Advertisement

Angina und Anginose im Kindesalter

  • Ernst Koenigsberger

Zusammenfassung

Über die Berechtigung einer zusammenfassenden Darstellung der Erkrankungen des lymphatischen Rachenringes im Kindesalter unter besonderer Berücksichtigung der neuesten Forschungsergebnisse kann man geteilter Meinung sein; denn einerseits besteht, wenn auch nicht von kinderärztlicher Seite, eine monographische Abhandlung dieses Gebietes (W. Schultz), andererseits ist der Verlauf der pathologischen Prozesse im Halse bei Kindern und Erwachsenen in vieler Beziehung der gleiche. Da aber gerade in der pädiatrischen Literatur noch keine Darstellung unter Benutzung der neueren Anschauungen erfolgt ist, soll im folgenden eine Zusammenfassung der Forschungsergebnisse besonders der letzten Jahre gebracht werden, weil diese zum Teil neue Wege zur richtigen Erkenntnis einer der häufigsten kindlichen Erkrankungen gewiesen haben. Dementsprechend wird auch im wesentlichen nur die Literatur berücksichtigt werden, die in Beziehung zu den neueren Anschauungen steht, und auch die vielfach erörterten Zusammenhänge zwischen Angina, Polyarthritis usw. und die damit eng verknüpfte Frage nach dem Wert der Tonsillenoperationen sollen nicht erörtert werden. Die Unterlassung ist deswegen entschuldbar, weil, wenigstens bei Kindern, insbesondere in Deutschland, noch keine genügenden Erfahrungen auf diesem Gebiete vorliegen, und weil im Verhältnis zu der großen Zahl von Operationen noch recht spärliche Statistiken über Ergebnisse der Gaumenmandelentfernung vorhanden sind; in dieser Hinsicht gilt es noch so lange Erfahrungen zu sammeln, bis sich sicher sagen läßt, was die Entfernung der Mandeln prophylaktisch, d. h. als Vorbeugung gegen die bekannten Nachkrankheiten oder therapeutisch als Heilmittel bei diesen leistet, und ob der Nutzen der Operation so groß ist, daß die doch immer wieder berichteten bösen Zwischenfälle wie Blutung, Sepsis und die auch immer wieder zu beobachtenden Verschlimmerungen der Leiden, die man heilen wollte, mit in Kauf genommen werden müssen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnold: Die Entzündungshemmung durch Kamillentee im Experiment. Munch. med. Wschr. 1926, Nr 19.Google Scholar
  2. Aschoff: Die Wurmfortsatzentzündung. Jena 1908.Google Scholar
  3. Aschoff: Die lymphatischen Organe. 1. Beiheft zur Med. Klin 1927.Google Scholar
  4. Baader: Die Monocytenangina. Dtsch. Arch. klin Med. 140, H. 3, 4 (1922). Baginsky: Säuglingskrankenpflege und Säuglingskrankheiten. Stuttgart 1906. Baisch: Aleukie nach Polyarthritis. Z. Kinderheilk. 45, H. 5.Google Scholar
  5. Bantz: Beitrag zur Frage der „Agranulocytosis“. Munch. med. Wschr. 1925, Nr 29.Google Scholar
  6. Baron: Zur Kenntnis der Angina exsudativa-ulcerosa. (Angina Vincenti s. Angina diphtheroides.) Arch. Kinderheilk. 35 (1903).Google Scholar
  7. Beck und Kerl: Die Angina necrotica ( Plaut-V. ). Wien und Leipzig 1924.Google Scholar
  8. Benecke: Über hämorrhagische Diathesen mit Blutplättchenschwund und Knochenmarksaplasie bei Jugendlichen. Fol. haemat. 21 (1927).Google Scholar
  9. Bergh: Der peritonsilläre AbsceB im Kindesalter (schwedisch). Sv. Läkartidn. 1926, Nr 26. Birk: Handb. Kinderheilk. Pfaundler-SchloBmann. 3. Aufl. 3.Google Scholar
  10. Bergh: Der peritonsilläre AbsceB im Kindesalter (schwedisch). Sv. Läkartidn. 1926, Nr 26. Birk: Handb. Kinderheilk. Pfaundler-SchloBmann. 3. Aufl. 3.Google Scholar
