Advertisement

Verformung und statische Funktionen sowie Eigenschwingungen unserer Tragsysteme

  • W. Blick
Part of the Forschungshefte aus dem Gebiete des Stahlbaues book series (STAHLBAU, volume 6)

Zusammenfassung

Für die genaue Ermittelung der Beanspruchungen unserer Tragwerke ist es erforderlich, ihre durch die jeweilige Belastung hervorgerufene Verformung zu berücksichtigen. Während es zulässig ist, für kleinere Bauwerke diese Verformung im Berechnungsgang zu vernachlässigen, so ist es doch gerade für die sichere und wirtschaftliche Gestaltung der Tragwerke des Großbrückenbaues und auch großer und schlanker Konstruktionen des Kran- und Hochbaues — besonders bei Verwendung hochwertiger Baustähle — unbedingt notwendig, den Formänderungen bei der Bestimmung der inneren Kräfte Rechnung zu tragen. Dabei kann man keine allgemeinen Einflußlinien verwenden, weil Proportionalität zwischen Belastung einerseits und Beanspruchung und Verformung andererseits nicht mehr besteht und demgemäß das Superpositionsgesetz, das nur mit dem Vorhandensein von linearen Beziehungen verknüpft ist, seine Gültigkeit verliert1. Man erhält vielmehr die statischen Funktionen aus den Gleichgewichtszuständen der infolge vorgegebener Belastungen und gegebenenfalls thermischer Einflüsse verformten Tragwerke, also in Abhängigkeit von Winkeländerungen oder Verschiebungen der Stäbe oder Knotenpunkte, die zu den Belastungen, den Stabquerschnitten oder der Steifigkeit EJ in funktionaler Beziehung stehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Fritz, B.: Theorie und Berechnung voll wandiger Bogenträger bei Berücksichtigung des Einflusses der Systemverformung. Berlin 1934.Google Scholar
  2. 1.
    Engesser, Fr.: Über den Einfluß der Formänderungen auf den Kräfteplan statisch bestimmter Systeme, insbesondere Dreigelenkbogen. Z. Architektur und Ingenieurwes. 1903 S. 178.Google Scholar
  3. 3.
    Müller-Breslau, H.: Der Einfluß der Formänderungen auf die Biegungsmomente und den Horizontal-schub. Die graph. Statik der Baukonstr. 1908. Bd. 2. 2. Abtlg. 1. Aufl. S. 529.Google Scholar
  4. 4.
    Kasarnowsky, S.: Beitrag zur Theorie weitgespannter Brückenbogen mit Kämpfergelenken. Stahlbau 1931 Heft 6.Google Scholar
  5. 1.
    Blick, W.: Der Einfluß der Formänderungen auf die Größe der statischen Funktionen von versteiften Hängebrücken und die wirtschaftliche Auswirkung der Berücksichtigung der Formänderungen. Dissertation. Berlin 1932. Siehe auch Z. VDI 1933 S. 921.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG in Berlin 1943

Authors and Affiliations

  • W. Blick
    • 1
  1. 1.Düsseldorf-BenrathDeutschland

Personalised recommendations