Advertisement

Die Warmsägeblätter

  • H. Hollaender
Chapter
  • 28 Downloads
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 40)

Zusammenfassung

Die Warmsägeblätter dienen in der Hauptsache im Hüttenbetriebe dazu, die aus der Walzenstraße kommenden Eisen- und Stahlknüppel oder Stangen und Profile noch warm zu zerschneiden. Im Schmiede-betriebe werden sie zum gleichen Zwecke verwendet. Da das Sägen im warmen Zustande sehr schnell vor sich geht, werden zuweilen auch stärkere Knüppel besonders zu dem Zwecke erhitzt, um sie auf warmem Wege zerteilen zu können. Es erscheint aber in sehr vielen Fällen zweifelhaft, ob dabei bei dem heute hochentwickelten Stande der Kaltsägerei noch wirtschaftlich gearbeitet wird. Zum Bedienen des Ofens, zum Herausholen der Knüppel und zum Bedienen der Warmsäge gehören immer mehrere Leute, während die Kaltsäge von einem Mann bedient werden kann und große Stücke mit einem Kran oder Flaschenzug sehr leicht aus- und eingespannt werden. Es ist daher unbedingt zu empfehlen, unter Berücksichtigung aller Umstände zu ermitteln, welches Verfahren billiger kommen wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • H. Hollaender

There are no affiliations available

Personalised recommendations