Zusammenfassung

Bei der Parotitis epidemica treten, wie bekannt, Störungen des Hörorgans auf. Nach Oskar Mauthner, dem wir eine ausführliche klinische Darstellung verdanken, entsteht die Ohraffektion in der Regel am 3.–4. Tage, während die Allgemeinerscheinungen abklingen oder ein neuer Fieberanstieg mit der Erkrankung der zweiten Ohrspeicheldrüse einsetzt. Doch auch in der Rekonvaleszenz bis zum 15. Tag und darüber kann die Krankheit beginnen.

Ausführliche Literatur siehe bei

  1. Mauther: Die Erkrankung des Nervus octavus bei Parotitis epidemica. Arch. f. Ohrenheilk. Bd. 87. S 223.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1914

Authors and Affiliations

  • F. Göppert
    • 1
  1. 1.Universitäs-KinderklinikGöttingenDeutschland

Personalised recommendations