Advertisement

Chinintannat

  • O. Anselmino
  • Ernst Gilg

Zusammenfassung

Das Chininsulfat wird in einer Mischung der verdünnten Schmefelsäure mit 100 Teilen Wasser gelöst. Die Lösung gibt man unter Umröhren zu einer Mischung der Ammoniakflüssigkeit mit 100 Teilen Wasser, käßt 1 Stunde lang stehen, filtriert das Chinin ab und wäscht es mit Wasser aus, bis das mit Salpetersäure angesäuerte Fiktrat durch Bariumnitratlösung nicht getrübt mird. Das durch sanftes Pressen don der Hauptmenge des Wassers befreite Chinin wirb mit der Gerbsäure innig gemischt, darauf nach Zusatz des Weingeistes zu einem Breie derrieben und unter häufigem Umrühren bei 30° bis 40°, schließlich bei 100° unter Lichtabschluß getrocknet und zu eienm feinen Pulder zerrieben.

Chininum tannicum

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • O. Anselmino
    • 1
  • Ernst Gilg
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations