ann. Hydrogr., Berlin 1921, 3.Google Scholar
  12. 12.
    Behrmann, W. Borkum. Strand- und Dünenstudien. Meereskunde. Berlin 1920.Google Scholar
  13. 13.
    Berndt, F.: Deuten die Ergebnisse der bisherigen Feineinwägungen an der deutschen Nordseeküste auf gegenwärtige Erdkrustenbewegungen ? Mitt. Reichsamt Landesaufn. 3, 1932/33.Google Scholar
  14. 14.
    Bertram, Joh. F.: Geographische Beschreibung der Fürstentümer Ostfrieslands und angrenzenden Harlingerlandes. Aurich 1787.Google Scholar
  15. 15.
    Beyer, Andreas: Untersuchungen über Umlagerungen an der Nordseeküste im besonderen an und auf der Insel Sylt. Halle a. S.: H. John.Google Scholar
  16. 16.
    Boss: Die Verteidigung der holländischen Küste gegen das Meer. — Bauing. 34, 31/32.Google Scholar
  17. 17.
    Brand, M. G. W.: Insel und Seebad Juist. Norden 1883.Google Scholar
  18. 18.
    Brockmann, Chr.: Diatomeen und Schlick im Jadegebiet. Abh. 430 d. Naturw. Gesellsch. Frankfurt a, M. 1935.Google Scholar
  19. 19.
    Behrmann, W. Küstennahe und küstenferne Sedimentein der Nordsee. Abh. Naturw. Ver. Bremen 1937, 30, 1/2, S. 78.Google Scholar
  20. 20.
    Bueren, G.: Die Sturmfluten des 3./4. Februar 1825. Weener 1825.Google Scholar
  21. 21.
    von der Bürgt, I. G.: De Kustverdedigung längs het Ostelijk deel van de Nordzee. de Ingenieur Weckblad Gewijd van de Technik an de Economie van openbarg Werken en Nijwerheid Orgaan van het Koniklijk Ingenieurs en van de Verenigung van Delftsche Ingenieurs 1933. S. 275 — 91.Google Scholar
  22. 22.
    Busch, A.: Taucht unser Land auch in der Gegenwart noch unter ? Jb. Nordfr. Ver. Heimatkd. u. -liebe 17, 1930.Google Scholar
  23. 23.
    Charlesworth, J. K.: Atentative reconstruction of the successive margins of the Quaternary ice-shets in the region of the North Sea. Proc. Roy. irish Acad. 40. Seet., B. 4, S. 67 — 83, 1931.Google Scholar
  24. 24.
    Delff, Chr.: Woher stammt der neuauflandende Boden im Wattenmeer ? Kieler Neueste Nachr. 1. Aug. 1933. Kiel 1933.Google Scholar
  25. 25.
    Delff, Chr.: Nordfrieslands Werden und Vergehen. Nordelbingen 10, 1934.Google Scholar
  26. 26.
    Delff, Chr.: Gestaltwandel der nordfriesischen Marsch und seine Bedingungen. Jb. Nordfriesld. 23, 1936.Google Scholar
  27. 27.
    Delff, Chr.: Sand und Dünen. Jb. Nordfriesld. 23, 1936.Google Scholar
  28. 28.
    Dienemann und Scharf: Zur Frage der neuzeitlichen “Küstensenkung” an der deutschen Nordseeküste. Jb. preuß. geol. Landesanst. 52, 1931.Google Scholar
  29. 29.
    Dienemann, W.: Abschnitte über die Nordseemarschen. Hdb. vgl. Stratigr. Deutschland Alluvium preuß. geol. Landesanst. Berlin 1931.Google Scholar
  30. 30.
    Dienemann, W.:Junge Bodenbewegungen an der deutschen Nordseeküste. Forsch, u. Fortschr. 1933, S. 127 — 128Google Scholar
  31. 31.
    van Dieren, I. W.: Organogene Dünenbildung. S’Gravenhage: Martinus Nijhoff 1934.CrossRefGoogle Scholar
  32. 32.
    Emmius, Ubbo: Kerum Frisicarum Historia Lugdunum Batavorum 1616.Google Scholar
  33. 33.
