Advertisement

Die Normalkurve

  • Wilhelm Winkler
Part of the Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft book series (ENZYKLOPÄDIE, volume 12)

Zusammenfassung

Die symmetrische Verteilung ist uns bereits bekannt. Sie ist die Verteilung der durch zufßllige Schwankungen nach den Regeln der Glücksspiele abgelenkten Erfolge. Hier haben wir es aber nicht mehr mit der in den vorausgegangenen Abschnitten genügend behandelten Zufallsstreuung, sondern mit der Wesensstreuung der Massen zu tun, d. i. einer solchen Streuung, die mit der wechselnden Seriengröße nicht etwa verschwindet, sondern im Gegenteil immer deutlicher hervortritt. Hier kommen also solche statistische Reihen in Betracht, die, einer Ausgliederung oder einem sonstigen reihenbildenden Anlaß entstammend, eine Wesensverschiedenheit der ausgegliederten (oder aneinandergereihten) Teilmassen (Massen) in der Art aufweisen, daß sie sich zur symmetrisch gebauten Form der Normalkurve zusammenfügen. Ein Beispiel möge dies zeigen (s. Tab. S. 87)3.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1931

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Winkler
    • 1
  1. 1.Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations