Advertisement

Die Sauerstoffversorgung des normalen und pathologischen Gewebes

  • Eppinger-Wien Hans

Zusammenfassung

In der zweiten Auflage des bekannten, 1928 erschienenen Buches von Krogh (1) über die Capillaren, steht auf der ersten Seite folgender Satz: „Obgleich seit der Entdeckung der Capillaren etwa 200 Jahre vergangen sind, konnte man sie bis vor kurzem in den meisten Lehrbüchern der Physiologie in wenigen Zeilen abgehandelt finden, und was in den Lehrbüchern der Histologie gesagt wurde, trug ebenfalls einen höchst summarischen Charakter.“ Die Pathologie hat sich noch viel weniger mit den Capillaren beschäftigt; erst durch die Untersuchungen von Otfried Müller (2) wurde das Interesse an ihnen geweckt, doch galt dabei die Aufmerksamkeit mehr morphologischen Änderungen und weniger biologischen Fragen. Die Schwierigkeit bestand daher darin, einen Weg zu finden, wie man als Kliniker einen genaueren Einblick in die funktionelle Capillarpathologie gewinnen könnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Krogh: Anatomie und Physiologie der Capillaren, 2. Aufl. Berlin: Julius Springer 1929.Google Scholar
  2. 2.
    Ottfried Müller: Capillaren der menschlichen Körperoberfläche. Stuttgart: Ferdinand Enke 1922.Google Scholar
  3. 3.
    Effinger: Zur Pathologie der Kreislaufkorrelationen. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 16 /2, S. 1289. Berlin: Julius Springer 1931.Google Scholar
  4. 4.
    Effinger: Über Massage als Heilfaktor bei Herzkranken. Verh. Kongr. inn. Med. 1929, 337.Google Scholar
  5. 5.
    Barcroft: The velocities of some physiological processes. 15. internat. Congr. Moscow 1935.Google Scholar
  6. 6.
    Krogh: The role of diffusion of gases through animal tissues with some remarks of the coefficient of invasion. J. of Physiol. 52, 391 (1919).Google Scholar
  7. 7.
    Ruim: Über Gefässinsuffizienz. Arch. f. exper. Path. 148, 24 (1930). - Über Störungen der Sauerstoffdiffusion durch Capillarveränderungen und ihre Beeinflußbarkeit durch Strophanthin. Arch. f. exper. Path. 164, 695 (1932).Google Scholar
  8. 8.
    Eppinger: Über die mutmaßlichen Ursachen der Unökonomie im Herzfehlerorganismus. Klin Wschr. 1928 II, 2231.Google Scholar
  9. 9.
    Hopkinsand Fletciier: Lactic acid in amphibian muscle. J. of Physiol. 35, 247 (1907).Google Scholar
  10. 10.
    Hill: Muscular activity. London 1925.Google Scholar
  11. 11.
    Meyerhof: Chemische Vorgänge im Muskel. Berlin 1930.Google Scholar
  12. 12.
    Harrop: The oxygen content and carbon dioxide content of arterial and venous blood in normal individuals and in patients with anemia and heart disease. J. of exper. Med. 30, 256 (1919).Google Scholar
  13. 13.
    Eppinger: Asthma cardiale. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  14. 14.
    Harrison: The Effect of Edema on oxygen utilisation. J. clin. Invest. 8, 259 (1930).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Klein: Über die Beeinflussung der Sauerstoffabgabe in peripheren Gefäßgebieten durch hormonale, toxische und physikalische Einwirkung. Z. exper. Med. 73, 787 (1930).Google Scholar
  16. 16.
    Rühl: Über die Wirkung von Histamin auf den Gasstoffwechsel der isoliert durchströmten Hundeextremität. Arch. f. exper. Path. 166, 529 (1932).Google Scholar
  17. 17.
    Starlingand Viecher: Energy outpout of heart. J. of Physiol. 62, 243 (1927).Google Scholar
  18. 18.
    Ruhl: Über Herzinsuffizienz durch Histamin. I. Mitt. Arch. f. exper. Path. 145, 255 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    Ruhl: Über Herzinsuffizienz durch Histamin. II. Mitt. Arch. f. exper. Path. 172, 568 (1933); 174, 96 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  20. 20.
    Barcroft: Die Atmungsfunktion des Blutes. Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  21. 21.
    Uhlenbruck: Über den Grundumsatz bei Herzkranken. Z. klin. Med. 114, 259 (1930). Über die Wirksamkeit der Sauerstoffatmung. Z. exper. Med. 74, 1 (1930).Google Scholar
  22. 22.
    Hinsbergu. Rûnk: Über den Wirkungsmechanismus von Sauerstoffatmung. Z. klin. Med. 125, 508, 518 (1933).Google Scholar
  23. 23.
    Durig: Körper und Arbeit. ATZLERS Handbuch 1927, S. 196.Google Scholar
  24. 24.
    Meyer: Ursachen der Sauerstoffarmut im Gewebe. Klin Wschr. 1936 I, 48.Google Scholar
  25. 25.
    Eppinger: Über eine eigentümliche Hautreaktion, hervorgerufen durch Ergamin. Wien. med. Wschr. 1913 II, 1414.Google Scholar
  26. 26.
    Bergeru. Lang: Ein histo-pathologischer Beitrag zur Histamin-Hypothese der allergischen Reaktion. Z. Hyg. 113, 206 (1932).Google Scholar
  27. 27.
    Eppinger: Über den Kollaps und analoge Zustände. Klin. Wschr. 1928 I, 777.Google Scholar
  28. 28.
    Eppinger: u. Leuchtenberger: Zur Pathogenese der Lebercirrhose. Z. exper. Med. 85, 581 (1932).Google Scholar
  29. 29.
    Eppinger:, Faltitsciek, Kaunitz u. Popper: Über seröse Entzündung. Klin. Wschr. 1934 II, 1105, 1137.Google Scholar
  30. 30.
    Eppinger: Kaunitz u. Popper: Die seröse Entzündung. Wien: Julius Springer 1935.Google Scholar
  31. 31.
    Rössle: Entzündungen der Leber. Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie, Bd. 5 /1, S. 243. Berlin: Julius Springer 1930.Google Scholar
  32. 32.
    Rouletu. Doljansri: Studien über die Entstehung der Bindegewebsfibrille. Virchows Arch. 291, 260 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  33. 33.
    Askanasy: Pathologisch-anatomische Beiträge zur Kenntnis des Morbus Basedowii, insbesondere über die dabei auftretende Muskelerkrankung. Arch. klin Med. 61, 118 (1898).Google Scholar
  34. 34.
    Wegelin: Schilddrüse. Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie, Bd. 8, S. 398. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  35. 35.
    Farrant: Hyperthyroidism, its experimental production in animals. Brit. med. J. 1913, 2760.Google Scholar
  36. 36.
    Rössle: Über die Veränderungen der Leber bei der BAsEnowschen Krankheit und ihre Bedeutung für die Entstehung anderer Organsklerosen. Virchows Arch. 291, 1 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  37. 37.
    Kaunitz-Selzer: Erscheint in Z. exper. Med. 1937.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1936

Authors and Affiliations

  • Eppinger-Wien Hans

There are no affiliations available

Personalised recommendations