  11. Blos: Der lymphatische Rachenring und die Konstitution. Z. Kinderheilk. 39 (1925).Google Scholar
  12. Blühdorn: Zur Frage der Spezifizität der Plaut-Vincentschen Anginaerreger. Dtsch. med. Wschr. 1911, Nr 25.Google Scholar
  13. Bokay: Statistik der Diphtherie und des Croups im Budapester Stefanie-Kinderspital. Jb. Kinderheilk. 33.Google Scholar
  14. Brogsitter: Ein Beitrag zur Kenntnis der lymphatischen Reaktion. Fol. haemat. (Lpz.) 1925, H. 3.Google Scholar
  15. Burckhardt: Über die Eröffnung der retropharyngealen Abscesse. Zbl. Chir. 1888, Nr 4.Google Scholar
  16. Capelle: Die Entzündung des Wurmfortsatzes. Bergmann-Bruns’ Handb. prakt. Chir. 5. Aufl., 1923.Google Scholar
  17. Czerny und Keller: Handb. 2.Google Scholar
  18. Czerny: Sind die adenoiden Wucherungen angeboren ? Mschr. Kinderheilk. Org. 10 (1912).Google Scholar
  19. Deussing: Über diphtherieähnliche Anginen mit lymphatischer Reaktion. Dtsch. med. Wschr. 1918, Nr 19.Google Scholar
  20. Deussing: Konstitutionell beeinflußte Anginen. Jb. Kinderheilk. 88 (1918).Google Scholar
  21. Deussing: Spezialformen der lymphocytären Reaktion bei infektiösen Erkrankungen. Med. Klin. 1920, Nr 28.Google Scholar
  22. Dietrich: Henke-Lubarsch: Handb. spez. path. Anat. 4 (1925).Google Scholar
  23. Dietrich: Die Entzündungen der Gaumenmandeln. Minch. Wschr. 1922, Nr 41.Google Scholar
  24. Döbeli: Zur Ätiologie kindlicher Anginen. Schweiz. Korresp.bl. 1916, Nr 15.Google Scholar
  25. Dold: Über Diphtherie, septische Diphtherie und septische Angina plus Diphtheriebacillen. Dtsch. med. Wschr. 1927, Nr 42.Google Scholar
  26. Dollinger: Beitrag zur Lehre von den idiopathischen Retropharyngealabscessen. Jb. Kinderheilk. 41 (1896).Google Scholar
  27. Dollinger: Beitrag zur Lehre von den idiopathischen Retropharyngealabscessen. Jb. Kinderheilk. 41 (1896).Google Scholar
  28. Eröss: Über Tonsillitis follicularis der Neugeborenen. lJng. med. Presse 1898, 181. Fein: Die Aginose. Berlin-Wien 1921.Google Scholar
  29. Finder: Rhinologische Ratschläge für den Praktiker. (Die chronische Tonsillitis.) Dtsch. med. Wschr. 1920, Nr 20.Google Scholar
  30. Finkelstein: Lehrb. Säuglingskrkh. 2. Aufl., Berlin 1921.Google Scholar
  31. Finkelstein: Einige Tonsillenfragen der Praxis. Jkurse ärztl. Fortbildg 1926, H. 6.Google Scholar
  32. Fischer, L.: Med. Rec. 1914, 86.Google Scholar
  33. Fischl: Handb. Kinderheilk., herausgegeb. v. Pfaundler-Schloß mann 3. Aufl. 3.Google Scholar
  34. Fischl: Handb. Kinderheilk., herausgegeb. v. Pfaundler-Schloß mann 3. Aufl. 3.Google Scholar
  35. Frank: Aleukia haemorrhagica. Berl. klin Wschr. 1915, 37 u. 41.Google Scholar
  36. Fraenkel, E.: Über Plaut-Vincentsche Angina. Z. Hyg. 97, H. 1/2.Google Scholar
  37. Friedemann: Über Angina agranulocytotica. Med. Klin 1923, Nr 41.Google Scholar
  38. Friedemann: Heilung der Angina agranulocytotica durch Röntgenstrahlen. Dtsch. med. Wschr. 1927, Nr 52.Google Scholar
  39. Gärtner: Die Plaut-Vincentsche Angina und ihre Altersverteilung im Vergleich zur Diphtherie. Dtsch. med. Wschr. 1921, Nr 33.Google Scholar
  40. German: Epidemiologisches zur Perityphlitis. Mönch. med. Wschr. 1912, 1857.Google Scholar
  41. Gleichmann: Ein Beitrag zur Entstehung der Infektionskrankheiten. Minch. med. Wschr. 1928, Nr 5.Google Scholar
  42. Göppert: Lehrbuch der Hals-, Nasen-und Ohrenkrankheiten des Kindes. Berlin 1914.Google Scholar
  43. Gundobin: Besonderheiten des Kindesalters. Berlin 1912.Google Scholar
  44. Haken: Monocytenanginen mit letalem Ausgang. Dtsch. med. Wschr. 1927, Nr 14.Google Scholar
  45. Haken: Monocytenanginen mit letalem Ausgang. Dtsch. med. Wschr. 1927, Nr 14.Google Scholar
  46. Halir: Zur Kasuistik der unter schweren Symptomen verlaufenden Anginen. Wien. Arch. kiln. Med. 1924, H. 8.Google Scholar
  47. Heimann: Proc. amer. ped. Soc. 1915. Sammelref. Zbl. Kinderheilk. 10 (1921).Google Scholar
  48. Herz, A.: Infektionen mit leukämischem Blutbild. Wien. klin Wschr. 1926, Nr 29.Google Scholar
  49. Heubner: Knochenmark und aplastische Anämie. Fol. haemat. (Lpz.) 1915, Nr 19.Google Scholar
  50. Hilger mann und Pohl: Ein Beitrag zur Ätiologie und Serumtherapie foudroyanter Appendicitiden. Mönch. med. Wschr. 1927, 1700.Google Scholar
  51. Hirschfeld: Über aplastische Anämie. Fol. haematol. (Lpz.) 1911, Nr 12.Google Scholar
  52. Hirschfeld: Über aplastische Anämie. Fol. haematol. (Lpz.) 1911, Nr 12.Google Scholar
  53. Jagic und Schiffner: Über lymphatische Reaktionen. Wien. med. Wschr. 1920, 27.Google Scholar
  54. Japha: Soll man jede Blinddarmentzündung operieren? Dtsch. med. Wschr. 1928, Nr 20.Google Scholar
  55. Jochmann-Hegler: Lehrb. Infektionskrkh. 2. Aufl., Berlin 1924.Google Scholar
  56. Jochmann-Hegler: Lehrb. Infektionskrkh. 2. Aufl., Berlin 1924.Google Scholar
  57. Kassowitz: Sitzgsber. Ges. inn. Med. Wien. Ref. Dtsch. med. Wschr. 1923, 1097.Google Scholar
  58. Keller: Über Parallergie. Dtsch. med. Wschr. 1928, Nr 8.Google Scholar
  59. Kindler: Zur Frage der Agranulocytose (Schultz) oder Angina agranulocytotica (Friede-mann). Mschr. Ohrenheilk. 1926, H. 7.Google Scholar
  60. Kleinschmidt: Aplastische hämolytische Anämie im Kindesalter. Jb. Kinderheilk. 81 (1915).Google Scholar
  61. Koch: Fall von Staphylokokkensepsis mit eigenartigen Hautveränderungen, Leukopenie mid lymphocytärem Blutbilde. Med. Klin. 1916, Nr 19.Google Scholar
  62. Koch, G.: Vaccination und Angina Dtsch. med. Wschr. 1927, Nr 4.Google Scholar
  63. König: Beitrag zur Kasuistik der arteriellen Arrosionsblutungen bei AbsceBeröffnungen. Munch. med. Wschr. 1887, Nr 32.Google Scholar
  64. König: Beitrag zur Kasuistik der arteriellen Arrosionsblutungen bei AbsceBeröffnungen. Munch. med. Wschr. 1887, Nr 32.Google Scholar
  65. Koenigsberger: Monocytenangina oder maligne Diphtherie. Dtsch. med. Wschr. 1927, Nr 21.Google Scholar
  66. Koenigsberger: und Mull liner: Zuckerbehandlung bei Angina, Stomatitis und Diphtherie. Dtsch. med. Wschr. 1927, Nr 7.Google Scholar
  67. Kods: Über Pneumokokkenperitonitis im Kindesalter. Arch. Kinderheilk. 46, H. 3/4.Google Scholar
  68. Körner: Lehrb. Hals-, Nasen-, Ohrenkrkh. München-Wiesbaden 1920.Google Scholar
  69. Kretz: Phlegmone des Processus vermiformis im Gefolge einer Angina tonsillarisGoogle Scholar
  70. Kretz: Untersuchungen über die Ätiologie der Appendicitis. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 1907, 1.Google Scholar
  71. Kuttner: Erkrankung der Nase und des Rachens. Kraus-Brugsch: Spez. Path. u. Tlier. 3 (1924).Google Scholar
  72. Kwasniewski und Henning: Die Monocytenangina. Dtsch. med. Wschr. 1926, Nr 7.Google Scholar
  73. Lanz: Epidemiologisches zur Appendicitis. Munch. med. Wschr. 1921, Nr. 34.Google Scholar
