Advertisement

Formulierung des Hilfsproblems

  • A. Schleusner
Part of the Forschungshefte aus dem Gebiete des Stahlbaues book series (STAHLBAU, volume 1)

Zusammenfassung

Als Hilfsproblem verwenden wir, wie oben bemerkt, den in Abb. 1 dargestellten Stab mit gelenkig fest gestützten Enden ohne irgendwelche Zwischenstützen. Dann gilt für jedes der fünf inneren Feldenden (v = l, 2,…, 5) eine Gleichung (9), wobei
$$ {M_0} = 0 = {M_6} $$
(27)
ist. Mit φ v (i) bezeichnen wir die i-te Eigenfunktion des Hilfsproblems im Felde v, mit f v (i) wie vorher ihre Ordinate an der Stütze v. Dann haben wir in (9) f v für η v zu setzen, und es ist
$$ \varphi _v^{\left( i \right)}\left( {{l_v}} \right) = f_v^{\left( i \right)} = \varphi _v^{\left( i \right)} + 1\left( 0 \right);\,f_0^{\left( i \right)} = 0 = f_6^{\left( i \right)}\,\left( {i = 1,2,...} \right). $$
(28)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1938

Authors and Affiliations

  • A. Schleusner

There are no affiliations available

Personalised recommendations