Advertisement

Was ist ein „Heilklima“ und wodurch wirkt es?

  • Walther Amelung
Part of the Abhandlungen aus dem Gebiet der Bäder- und Klimaheilkunde book series (ABK, volume 4)

Zusammenfassung

Psychologische Einflüsse ergänzen stets die physikalischen des Klimas. Das Wort „Heilklima“, das im einzelnen schwer zu definieren ist, umschließt bestimmt auch seelische Momente. In den „Zauber“ der Heilquellen wie in den des Kurortes sind gewiß die Befreiung von Berufs- und Heimatmilieu, das Freisein von der Plage der Pflicht und der Langeweile des Alltags mit all seinen Normen sowie die so ungemein erfrischenden und euphorisierenden Einflüsse der lustbetonten Landschaft mit immer neuen Eindrücken neben gesellschaftlichen Freuden, die andere Lebenshaltung usw. hineingewebt. Nicht uninteressant ist die Neigung vieler Kurgäste, möglichst „salopp“ sich zu kleiden und so äußerlich schon die „Ferien vom Ich“ zu demonstrieren. Rein beruflich zugeschnittene Kurheime haben nur beschränkten Erholungswert, weil dort nie Fachsimpeln, Rangordnung und Berufssorgen verschwinden können. Bei der heilklimatischen Indikationsstellung ist immer das psychologische Moment zu berücksichtigen; einen gebildeten Menschen gegen seinen Willen in einen bestimmten Kurort zu versenden, ist stets ein größeres Wagnis als ihm eine unsympathische medikamentöse Behandlung aufzuzwingen. Ein wichtiger psychologischer Faktor ist auch der Kurarzt, der den Kranken nicht selten viel leichter führen kann als der Hausarzt, weil der Kurgast im Kurort Zeit hat, systematisch an seiner Gesundung zu arbeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Haeberlin hat zuerst in einem Aufsatz über das Wandern (Prakt. Arzt 1933 H. 18; vgl. auch Schrifttum) auf die Bedeutung der Rhythmusstörungen aufmerksam gemacht.Google Scholar
  2. 1.
    Der Verfasser ist Herrn Prof. Dr. H. Vogt, Direktor der Reichsanstalt für das deutsche Bäderwesen an der Universität Breslau, für mannigfache reiche Förderung seiner wissenschaftlichen Bestrebungen zu besonderem Dank verpflichtet.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin 1941

Authors and Affiliations

  • Walther Amelung
    • 1
  1. 1.Privatkrankenanstalt für Innere- und NervenkrankeKönigstein im TaunusDeutschland

Personalised recommendations