Mehrphasenkommutatormaschinen mit Wendepolen

  • E. Arnold
  • J. L. la Cour
  • A. Fraenckel
Part of the Die Wechselstromtechnik book series (WST, volume 5/II)

Zusammenfassung

Bei großen Maschinen ist es oft nicht möglich, sowohl die Transformatorspamrang der kurzgeschlossenen Spulen als auch die Stromwende- (Reaktanz-) Spannung in so kleinen Grenzen zu halten, daß die Kommutation funkenfrei vor sich geht, und es ist dann nötig, sie künstlich zu verbessern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Schweiz. Pat. 38688 (1906), Engl. Pat. 18817 (1906).Google Scholar
  2. 1).
    Siehe Wechselstromtechnik Bd. I, 2. Aufl., S. 76.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1912

Authors and Affiliations

  • E. Arnold
  • J. L. la Cour
  • A. Fraenckel

There are no affiliations available

Personalised recommendations