  74. Lemez: Erythema toxicum neonatorum und Blutsystem mit besonderer Berücksichtigung der Eosinophilie. Z: Kinderheilk. 45, H. 6.Google Scholar
  75. Lemez: Erythema toxicum neonatorum und Blutsystem mit besonderer Berücksichtigung der Eosinophilie. Z: Kinderheilk. 45, H. 6.Google Scholar
  76. Leschke: Über Pneumokokkenangina und ihre Behandlung. Munch. med. Wschr. 1914, Nr 52.Google Scholar
  77. Levethan: Arch. of Pediatr. 41 (1924).Google Scholar
  78. Lukowsky: Frühformen akuter Tonsillitis bei Grippe. Med. Klin 1922, Nr 46. Marfan: L’angine pustuleuse. Arch. Méd. Enf. 27 (1924).Google Scholar
  79. Lukowsky: Frühformen akuter Tonsillitis bei Grippe. Med. Klin 1922, Nr 46. Marfan: L’angine pustuleuse. Arch. Méd. Enf. 27 (1924).Google Scholar
  80. Mayerhofer und Lypolt: Erythema neonatorum toxicum und allgemeine Allergie der Neugeborenen. Wien. kiin. Wschr. 1927,Nr 31.Google Scholar
  81. Mayerhofer und Lypolt: Erythema neonatorum toxicum und allgemeine Allergie der Neugeborenen. Wien. kiin. Wschr. 1927,Nr 31.Google Scholar
  82. Meyer, K.: Wurmfortsatz und Streptokokken. Dtsch. med. Wschr. 1928, Nr 29.Google Scholar
  83. Meyer, M.: Über akute nekrotisierende Amygdalitis, Pharyngitis und Laryngitis bei Influenza.Google Scholar
  84. Monrad: Hosp.tid. 1923, Nr 34. Zit. nach Finkelst ein. Jkurse ärztl. Fortbildg, Juli 1926.Google Scholar
  85. Monrad: Hosp.tid. 1923, Nr 34. Zit. nach Finkelst ein. Jkurse ärztl. Fortbildg, Juli 1926.Google Scholar
  86. Moro: Über Allergie und Parallergie. Mschr. Kinderheilk. 34 (1926).Google Scholar
  87. Mygind: Untersuchungen über das Verhältnis zwischen Appendicitis und Tonsillitis. Bibl. Laeg. (dän.) 1924, Nr 1.Google Scholar
  88. Nelken: Blutkrankheiten. Berlin 1923.Google Scholar
  89. Nelken: Eine Angina mit lymphatischer Reaktion. Mschr. Kinderheilk. 31 (1925).Google Scholar
  90. Neumann, H.: Entzündung der retropharyngealen und oberen tiefen cervicalen Lymphdrüsen. Arch. Kinderheilk. 15.Google Scholar
  91. Oppenheimer: Über entzündliche Prozesse und tiefgehende Eiterungen am Halse. Arch. Kinderheilk. 22 u. 23.Google Scholar
  92. Orgler: Über begleitende Anginen. Jb. Kinderheilk. 100 (1922).Google Scholar
  93. Peter: Eosinophilie bei Angina Plaut-Vincenti. Dtsch. med. Wschr. 1923, Nr 9.Google Scholar
  94. Pirquet: Hypertrophia tonsillarum infantilis et puerilis. Z. Kinderheilk. 39 (1925).Google Scholar
  95. Pospischill und Weiß: Über Scharlach. Berlin 1911.Google Scholar
  96. Pribram und Stein: Über die Reaktion der leukopoetischen Organe bei Lymphatikern auf Infekte. Wien. klirr Wschr. 1913, Nr 49.Google Scholar
  97. Reiche: Die Plaut-Vincentsche Angina. Munch. med. Wschr. 1905, Nr 39.Google Scholar
  98. Reynolds: J. amer. med. Assoc. 68 (1917). Sammelref. Zbl. Kinderheilk. 10 (1921).Google Scholar
  99. Riseret Bert: Contributions à l’étude d. angines pseudomembraneuses pneumococciques.Google Scholar
  100. Riseret Bert: Contributions à l’étude d. angines pseudomembraneuses pneumococciques.Google Scholar
  101. Rohr: Ein Beitrag zur Kenntnis des typischen Krankheitsbildes der Pneumokokkenperitonitis. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 23 (1911).Google Scholar
  102. Schleißner: Adenoiditis, adenoide Vegetationen und exsudative Diathese. Med. Klirr. 1925,Nr 23.Google Scholar
  103. Schlemmer: Weitere Bemerkungen zum Tonsillarproblem. Wien. klirr. Wochenschr. 1922, 736.Google Scholar
