Advertisement

Prüfung von Verstärkern

  • Arthur Hamm
Part of the Bibliothek des Radio-Amateurs book series (RADIO OBA, volume 24)

Zusammenfassung

Die Gefahr der Übersteuerung, bei dem Niederfrequenzverstärker stets sehr groß, wird bei dem Niederfrequenzverstärker kaum vorhanden sein. Denn die Spannung am Gitter der ersten Rare ist fast stets so niedrig, daß selbst bei Mehrfachverstärkung die Vergrofierung nicht ausreicht, die Länge der Charakteristik der gewöhnlichen Verstarkerrohren zu übersteigen. Bei einem Dreifachverstärkor kann man mit etwa 1000facher Verstärkung Technen, Bei einer Länge der Charakteristik von etwa 10 V müßte somit die Spannung am Gitter der ersten.Rühre 10 mV betragen, wenn die Endrohre gerade ausgesteuert sein sollte. Eine so hohe Spannung wird nur höchst selten vorhanden sein. Bei Empfang des Ortssenders kann es freilich vorkommen, daß die Spannung am Gitter der ersten Rühre 0,1 bis 1 V beträgt, bier wird aber wohl niemand mehrfache Hochfrequenzverstärkung anwenden, da ein rückgekoppeites Audion mit 2 Niederfrequenzstufen bereits Lautsprecherempfang zuläßt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1926

Authors and Affiliations

  • Arthur Hamm
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations