Advertisement

Soziale und forensische Bedeutung

  • Felix Stern
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiete der Neurologie und Psychiatrie book series (MONOGRAPHIEN, volume 30)

Zusammenfassung

Daß eine Erkrankung, die allein in Deutschland in wenigen Jahren bei vorsichtiger Schätzung und bei Vermeidung jeder Übertreibung des Krankheitsbegriffes mindestens 60 000 Menschen ergriffen hat, und die in über 50% der nicht in akuten Stadien letal verlaufenden Fällen zu schwerem chronischen Kranksein führt, größte Bedeutung in sozial-medizinischer Hinsicht hat, bedarf keiner großen Begründung. Wir müssen uns wohl davor hüten in Übertreibungen zu verfallen und die Encephalitis in ihrer staatlichen Bedeutung mit den Massenverheerungen der Volksgesundheit durch Alkohol, Tuberkulose und Geschlechtskrankheiten zu vergleichen; wohl aber kann man die epidemische Encephalitis jetzt ohne weiteres etwa mit der progressiven Paralyse und vielen anderen Krüppelkrankheiten vergleichen. Viele klinische Daten, welche die soziale Bedeutung der Encephalitis aufzeigen, sind schon früher im klinischen Teil besprochen worden und brauchen hier nicht näher wiederholt zu werden. Dagegen sind einige Fragen, die uns praktisch und gutachtlich beschäftigt haben, hier noch besonders zu besprechen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1928

Authors and Affiliations

  • Felix Stern
    • 1
    • 2
  1. 1.KasselDeutschland
  2. 2.Universitäts-Nervenklinik GöttingenGöttingenDeutschland

Personalised recommendations