Die Erkennung der Vergiftungen

  • H. Zangger

Zusammenfassung

Die erste Frage ist selbstverständlich: Was deutet auf eine Vergiftung? Was kann unter den vorliegenden Symptomen in Betracht kommen und welche anfänglichen Verwechslungen sind besonders verhängnisvoll?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hierüber bestehen in allen Ländern gesetzliche Vorschriften (vgl. S. 126).Google Scholar
  2. 2.
    Autenrieth, W.: Nachweis der Gifte auf chemischem Weg. Berlin-Wien 1921.Google Scholar
  3. 2a.
    Gadamer, J.: Lehrbuch der chemischen Toxikologie und Anleitung zur Ausmittlung der Gifte. 2. Aufl. Göttingen 1924.Google Scholar
  4. 2b.
    Dragendorff, G.: Die gerichtlich-chemisehe Ermittlung von Giften. Göttingen 1895.Google Scholar
  5. 2c.
    Sabalitschka, Th.: Anleitung zum chemischen Nachweis der Gifte. Berlin-Wien 1923.Google Scholar
  6. 2d.
    Bauer, K. H.: Analyt. Chemie der Alkaloide. Berlin 1921.Google Scholar
  7. 1.
    Emich, F.: Mikrochem. Praktikum München 1924.Google Scholar
  8. 1a.
    Emich, F.: Lehrbuch der Mikrochemie. 2. Aufl. München 1926.Google Scholar
  9. 1b.
    Behrens-Kley: Mikrochemische Analyse. Leipzig 1915.Google Scholar
  10. 1c.
    Behrens-Kley: Organ. mikrochem. Analyse. 2. Aufl. Leipzig 1922.Google Scholar
  11. 1d.
    Mayrhofer, A.: Mikrochemie der Arzneimittel und Gifte. Wien u. Berlin 1923.Google Scholar
  12. 1e.
    Rosenthaler, L.: Nachweis organischer Verbindungen. Stuttgart 1923.Google Scholar
  13. 1f.
    Donau, J.: Arbeitsmethoden der Mikrochemie. Stuttgart 1913.Google Scholar
  14. 2.
    Vgl. Sabalitschka, Th.: Nachweis und Bestimmung von Giften auf physikalischem Wege. Handb. der biolog. Arbeitsmethoden von Abderhalden. Abt. 4, T. 7, H. 3 (1922).Google Scholar
  15. 1.
    Heller, Robert: Die Fluoreszenz der Alkaloide und ihre Anwendung bei toxikologischen Untersuchungen. Internat. Z.f. phys. Chem. Biologie 2, 397 (1910).Google Scholar
  16. 1a.
    Fischer. Hans: Diss. Zürich 1925 (Literatur).Google Scholar
  17. 1.
    Lehmann: Das Lumineszenz-Mikroskop. Z. Mikrosk. 30, 449 (1913).Google Scholar
  18. 1.
    Eder, R.: Über die Mikrosublimation der Alkaloide im luftverdünnten Raum. Vischr. naturforsch. Ges. Zürich. 57 (1912).Google Scholar
  19. 2.
    Bürker, W.: In Tigerstedts Handb. der physiol. Methode 2 I, Leipzig 1911.Google Scholar
  20. 2a.
    Heubner, W.: Anwendung der photogr. Methode in der Spektrophotometrie des Blutes in Abderhaldens Handb. der biochem. Arbeitsmethode VI. Berlin-Wien 1912.Google Scholar
  21. 2b.
    Rost E., F. Eranz und R. Heise: Photographie der Blutspektra. Arb. ksl. Gesdh.amt 32, H. 2. Berlin 1909.Google Scholar
  22. 1.
    Meier, Rolf: Arch. f. exper. Path. 110, 264 (1925).CrossRefGoogle Scholar
  23. 1.
    Koch, L.: Atlas der mikroskopischen Drogenpulver. Leipzig 1901.Google Scholar
  24. 1a.
    Moeller, J.: Pharmakognostischer Atlas der in Pulverform gebräuchlichen Drogen. Berlin 1892.Google Scholar
  25. 1b.
    Gilg-Brandt: Pharmakognosie. 3. Aufl. Berlin 1922.Google Scholar
  26. 2.
    Fühner, H.: Nachweis und Bestimmung von Giften auf pharmakologischem Wege in Abderhaldens Handb. d. biolog. Arbeitsmethoden. Abt. 4, T. 7, H. 2. Berlin u. Wien 1922.Google Scholar
  27. 2a.
    Kobert, R.: Lehrbuch der Intoxikationen. 1. Stuttgart 1902.Google Scholar
  28. 1.
    Oppenheimer, C.: Die Fermente. 5. Aufl. Leipzig 1925.Google Scholar
  29. 1.
    Vgl. die gesetzlichen Bestimmungen über die Untersuchung von Leichen S. 126.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer, Berlin 1928

Authors and Affiliations

  • H. Zangger
    • 1
  1. 1.ZürichSchweiz

Personalised recommendations