Advertisement

Die physikalischen Grundlagen der pflanzlichen Elektrophysiologie

  • Kurt Stern
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiet der Physiologie der Pflanzen und der Tiere book series (MGPPT, volume 4)

Zusammenfassung

Die pflanzliche Elektrophysiologie umfaßt alle diejenigen Prozesse in der Pflanze, in denen elektrische Energie durch Umwandlung aus anderen Energieformen erzeugt oder durch Umwandlungen in andere Energieformen verbraucht wird, und die weiteren Wirkungen dieser Transformationen. Diese weiteren Wirkungen sind als „Reaktionen“ der Pflanze verhältnismäßig leicht zu untersuchen und gut bekannt, während die sie auslösenden Energietransformationen schwierig aufzuklären und wenig aufgeklärt sind. Der Darstellung dieses Themas soll eine kurze Erläuterung seiner physikalischen Grundlagen vorausgeschickt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bethe, A., u. Th. Toropoff: Zeitschr. f. physikal. Chem. Bd. 88, S. 686. 1914; Bd. 89, S. 597. 1915.Google Scholar
  2. Beutner, R.: Die Entstehung elektrischer Ströme in lebenden Geweben, Stuttgart 1920.Google Scholar
  3. Cremer, M.: Zeitschr. f. Biol. Bd. 47, S. 1 1906.Google Scholar
  4. Flusin, M.: Ann. de chim. et de physique Bd. 13, S. 480. 1908.Google Scholar
  5. Freundlich, H: Kolloid-Zeitschr. Bd. 18, S. 11. 1916.CrossRefGoogle Scholar
  6. Freundlich, H: Capillarchemie. Leipzig 1922.Google Scholar
  7. Freundlich, H: u. P. Rona: Sitzungsber. d. preuß. Akad. d. Wiss. Bd. 20; S. 397. 1920.Google Scholar
  8. Freundlich, H: u. A. Gyemant: Zeitschr. f. physikal. Chem. Bd. 100, S. 182. 1921.Google Scholar
  9. Gouy: Journ. de phys. Bd. 9, S. 457. 1910.Google Scholar
  10. Haber, F.: Ann. d. Physik Bd. 26, S. 947. 1908.Google Scholar
  11. Haber, F.: u. Klemensiewicz: Zeitschr. f. physikal. Chem. Bd. 67, S. 385. 1909.Google Scholar
  12. Höber, R.: Phys. Chemie der Zelle. 4. Aufl. Leipzig 1914.Google Scholar
  13. Lemström, S.: Elektrokultur. Berlin 1902.Google Scholar
  14. Loeb, J.: Journ. of gen. physiol. Bd. 1, S. 717. 1919; Bd. 2, S. 173. 1919; S. 255, 387,563,577, 659, 673. 1920; Bd. 3, S. 667, 691. 1921; Bd. 4, S. 213, 463, 617, 769. 1922; Bd. 5, S. 89, 109. 1922; S. 395, 505. 1923.Google Scholar
  15. Michaelis, L.: Die Wasserstoffionenkonzentration. I. 2. Aufl. Berlin: Julius Springer. 1922.CrossRefGoogle Scholar
  16. Nathansohn, A.: Stoffwechsel der Pflanze. Leipzig 1910.Google Scholar
  17. Nathansohn, A.: Kolloidchem. Beih. Bd. 11, S. 261. 1919.Google Scholar
  18. Nernst, W.: Zeitschr. f. physikal. Chem. Bd. 9, S. 140. 1892.Google Scholar
  19. Nernst, W.: u. Riesenfeld: Ann. d. Physik Bd. 8, S. 600. 1902.CrossRefGoogle Scholar
  20. Ostwald, Wi.: Zeitschr. f. physikal. Chem. Bd. 6, S. 71. 1890.Google Scholar
  21. Ostwald, Wi.: Grundriß der allgem. Chemie. 4. Aufl. Dresden 1909.Google Scholar
  22. Rohonyi, H.: Biochem. Zeitschr. Bd. 66, S. 248. 1914.Google Scholar
  23. Smoluchowrski, v.: Grätz’ Handb. d. Elektrizität I I. 1914.Google Scholar
  24. Stern, K.: Zeitschr. f. Botanik Bd. 11, S. 561. 1919.Google Scholar
  25. Stock, J.: Anzeiger d. Akad. d. Wiss. Krakau A. S. 635. 1912.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1924

Authors and Affiliations

  • Kurt Stern
    • 1
  1. 1.Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations