Advertisement

Allgemeine therapeutisch-technische Hinweise

  • L. v. Zümbusch
Part of the Handbuch der Kinderheilkunde book series (HDB KINDERHEIL, volume 10)

Zusammenfassung

Die Pflege Hautkranker, besonders hautkranker Kinder, muß mit großer Sorgfalt geschehen; sie ist mühseliger als die bei den meisten anderen Krankheiten. Das entstellte Aussehen vieler Kranker, der üble Geruch, den sie oft verbreiten, die alles verschmutzenden Absonderungen, welche die Bett- und Leibwäsche besudeln, die sich ringsum zerstreuenden Schuppen, die Salben und Schmieren, welche ständig benützt werden, verursachen mancherlei Beschwerde. Dazu kommt, daß alle Hautkranken, besonders solche, die an Jucken leiden, unruhig und aufgeregt, sehr oft deprimiert und mißlaunig sind, sie reißen sich die Verbände ab, oder trachten wenigstens mit den Fingern oder geeigneten Gegenständen unter diese hineinzukommen, um sich kratzen oder reiben zu können. Am ärgsten treiben es in dieser Sichtung natürlich kleinere, noch unvernünftige Kinder; sie zerarbeiten, wenn man sie nicht hindert, ihre zarte Haut schonungslos mit den scharfen Nägeln und kratzen sich derartig, daß ganz große, bis in die Cutis reichende Defekte (Excoriationen) entstehen, die dann heftig bluten, sich späterhin durch Infektion entzünden können und den Ablauf der Dermatose höchst ungünstig beeinflussen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© F. C. W. Vogel in Berlin 1935

Authors and Affiliations

  • L. v. Zümbusch
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations