Advertisement

Elastische Knickung gerader Stäbe, die als Säulen von konstanter Druckspannung ausgebildet sind

  • R. Gran Olsson
Part of the Forschungshefte aus dem Gebiete des Stahlbaues book series (STAHLBAU, volume 6)

Zusammenfassung

Die Stabilität des geraden Stabes von veränderlichem Querschnitt und veränderlicher Druckkraft ist wiederholt untersucht worden. Die verschiedenen Arbeiten darüber bis zum Jahre 1936 sind in dem Buch von J. Ratzersdorfer besprochen, weshalb dieser Hinweis auf das Schrifttum hier genügen möge2. Den praktisch am häufigsten vorkommenden Fall erhält man bei Belastung des Stabes durch eine Einzellast unter gleichzeitiger Berücksichtigung des Eigengewichts. Von allen möglichen Fällen der Querschnittsveränderlichkeit wollen wir uns im folgenden auf solche beschränken, bei denen die Druckspannung konstant ist. Der Querschnitt solcher Stäbe ändert sich, wie aus der elementaren Festigkeitslehre bekannt, nach einer Exponentialfunktion3. Das Trägheitsmoment ändert sich je nach der Querschnittsform nach einer Exponentialfunktion mit demselben oder einem höheren Exponenten, so daß die Lösungen für die Ausbiegung des Stabes je nachdem etwas verschieden ausfallen. Im folgenden sollen diese Lösungen angegeben und die zugehörigen Knickbedingungen aufgestellt und zum größten Teil auch ausgewertet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. 2.
    Ratzersdorfer, J.: Die Knickfestigkeit von Stäben und Stabwerken S. 91. Wien 1936.Google Scholar
  2. 3.
    Pöschl, Th.: Elementare Festigkeitslehre S. 62. Berlin 1936.Google Scholar
  3. 1.
    Jahnke, E. — Emde, F.: Funktionentafeln, 3. Aufl. S. 146. Leipzig und Berlin 1938.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG in Berlin 1943

Authors and Affiliations

  • R. Gran Olsson
    • 1
  1. 1.TrondheimNorwegen

Personalised recommendations