    Franzius, O.: Die Wasserwege Niedersachsens. Wirtschaf tswiss. Ges. z. Stud. Nieders. 8, 1930.Google Scholar
  34. 34.
    Franzius, O.: Landgewinnung und Küstenströmung. 2. Denkschr. d. Marschverb. Husum 1932.Google Scholar
  35. 35.
    Franzius, O.: Freese, Job. C.: Ostfries- und Harlingerland nach geographischen, topographischen, physischen, ökonomischen, statistischen, politischen und geschichtlichen Verhältnissen. Bd. I. Aurich 1796.Google Scholar
  36. 36.
    Friedländer, E.: Ostfriesisches Tirkundenbuch 787–1470 — Bd. 1 — Emden 1878.Google Scholar
  37. 37.
    Fülscher: Die Entwicklung der ostfriesischen Küste in geschichtlicher Zeit. 1905.Google Scholar
  38. 38.
    Gagel, C.: Über einen Grenzpunkt der letzten Vereisung in Schleswig-Holstein.Google Scholar
  39. 39.
    Gaye: Entwicklung und Erhaltung der ostfriesischen Inseln. Zbl. Bauverw. 1934, 22.Google Scholar
  40. 40.
    Gaye und Walther: Die Wanderung der Sandriffe vor den ostfriesischen Inseln. Bautechn. 1935, 41.Google Scholar
  41. 41.
    Gaye und Walther: Der Seebär vom 19. August 1932 in der Deutschen Bucht der Nordsee. Ann. Hydrogr., Berlin 8, 1934.Google Scholar
  42. 42.
    Geerkens: Küstensenkung und Flutbewegung in der Deutschen Bucht. Aus landw. Jb. 1926.Google Scholar
  43. 43.
    Gerhardt, P.: Handbuch des deutschen Dünenaufbaues. Berlin SW.: Paul Parey.Google Scholar
  44. 44.
    Gripp, K.: Die Entstehung der Nordsee.— “Das Meer” Bd. V, Werdendes Land. Berlin: O.S.Mittler u. Sohn 1937.Google Scholar
  45. 45.
    von Halem, D.F.W.: Beschreibung der zum Fürstentum Ostfriesland gehörigen Insel Norderney, 1815.Google Scholar
  46. 46.
    von Halem, D.F.W.: Die Insel Norderney und ihr Seebad. Hannover 1822.Google Scholar
  47. 47.
    Härder, H.: Die Siedlungsverhältnisse Ostfrieslands. Aurich 1927.Google Scholar
  48. 48.
    Hartz, O.: Joh. Nummensens Bericht von den Wasserfluten anno 1612 und 1615. Jb. Nordfr. Ver. Heimatkd. u. -liebe 21, 1934.Google Scholar
  49. 49.
    Heiser, H.: Uferschutzbauten an der deutschen Ostseeküste. Bautechn. 53, 1927.Google Scholar
  50. 50.
    Heiser, H.: Verteidigung der Küsten gegen das Meer an Küsten mit und ohne vorwiegender Sinkstofführung. Bautechn. 40, 1932.Google Scholar
  51. 51.
    Heiser, H.: Landerhaltung und -Gewinnung an der deutschen Nordseeküste. Bautechn. 13 u. 17, 1933.Google Scholar
  52. 52.
    Henning, R.: Untersuchungen über die Sturmfluten der Nordsee. Berlin 1897.Google Scholar
  53. 53.
    Hensen, W.: Über Ursachen der Wasserstandshebungen an der deutschen Nordseeküste. Bautechn. 1938.Google Scholar
  54. 54.
    Herquet, K.: Miszellen zur Geschichte Ostfrieslands. Norden 1883.Google Scholar
  55. 55.
    Herquet, K.: Geschichte der Insel Norderney in den Jahren 1398–1711.Google Scholar
  56. 56.
    Hibben, J. A.: Die Schutzbauten auf der Insel Borkum. Diss. Berlin 1935.Google Scholar
  57. 57.
    Hinrichs, W.: Nordsee, Deiche, Küstenschutz und Landgewinnung. Husum 1931.Google Scholar
  58. 58.
    Holwerda, I. H.: Die Katastrophe an unserer Meeresküste im 9. Jahrhundert. “Oudlieidkundige Mededeelingen” 1929.Google Scholar
  59. 59.
    von Horn, D. A.: Versuch einer Geologie der ostfriesischen Marschen, besonders im Amte Emden 1862.Google Scholar
  60. 60.
    Houtrouw, O. G.: Friesland im Mittelalter. Leer 1891.Google Scholar
  61. 61.
    Janssen, Cornel: Fünf Juister Inselkirchen in fünf Jahrhunderten. Pfarrchronik Soltau. Norden.Google Scholar
  62. 62.
    Janssen, Th.: Über die Kräfte, die die ostfriesischen Inseln, insbesondere den östlichen Sandstrand der Insel Spiekeroog, gestalten. Diss. T. H. Hann. Schweidnitz 1933.Google Scholar
  63. 63.
    Janssen, Th.: Die neuere Entwicklung des Gebietes vor Borkum. Abh. Naturw. Ver. Bremen 30, 1 /2, S. 253. Bremen 1937.Google Scholar
  64. 64.
    Jacoby, G.: Beiträge zur Untersuchung der Senkung unserer Küstengebiete. Ann. Hvdrogr., Berlin 3, 1935.Google Scholar
  65. 65.
    Jacob-Friesen, K. H.: Die Warfen oder Wurten als Zeugen untergegangener Kulturen an der deutschen Nordseeküste. Das Meer 5., Werdendes Land und Meer. Berlin 1937.Google Scholar
  66. 66.
    Jacob-Friesen, K. H.: Einführung in Niedersachsens Urgeschichte. Darstell, a. Nieders. 1, 1934.Google Scholar
  67. 67.
    Jacob-Friesen, K. H.: Jessen, O.: Die Verlegung der Flußmündungen und Gezeitentiefs an der festländischen Nordseeküste in jungalluvialer Zeit. Stuttgart: Ferdinand Enke 1922.Google Scholar
  68. 68.
    Isbary, G.: Das Inselgebiet von Ameland bis Rottumeroog. Arch. Dtsch. Seewarte 56, 3, 1936.Google Scholar
  69. 69.
    Kaiser, A.: Magnetische Messungen in Nordwest de utschland. Abh. preuß. geol. Landesanst. Beitr. z. phys. Erf. d. Erdrinde 2, 1930.Google Scholar
  70. 70.
    Klopp, O.: Geschichte Ostfrieslands von 1570–1751. Hannover 1856.Google Scholar
  71. 71.
    Kranz: Die Arbeiten und Bauten auf den ostfriesischen Inseln von Borkum bis Spiekeroog. Jb. Hafenbautechn. Ges. 1931.Google Scholar
  72. 72.
    Kressner, B.: Modellversuche über die Wirkungen der Strömungen und Brandungswellen auf einem sandigen Meeresstrand und die zweckmäßige Anlage von Strandbuhnen. Bautechn. 25, 1928.Google Scholar
  73. 73.
    Krüger, W.: Das Seegebiet Oldenburgs. — “Heimatkunde des Herzogtums Oldenburg.” Bremen: Schönemann 1913.Google Scholar
  74. 74.
    Krüger, W.: Die Küstensenkung an der Jade, 19. Bauing. 1938, 7/8, S. 91–99.Google Scholar
  75. 75.
    Krüger, W.: Meer und Küste beiWangeroog und die Kräfte, die auf ihre Gestaltung einwirken. W. Ernst u. Sohn 1911.Google Scholar
  76. 76.
    Kumm, A.: Über Sedimentbildung an der Küste des Norddeutschen Wattenmeeres. Braunschweig 1928.Google Scholar
  77. 77.
    Leege, O.: Der Memmert. Eine entstehende Insel und ihre Besiedlung durch Pflanzenwuchs. 1910.Google Scholar
  78. 78.
    Werdendes Land in der Nordsee. Oehringen: Hohenlohesche Buchhandlung 1935.Google Scholar
  79. 79.
    Lewis, R. Gr.: The orography of the North Sea bed. Geogr. Journ. 334–342, 1935.Google Scholar
  80. 80.
    Lüders-, K.: Über das Ansteigen der Wasserstände an der deutschen Nordseeküste. Zbl. Bauverw. 56, 50. Berlin 1936.Google Scholar
  81. 81.
