Advertisement

Soziale Hygiene und Schulalter

  • A. Gastpar

Zusammenfassung

Das Schulalter umfaßt einmal die schulpflichtige Jugend vom vollendeten 6. Lebensjahr an auf die Dauer von 8 Schuljahren, dann aber auch die sowohl vorher wie am Schluß dieser Jahre sich anschließenden Jahrgänge, soweit sie Schulen oder schulähnliche Einrichtungen besuchen. Es fallen somit herein einmal Kindergärten und Kleinkinderschulen, ferner die Fortbildungsschulen, die oberen Klassen der Gymnasien und andere höheren Lehranstalten. Legt man die Altersklasseneinteilung der Bevölkerungsstatistik zugrunde, so wird damit das Alter vom 5.–20. Lebensjahr erfaßt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adam u. Lorentz: Gesundheitslehre in der Schule. Leipzig: Vogel 1923.Google Scholar
  2. Blaumrichesell-Storck: Reichsjugendwohlfahrtsgesetz. Mannheim: Bensheimer 1923.Google Scholar
  3. Blaum: Die Jugendwohlfahrt Leipzig: J. Klinkhardt 1921.Google Scholar
  4. Bürgerstein: Handbuch Oder Schulhygiene. (Handb. d. Hyg. von WEYL.) Jena: G. Fischer 1895.Google Scholar
  5. Deinemann: Zur Ernährungsfrage der Jugendlichen. Soz. Praxis u. Arch. f. Volkswohlfahrt 1917/18.Google Scholar
  6. Gastrar: Die Überwachung der Tuberkulosegefährdeten. Zeitschr. f. Tuberkul. Bd. 36, Heft 7.Google Scholar
  7. Gastpar: Gutachten über die Schularztfrage in Stuttgart. Stuttgart: Kohlhammer 1904.Google Scholar
  8. Gastpar: Der Einfluß des Krieges auf den Gesundheitszustand der Schul• jugend in Stuttgart. Zeitschr. f. soz. Hyg., Fürsorge-u. Krankenhauswesen.Google Scholar
  9. Gastpar: Bekämpfung der Tuberkulose im Kindesalter. Dtsch. Vierteljahrsschr. f. öff. Gesundheitswesen Bd. 46, Heft 1.Google Scholar
  10. Gottstein: Verfehlte Sparsamkeit der Abbau der Gesundheitsfürsorge. Klin: Wochenschr. 1923, Nr. 48.Google Scholar
  11. Gurtstenc-Tugendreicu: Sozialärztliches Praktikum. 2. Aufl. Berlin: Julius Springer 1920.Google Scholar
  12. Grotjahn-Kaup: Handwörterbuch der sozialen Hygiene. Leipzig: Vogel 1912Google Scholar
  13. Harms: Zur Tuberkulosebekämpfung in Baden. Sozialhyg. Mitt. f. Baden 1919, Heft 3/4.Google Scholar
  14. Kleinkinderfürsorge Herausgeg. vom Zentralinstitut für Erziehung und Unterricht. Berlin: Teubner 1917.Google Scholar
  15. Klumger: Reichsjugendwohlfahrtsgesetz und ländliche Wohlfahrtspflege Langensalza: Beyer and Mann 1923Google Scholar
  16. Kudharski: Die Lebensverhältnisse von 1367 Gemeindeschulkindern in Berlin-Pankow (im Nov. 1920). Zeitschr. f. Bevölkerungspolitik u. Säuglingsfürsorge Bd. 11, Heft 7 /12. 1922.Google Scholar
  17. Kühne: Berufswahl und Berufsberatung. Berlin. Trowitsch and Sohn 1919.Google Scholar
  18. Kühnlein: Rassenhygiene und Kreisarzt. Zeitschr. f. Medizinalbeamte u. Krankenhausärzte Jg. 35, Nr. 18.Google Scholar
  19. Leipzig. Mitteilungen des Stat. Amtes der Stadt L. Die Messungen und Wägungen der Leipziger Volksschulkinder 1921. Leipzig: Roßbergsche Buchh. 1922.Google Scholar
  20. Mathar: Urinuntersuchungen von Schulkindern. Zeitschr. f. Medizinalbeamte u. Krankenhausärzte Jg. 35, Heft 14.Google Scholar
  21. Martin: Anthropometrie. Munch. med. Wochenschr. 1922, Nr. 11.Google Scholar
  22. MüllerStädtische Maßnahmen auf dem Gebiet der Jugendfürsorge. Soz. Praxis. u. Arch. f. Volkswohlfahrt 1917/18.Google Scholar
  23. Müller: Der Stand der Tuberkulosebekämpfung. in Deutschland. Ebenda 1917/18.Google Scholar
  24. Möllers: Gesundheitswesen und Wohlfahrtspflege im Deutschen Reich 1923. Berlin: Urban and Schwarzenberg.Google Scholar
  25. Pfaundler: Über die Indizes der Körperfülle und Unterernährung. Zeitschr. f. Kinderheilk. Bd. 29, Heft 5/6.Google Scholar
  26. Pfaundler: Körpermaßstudien an Kindern. Berlin: Julius Springer 1916.Google Scholar
  27. Rott: Die planmäßige Bekämpfung der Kindertuberkulose. Zeitschr. f. Säuglings-u. Kleinldnderschutz 1922.Google Scholar
  28. Selter: Handbuch der deutschen Schulhygiene. Dresden-Leipzig: Steinkopf 1914.Google Scholar
  29. Stratz: Der Körper des Kindes. 3. Aufl. Stuttgart: F. Enke 1909.Google Scholar
  30. Schlesinger: Die Kinder der kinderreichen Familien. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 73.Google Scholar
  31. Schnell: Stadtämter für Leibesübungen. Zeitschr. f. soz. Fürsorge u. Gewerbehyg.Google Scholar
  32. Thiele: Für die gefährdeten Jugendlichen. Soz. Praxis u. Arch. f. Volkswohlfahrt 1917/18.Google Scholar
  33. Tugendreich: Die Kleinkinderfürsorge. Stuttgart: F. Enke 1919.Google Scholar
  34. Wild-Cassel: Bericht über die 42. Versamml. des Dtsch. Ver. f. öff. Gesundheitspflege 1921. Braunschweig: Vieweg and Sohn.Google Scholar
  35. Neumann: Öffentlicher Kinderschutz. Weyls Handb. d. Hyg. Jena: G. Fischer 1895.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1927

Authors and Affiliations

  • A. Gastpar
    • 1
  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations