Advertisement

Die allgemeinen morphologisch erfaßbaren Reizantworten des Gewebes auf Eindringen des Virus

  • W. Pagel
Part of the Die Tuberkulose und ihre Grenzgebiete in Einzeldarstellungen book series (TBC, volume 1)

Zusammenfassung

Die gestaltlich erfaßbaren Reizantworten des Gewebes auf Eindringen und Ansammlung von Tuberkelbacillen können denkbar verschieden in Erscheinung treten. Eine einfache Nekrose, ein „unspezifisch“ erscheinendes Granulationsgewebe, eine banal aussehende Eiterung erweisen sich bei eingehender, auf die Ursache gerichteter Erforschung als tuberkulös, d. h. durch den Tuberkelbacillus oder unter seiner bestimmenden Mithilfe hervorgerufen. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist die „tuberculose non folliculaire“ Gougerots, zu der u. a. die katarrhalischen und lentikulären Kehlkopfgeschwüre gehören, deren am Bacillengehalt bewahrheitete ätiologische Zugehörigkeit zum tuberkulösen Erkrankungskomplex E. Fränkel klar erkannt hat, ferner die Poncetsche „tuberculose inflammatoire“, für die ein abgeschwächtes Virus in Anspruch genommen wird (Rheumatismus und andere ganz heterogene Erkrankungen) und vieles andere mehr.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1927

Authors and Affiliations

  • W. Pagel
    • 1
  1. 1.Sommerfeld(Osthavelland), TübingenDeutschland

Personalised recommendations