    Lüders-, K.: Entstehung der Gezeitenschichtung auf den Watten im Jadebusen. Senkenbergia 12, 1930.Google Scholar
  82. 82.
    Lüders-, K.: Sediment und Strömung. Senkenbergiana 1932.Google Scholar
  83. 83.
    Lüders-, K.: Entstehung und Aufbau von Großrücken mit Schilfbedeckung in Flut, bzw. Ebbetrichtern der Außenjade. — Beiträge zur Ablagerung mariner Mollusken in der Flachsee. Sonderabdruck aus Senkenbergiana 11.Google Scholar
  84. 84.
    Lüders-, K.: Unmittelbare Sandwanderungsmessung auf dem Meeresboden. Veröff. Inst. Meereskde., Berlin.Google Scholar
  85. 85.
    Lüders-, K.: Über das Wandern der Priele. Abh. Naturw. Ver. Bremen 22, Schütte 1/2.Google Scholar
  86. 86.
    Lüders-, K.: Die Sturmfluten der Nordsee in der Jade. Bautechn. 13 — 15, 1936.Google Scholar
  87. 87.
    Lüders-, K.: Senkenb. a. Meer 64. Sediment und Strömung. Senkenbergiana 14, 6, 1932.Google Scholar
  88. 88.
    Lüders-, K.: Die Messung der Sandwanderung in der Flachsee mit Gezeiten. Senkenbergianan 18, 3 /4, 1936.Google Scholar
  89. 89.
    Möller, M.: Die Wellen, die Schwingungen und die Naturkräfte. Braunschweig 1926.Google Scholar
  90. 90.
    Möller, M.: Das Tidegebiet der Deutschen Bucht. Veröff. Inst. f. Meereskde. N. f. A. 23. Berlin 1933.Google Scholar
  91. 91.
    Mückenhausen, E.: Die Bodenbildung der Nordseemarschen. Abh. Naturw. Ver. Bremen 30, 1 /2, S. 66. Bremen 1937.Google Scholar
  92. 92.
    Mungenas, A.: Dynamischmorphologische Untersuchung der Seegaten, Watten und des Vorlandes im Bereich der ostfriesischen. Gießen 1934.Google Scholar
  93. 93.
    Niemeyer, Gr.: Beiträge zur morphologischen Entwicklung der Insel Norderney. Berichte des strahlungsklimatologischen Stationsnetzes im deutschen Nordseegebiet, 2, 1928 von Dr. Galbas, Norderney.Google Scholar
  94. 94.
    Olbricht, K.: Grundlinien einer Landeskunde der Lüneburger Heide. Forsch, z. dtsch. Landes- u. Volkskunde 18.Google Scholar
  95. 95.
    Ordemann, W.: Beiträge zur morphologischen Entwicklungsgeschichte der deutschen Nordseeküste mit besonderer Berücksichtigung der dünentragenden Inseln. Mitt. geogr. Ges. Jena, S. 15–150. Jena: Gustav Fischer 1912.Google Scholar
  96. 96.
    Plener: Die ostfriesischen Inseln in geographischer und hydrographischer Beziehung. Ztg. Arch. u. Ingenieur verein. Hannover 1856.Google Scholar
  97. 97.
    Poppen, H.: Die Sandbänke an der deutschen Bucht der Nordsee. Ann. Hydrogr. Berlin 1912.Google Scholar
  98. 98.
    Pratje, O.: Die Schlickgebiete der deutschen Bucht und die Beziehung zwischen Strömung und Sediment. Geol. Rundschau 25, 3, 1934.CrossRefGoogle Scholar
  99. 99.
    Pratje, O.: Die Sedimente der deutschen Bucht. Wiss. Meeresuntersuchungen 18, 1928–1932.Google Scholar
  100. 100.
    Pratje, O.: Das Werden der Nordsee. Bremer Beiträge z. Naturwissenschaft. Bremen: Arthur Geist 1937.Google Scholar
  101. 101.
    Prestel, M. A. F.: Der Boden, das Klima und die Witterung Ostfrieslands. Emden 1872.Google Scholar
  102. 102.
    Quiring, G.: Das sinkende Niederland. Naturforscher. Berlin: Bermühler 1924.Google Scholar
  103. 103.
    Runge, P.: War Norddeutschland drei oder viermal vom Inlandeis bedeckt? Z. dtsch. geol. Ges. 28, 1926.Google Scholar
  104. 104.
    Reich samt für Landesaufnahmen: Die. Feinwägungen zür Beobachtung säkularer Bodenbewegungen im Gebiet der deutschen Nordseeküste Berlin 1932.Google Scholar
  105. 105.
    Reimers, Fr.: Beschreibung der Reise der GroningerStudenten im Jahre 1720. Ostfries. Kurier vom 4.–17. Dezember 1927.Google Scholar
  106. 106.
    Reimers, Fr.: Balthaser Arends Landesbeschreibung vom Harlingerland. Wittmund 1930.Google Scholar
  107. 107.
    Reimers, H.: Ostfriesland bis zum Aussterben seiner Fürstenhäuser. Bremen: Friesenverlag 1925.Google Scholar
  108. 108.
    Reincke: Die Entwicklung der Dünen auf den ostfriesischen Inseln. Kosmos. Jahrg. 8 1911.Google Scholar
  109. 109.
    Reincke: Die ostfriesischen Inseln. Studien über Küstenbildung und Küstenzerstörung. Kiel 1909.Google Scholar
  110. 110.
    Reims, C. G.: Die Insel Norderney. Hannover 1853.Google Scholar
  111. 111.
    Riefkohl, F.: Norderney. Hannover: Schmorl und von Seefeld 1861.Google Scholar
  112. 112.
    Rietschel, E.: Neuere Untersuchungen zur Frage der Küstensenkung. Dtsch. Wasserwirtsch. 5, 1933.Google Scholar
  113. 113.
    Ruhnau, K.: Die ostfriesische Insel Spiekeroog. William Biermann 1931.Google Scholar
  114. 114.
    Rykena, St. A.: Beiträge zur Geschichte von Norderney bis zum Jahre 1866. Norden 1911.Google Scholar
  115. 115.
    Scharf, W.: Die geologischen Grundlagen des Küstenschutzes an der deutschen Nordseeküste. Sehr, d. Ver. f. Naturkd. d. Unterweser N. F. 4, 1929.Google Scholar
  116. 116.
    Scharf, W.: Die geologischen Aufschlüsse der Bodenuntersuchungen. Bautechn. 35. Berlin 1930/31.Google Scholar
  117. 117.
    Schätzler, J. Th.: Strömungsmessungen im Mündungsgebiet der Elbe. Bautechn. 32, 1931.Google Scholar
  118. 118.
    Wassermengenbestimmungen im Tidegebiet. Z. d. B. 39, 1931.Google Scholar
  119. 119.
    Schucht, F.: Wissenschaftliche Bodenuntersuchungen. Berlin SW.: Paul Parey 1929.Google Scholar
  120. 120.
    Schucht, F.: Die Entstehung der ostfriesischen Inseln. Mitt. natürhist. Ges. Hannover 1909, 13. Jahrg. 1911, 5. 139–146.Google Scholar
  121. 121.
    Schucht, F.: Die Harlebucht und ihre Verlandung. Aurich 1911.Google Scholar
  122. 122.
    Schucht, F.: Beitrag zur Geologie der Wesermarschen. Z. Naturw. 1903.Google Scholar
  123. 123.
    Schütte: Das Alluvium des Jade-Weser-Gebietes. Teil I u. II. Oldenburg: Gerh. Stalling 1935.Google Scholar
  124. 124.
    Schucht, F.: Der geologische Aufbau des Jever- und H ari ingerì andes und die erste Marschbesiedlung.Google Scholar
  125. 125.
    Schucht, F.: Wangerooge, wie es wurde, war und ist. Vom Landesverein Oldenburg für Heimatkunde und -schütz herausgegeben. Bremen: Leuwer 1929.Google Scholar
  126. 126.
    Schucht, F.: Von junger Marsch überdeckte Wohnstätten als Senkungsmarken. Beilage zu Nr. 2 d. “Ostfriesenwarts” für 1929.Google Scholar
  127. 127.
    Schucht, F.: Krustenbewegungen an der deutschen Nordseeküste. Auf der Heimat. Stuttgart 1927.Google Scholar
  128. 129.
    Schütte und D. Wildvang: Neue Aufschlüsse im Küstenalluvium. Aus Heimatkunde und Heimatschutz, 4. Beilage d. Nachr. f. “Stadt und Land” Nr. 3 u. 4, 1936.Google Scholar
  129. 130.
    Schmidt, R.: Inselschutz vor der deutschen Nordseeküste. Das Meer 5, “Werdendes Land am Meer”. Berlin 1937.Google Scholar
  130. 131.
    Schumacher, W.: Der menschliche Eingriff in die Entwicklung der ostfriesischen Inseln seit 1850. Abh. Naturw. Ver. Bremen 30, 1 /2, S. 90. Bremen 1937.Google Scholar
  131. 132.
    Schwarz, A.: Grundsätzliches zur Meeresgeologie. Senkenbergiana 1932.Google Scholar
  132. 133.
    Selo, G.: Des David Fabricius Karte von Ostfriesland. Norden und Norderney 1896.Google Scholar
  133. 134.
    Siebs, B. E.: Die Norderneyer. Norden: Soltau 1930.Google Scholar
  134. 135.
    Stadermann, R.: Landerhaltung und Landgewinnung an der deutschen Nordseeküste. Das Meer 5, “Werdendes Land am Meer”. Berlin 1937.Google Scholar
  135. 136.
    Supan, A.: Grundaüge der physischen Erdkunde. Leipzig: Veit & Co. 1903.Google Scholar
  136. 137.
    Tesch, F.: De Vorming van de Neederlandsche Duinkust 1935 bei I. B. Wolters, Groningen.Google Scholar
  137. 138.
    de Thierry, G.: Über Grundseen und ihre Beziehungen zur Bauweise voii Hafendämmen. Jb. hafenbautechn. Ges. 12, 1930/31.Google Scholar
  138. 139.
    Tidemann, B.: Über Wandern des Sandes im Küstenraum der Samlande. Berlin 1930.Google Scholar
  139. 140.
    Tongers, H. I.: Die Nordseeinsel Langeoog und ihr Seebad. Norden 1892.Google Scholar
  140. 141.
    Ubbius, H.: Die Beschreibung Ostfrieslands. Übersetzt von Dr. Ohling, Aurich.Google Scholar
  141. 142.
    Veen, J. van: Sand waves in the North Sea. Hydr. Review 1935.Google Scholar
  142. 143.
    Veen, J. van: Onderzoekingen in de Hoofden. S’Gravenhage: Allgemeene Landsdrukkerey 1936.Google Scholar
  143. 144.
    Walther, Fr.: Die Gezeiten und Meeresströmungen im Norderneyer Seegat. Berlin 1934.Google Scholar
  144. 145.
    Wendicke, Fr.: Die hydrographischen Ergebnisse. Hydrographische und biologische Untersuchungen auf den Feuerschiffen der Nordsee 1910. Veröff. Inst. f. Meereskde. Universität Berlin.Google Scholar
  145. 146.
    Westküste: Archiv für Forschung, Technik und Verwaltung in Marsch und Wattenmeer. Jahrg. 1938. Herausgeber der Oberpräsident der Provinz Schleswig-Holstein.Google Scholar
  146. 147.
    Wiarda, T.: Ostfriesische Geschichte. Aurich 1792.Google Scholar
  147. 148.
    Wetzel, W.: Beiträge zur Sedimentpetrographie des Nordseehodens. Wiss. Meeresuntersuchungen 21, 1928–1933.Google Scholar
  148. 149.
    Wildvang und Keilhack: Erläuterungen zur geologischen Karte von Preußen und benachbarten deutschen Ländern. Blatt Borkum, Juist-Ost und Norderney. Berlin: Geol. Landesanst. 1915.Google Scholar
  149. 150.
    Wildvang, D.: Die Höhenlage des ostfriesischen Emsalluviums im Vergleich zum Wasserstand der Ems.Google Scholar
  150. 151.
    Wildvang, D.: Das Alluvium zwischen Ley und der nördlichen Dollartküste. Aurich 1915.Google Scholar
  151. 152.
    Wildvang, D.: Neue Gedanken über die älteren Besiedlung Ostfrieslands.Google Scholar
  152. 153.
    Wildvang, D.: Ein wichtiges Argument für die zeitweilige Unterbrechung der Küstensenkung durch eine Hebung. Abh. Naturw. Ver. Bremen 29, 3/4.Google Scholar
  153. 154.
    Wildvang, D.: Der tiefere Untergrund der ostfriesischen Inseln. Yeröff. Naturforsch. Ges. Emden 1936.Google Scholar
  154. 155.
    Wildvang, D.: Der Boden Ostfrieslands. Erläuterung zur Karte Ostfrieslands 1: 50000. Aurich: Dunkmann 1929.Google Scholar
  155. 156.
    Wildvang, D.: Eine prähistorische Katastrophe an der deutschen Nordseeküste und ihr Einfluß auf die spätere Gestaltung der Alluviallandschaft zwischen der Ley und dem Dollart. Emden und Borkum 1911.Google Scholar
  156. 157.
    Wildvang, D.: Versuch einer stratigraphischen Eingliederung der ostfriesischen Marschenmoore ins Alluvialprofil und die sich dabei ergebenden Folgerungen in bezug auf Bodenschwankungen. Jb. preuß. geol. Landesanst. 1933.Google Scholar
  157. 158.
    Wildvang, D.: Einiges über zwei bei der Küstensenkungsfrage bisher zu wenig bzw. gar nicht beachteten Faktoren. Ver. f. Heimatschutz u. Heimatgeschichte, Leer i. Ostfriesland, Nr. 14. 1930.Google Scholar
  158. 159.
    Wildvang, D.: Windberg: Fünf Kirchen auf Juist. Aus “Ostfriesland”-Kalender 1932.Google Scholar
  159. 160.
    Wildvang, D.: Die Dünen von Juist. Ann. Hydrogr., Berlin 1931.Google Scholar
  160. 161.
    Wildvang, D.: Die ostfriesischen Inseln. Aus Ostfriesland-Kalender 1924.Google Scholar
  161. 162.
    Wildvang, D.: Zur Geschichte der Unterems. Ann. Hydrogr., Berlin 1933.Google Scholar
  162. 163.
    Winkler, H. F.: Sedimentbildung der deutschen Nordseeküste. Zbl. Mineral., Geol., Paläont. 1936, S. 174 — 189.Google Scholar
  163. 164.
    Wildvang, D.: Über Schichtbau, petrographische Eigenschaften und praktische Beurteilung des Marschuntergiundes. Sehr. Naturw. Ver. Schleswig-Holstein 21, 2, 1935.Google Scholar
  164. 165.
    Woebken, C.: Deiche und Sturmfluten an der deutschen Norseeküste. Bremen: Friesenverlag 1924.Google Scholar
  165. 166.
    Woldstedt, P.: Das Eiszeitlager. Grundlinien einer Geologie des Diluviums. Stuttgart: Enke 1929.Google Scholar
  166. 167.
    Wildvang, D.: Erläuterungen zur geologisch-morphologischen Übersichtskarte des norddeutschen Vereisungsgebietes. Preuß. geol Landesanst. 1935.Google Scholar
  167. 168.
    Wolff, W.: Ergebnisse einer Bereisung der deutschen Nordseeküste zur Prüfung der Senkungsfrage. Z. prakt Geol 31, Jahrg. 1923, 11/12.Google Scholar
  168. 169.
    Wrage, W.: Strombänke als Flutbildungen und eigenartige Oberflächenformen im Schlick. Ann. Hydrogr., Berlin 59, 7, 1931.Google Scholar
  169. 170.
    von Zychlinski: Uferschutzbau an der deutschen Ostseeküste. Bautechn. 36, 1931.Google Scholar
  170. 171.
    Zylmann, P.: Ostfriesische Urgeschichte. Hildesheim 1933.Google Scholar
  171. 172.
    Zylmann, P.: Eine mittelalterliche Siedlung auf Langeoog. “Ostfriesenwart”, Oktober 1929.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1941

Authors and Affiliations

  • Heinrich Backhaus
    • 1
    • 2
  1. 1.StadeDeutschland
  2. 2.Forschungsstelle NorderneyDeutschland

Personalised recommendations