Advertisement

Die Statistik der Wanderungen

  • Wilhelm Winkler
Part of the Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft book series (ENZYKLOPÄDIE, volume 12)

Zusammenfassung

Außer der natürlichen Bevölkerungsbewegung ist es noch die Wanderbewegung, die die Bevölkerungszahl vermehrt oder vermindert und auf die Gliederung der Bevölkerung einen Einfluß nimmt (vgl. z. B. unseren Altersaufbau S. 28ff.). Auch bei den Wanderungen gilt es vor allem, den Begriff f klarzustellen. Unter Wanderung versteht man sowohl im allgemeinen Sprachgebrauch als auch in dem der Statistik solche Bewegungen von Ort zu Ort, die mit einer Verlegung des Wohnsitzes verbunden sind. Innerhalb der so abgegrenzten Ortsveränderungen unterscheiden wir Binnenwanderungen, die sich innerhalb der Staatsgrenzen vollziehen, und Außenwanderungen, die über die Staatsgrenzen führen. Unter den Außenwanderungen nehmen die Überseewanderungen sowohl wegen der damit meist verbundenen größeren Entfernung und vollständigen Loslösung von der Heimat als auch wegen ihrer besonderen methodisch — statistischen Behandlung eine besondere Stellung ein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer · Berlin 1933

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Winkler
    • 1
  1. 1.Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations