Advertisement

Erkrankung des äußeren Gehörganges

  • F. Göppert
Part of the Enzyklopaedie der Klinischen Medizin book series (EKM)

Zusammenfassung

Die diffuse Otitis externa ist nur in einer geringen Anzahl der Fälle im Eandesalter primär. Meist ist sie eine Teilerscheinung der Mittelohrentzündung. Wir sehen die primäre Otitis externa in milder Form außerordentlich häufig bei der Untersuchung der Ohren junger Säuglinge. Die Zersetzung der Vernix caseosa, später des Cerumens und der Hautschüppchen durch einge drungenes Badewasser oder Nahrungsbestandteile bewirkt eine leicht entzündliche Rötung des tiefsten Drittels des äußeren Gehörganges. Selbstverständlich kann es von hier aus zur universellen Entzündung des gesamten äußeren Gehörganges kommen. Meist liegen jedoch hier ernstere Ursachen vor. Die zwiete From der Gehörgangsentzündung schießt sich an Impetigoflecke finden. Die Entzündung und Schwellung der Gehörgangswand ist in diesen Fällen oft recht erheblich. Die Drüsen vor und unter dem Gehörgang (prä- und subaurikulare Lymphdrüsen) sind geschwollen, mitunter auch recht heftige Schmerzen vorhanden, doch ist hier bei weitaus den moisten Fällen das tiefste Drittel des Gehörgangs unversehrt, so daß hier bei Differentialdiagnose leicht ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1914

Authors and Affiliations

  • F. Göppert
    • 1
  1. 1.Universitäs-KinderklinikGöttingenDeutschland

Personalised recommendations