  104. Schmidt, V.: Act. laryngol. 6. 1924; zit. nach Finkelstein. Jkurse ärztl. Fortbildg, Juni 1926.Google Scholar
  105. Schönberger: Größe der Gaumentonsillen im Kindesalter. Z. Kinderheilk. 39 (1925).Google Scholar
  106. Schonemann: Zur Physiologie und Pathologie der Tonsillen. Arch. f. Laryng. 22 (1909).Google Scholar
  107. Schonemann: Zur klinischen Pathologie der adenoiden Rachenmandelhyperplasie. Z. Ohrenheilk. 52 (1906).Google Scholar
  108. Schötz: Gehäuftes Auftreten der Plaut-Vincentschen Angina. Med. Klirr 1920, Nr 6.Google Scholar
  109. Schultz, W.: Monocytenangina. Sitzgsber. Ver. inn. Med. 3. Juni 1922.Google Scholar
  110. Schultz, W.: Die akuten Erkrankungen der Gaumenmandeln. Berlin: Springer 1925.Google Scholar
  111. Schultz, W.: Behandlung der Angina. Dtsch. med. Wschr. 1926,Nr 36.Google Scholar
  112. Schultz, W.: Über gehäuftes Vorkommen von Appendicitissymptomen bei Anginen. Med. Klirr. 1927,Nr 44.Google Scholar
  113. Schultz, W.: Zur Frage der Angina von atypischem Verlauf. Dtsch. med. Wschr. 1927,Nr 29.Google Scholar
  114. Schultz, W.: Seltene Anginaformen und ihre Behandlung. Klirr. Wschr. 1927 Nr. 51.Google Scholar
  115. Seidel: Die Beziehungen der Spirochäten und der Salvarsantherapie zur Pyorrhoea alveolaris usw. Dtsch. Zahnheilk. 1915, H. 41.Google Scholar
  116. Seligmann: Gehäuftes Auftreten der Plaut-Vincentschen Angina. Med. Klin. 1920,Nr 12.Google Scholar
  117. Starlinger: Sitzgsber. d. Freiburg. med. Ges. 31. Januar 1928.Google Scholar
  118. Stern und Hartmann: Über die Merkmale seltener Bluterkrankungen. Klirr Wschr. 1928,Nr 26.Google Scholar
  119. Stoos: Die Pneumokokkenperitonitis im Kindesalter. Jb. Kinderheilk. 56 (1902). Strübing: Handb. Laryngol. Herausgegeb. v. Heymann. I I.Google Scholar
  120. Stoos: Die Pneumokokkenperitonitis im Kindesalter. Jb. Kinderheilk. 56 (1902). Strübing: Handb. Laryngol. Herausgegeb. v. Heymann. I I.Google Scholar
  121. Tarnow: Über Angina Plaut-Vincenti mit besonderer Berücksichtigung des Blutbefundes. Med. Klin 1921,Nr 34.Google Scholar
  122. Turk: Septische Erkrankungen bei Verkümmerung des Granulocytensystems. Wien. klirr. Wschr. 1907,Nr 6.Google Scholar
  123. Turk: Septische Erkrankungen bei Verkümmerung des Granulocytensystems. Wien. klirr. Wschr. 1907,Nr 6.Google Scholar
  124. Uffenheimer: Beiträge zur Klinik und Bakteriologie der Angina ulcerosa-membranacea. Minch. med. Wschr. 1904,Nr 27.Google Scholar
  125. Uffenorde: Die Verwicklungen der akuten Halsentzündungen. Leipzig: Curt Kabitzsch 1925.Google Scholar
  126. Wahle: Epidemiologisches zur Perityphlitis. Munch. med. Wschr. 1912,Nr 26 u. 29.Google Scholar
  127. Waldapfel: Zur Ätiologie der Angina. Verh. Ges. dtsch. Halsärzte. Kissingen 1923.Google Scholar
  128. Waldapfel: Neue Beiträge zum Anginaproblem und zur Streptokokkenvirulenz. Mschr. Ohrenheilk. 1924,H. 4.Google Scholar
  129. Waldapfel: Anginaproblem und Streptokokkenvirulenz. Mschr. Ohrenheilk. 1924,H. 4.Google Scholar
  130. Weiß, J.: Über die gegenseitigen Beziehungen zwischen Schultzschem Symptomenkomplex, akuter Leukämie und septischer Infektion. Wien. Arch. inn. Med. 14 (1927).Google Scholar
  131. Zahorsky: Herpangina. Arch. of Pediatr. 41, Nr 3 (1924).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1929

Authors and Affiliations

  • Ernst Koenigsberger
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations