Advertisement

Anreißvorrichtungen

  • Heinrich Mauri
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 3)

Zusammenfassung

Abgesehen von den Fällen, in denen das Verlangen nach Austauschbarkeit sie erfordert, treten Vorrichtungen im allgemeinen erst dann in Erscheinung, wenn sich die gleichen Arbeitsvorgänge entweder fortlaufend oder in bestimmter größerer Zahl wiederholen. Beim Anreißen ist das aber in der Regel nicht der Fall, denn es kommt in zeitgemäß aufgezogenen Werkßtätten ja nur für solche Teile in Frage, für die sich die Anfertigung von Vorrichtungen wegen zu kleiner Stückzahlen überhaupt nicht lohnt. Öftmals wird es aber vorkommen, daß nur der hohe Anschaffungspreis der Bearbeitungsvorrichtung ihre Wirtschaftlichkeit in Frage stellt, dagegen eine billigere Anreißvorrichtung jedoch durchaus vorteilhaft sein kann. Außerdem kann man aber auch ganz bestimmte Arten von Anreißarbeiten stets mit Vorrichtungen ausführen, die man für allgemeine Zwecke herrichtet, um Zeit zu ersparen und auch eine größere Genauigkeit zu erzielen. Im nachfolgenden werden einige solcher Gemeinanreißvorrichtungen und auch einige Beispiele von Sondervorrichtungen aus der Praxis gebracht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin 1943

Authors and Affiliations

  • Heinrich Mauri
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations