Getreide, Hülsenfrüchte und Mühlenerzeugnisse

  • Herbert Haevecker
Part of the Handbuch der Lebensmittelchemie book series (LEBENSMITTEL, volume 9)

Zusammenfassung

Versuche von A. Blanc 1 zur Getreidekonservierung in abgeschlossener Atmosphäre ergaben, daß in größeren Metallsilos, in denen der Einfluß der Außentemperatur nicht über die äußerste Schicht von 5 cm hinausgeht, Getreide bis zu 15% Feuchtigkeit in abgeschlossener Atmosphäre ohne jede weitere Behandlung schadenfrei gelagert werden konnte. Nach russischen Untersuchungen 2 ist während der Lagerung eintretende Selbsterhitzung des Kornes auf die Entwicklung von Bakterien in Verbindung mit der Schimmelpilzgattung Penicillium zurückzuführen. Andere Schimmelpilze spielen dabei keine große Rolle. Auch die Keimfähigkeit des Kornes hängt von dem Grad der Infizierung mit Mikroorganismen ab. Mit der Selbsterhitzung steigen Zuckermenge und Säuregrad.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Buchliteratur

  1. Gennaro Riccio: Le denaturazione della farina du granturco o di altri cereali per esclusivo use zootecnico, mediante l’impiego dello sfarinato di vinacciuoli con o senza aggiunta die trimetilammina. Napoli: La nouvissima 1937.Google Scholar
  2. W. S. Schnialko: Über die Anwendung von Cyanschmelzen zur Desinfektion von Getreide, Getreidesilos und Mühlen (russ.). Moskau-Leningrad: Gosstorgisdat 1937.Google Scholar
  3. W. S. Schnialko: La conversazione dei ceriali, frumenti, nei granai e nei silos. Necessitâ di una regolamentazione statale. Roma: Cuore di Maria 1937.Google Scholar
  4. Pierre Potel: Le problème du pain. III. La qualité des blés et son amélioration. Coll. Actualités scientifiques et industrielles, No 582. Paris: Hermann et Cie. 1938.Google Scholar
  5. Percy A. Amos: Processes of flour manufactures; new ed. rev. by James Grant. New York: Longmans 1938.Google Scholar
  6. Leo Hopf: Taschenbuch für Müllerei und Mühlen-bau, 2. verb. u. bedeutend erweit. Aufl. Leipzig: M. Schäfer 1938.Google Scholar
  7. N. P. Kosmina u. W. L. Kretowitsch: Die Chemie des Kornes und seiner Verarbeitungsprodukte (russ.). Moskau: Sagotisdat 1938.Google Scholar
  8. W. W. Smirnow: Technisch-chemische Kontrolle in der Müllerei (russ.). Moskau: Sagotisdat 1938.Google Scholar
  9. Paul Pelshenke: Untersuchungsmethoden für Brotgetreide, Mehl und Brot. Leipzig: M. Schäfer 1938.Google Scholar
  10. Charles Oscar Swanson: Wheat and flour quality. Minneapolis: Burgess Pub. Co. 1938.Google Scholar
  11. Arne Schulerud: Das Roggenmehl. Leipzig: M. Schäfer 1939.Google Scholar
  12. WL Kretowitsch: Einführung in die Chemie des Kornes, des Mehies und der Grütze (russ.). Moskau: Sagotisdat 1939.Google Scholar
  13. WL Kretowitsch: Fragen der Analyse, der Lagerung und der Verarbeitung von Getreide; russ. Sammlung von Aufsätzen von N. I. Ssossedow, W. A. Schwetzowa, W. L. Kretowitsch u. a. Moskau: Sagodistat 1938/39.Google Scholar
  14. Herbert Haevecker: Forschungsergebnisse 1938 über Getreide, Mehl und Brot. Leipzig: M. Schäfer 1939.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin 1942

Authors and Affiliations

  • Herbert Haevecker
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations