Klinisch-radiologische Diagnostik von Rachitis, Skorbut und Lues congenita im Kindesalter

  • Hans Wimberger

Zusammenfassung

Eine der häufigsten Krankheiten des ersten Kindesalters ist die Rachitis. Von großer sozialpathologischer Bedeutung und weiter geographischer Verbreitung hat sich ihr zu allen Zeiten besonderes wissenschaftliches Interesse zugewendet. So reich unsere morphologischen Kenntnisse von der Erkrankung sind, so schwankend ist das Bild der Rachitis im Lichte pathogenetischer und ätiologischer Forschung noch heute. Die Rachitis ist nicht eine Erkrankung des Skelettsystems allein, sondern sie stellt eine Allgemeinschädigung des ganzen Organismus dar. Da aber die Knochenschädigung doch das Hauptsymptom der Rachitis darstellt, so ist das große pathologisch-anatomische und röntgenologische diagnostische Interesse für die Skelettrachitis wohl begründet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Rachitis

  1. Aßman: Röntgendiagnostik der inneren Erkrankungen. Leipzig 1921. S. 628.Google Scholar
  2. Erlacher, Ph.: Über Heilerfolge bei Rachitis nach Quarzlichtbestrahlung. Wien. klin.Google Scholar
  3. Wochenschr. 1921. Nr. 20. Braus: Anatomie des Menschen. I. Berlin: Julius Springer 1921.Google Scholar
  4. Erdheim: Rachitis und Epithelkörperchen. Denkschriften d. Akad. d. Wissensch. Bd. 90. Wien 1914.Google Scholar
  5. Fraenkel und Lorey: Die Rachitis im Röntgenbild. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr.Erg.-Bd. 22. Hamburg 1910.Google Scholar
  6. Gött, Th.: In Rieder-Rosenthals Lehrbuch der Röntgenkunde. Bd. 2, S. 146. 1918.Google Scholar
  7. Heubner, O.: Lehrbuch der Kinderheilkunde. Leipzig 1903. S. 655.Google Scholar
  8. Hochsinger, C.: Rachitis im Handbuch v. Pfaundler-Schloßmann. Bd. 1, S. 652. 1924Google Scholar
  9. Kassowitz, M.: Rachitis. Bd. 1 u. 2. Wien 1882.Google Scholar
  10. Hochsinger, C.: Über Rachitis bei Neugeborenen. Jahrb. f. Kinderheilk. Bd. 76, S. 396. 1912.Google Scholar
  11. Kaufmann E.: Lehrbuch der pathologischen Anatomie. Bd. 1, S. 898. 1922Google Scholar
  12. Köhler, A.: Knochenerkrankungen im Röntgenbilde. Wiesbaden 1901.Google Scholar
  13. Hochsinger, C.: Knochen- und Gelenkserkrankungen in Schittenhelms Lehrbuch der Röntgendiagnose. Bd. 2, S. 1193. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  14. Looser: Über Spätrachitis. Verhandl. d. dtsch. pathol. Ges. 1905. S. 242.Google Scholar
  15. Looser: Über Spätrachitis und die Beziehungen zwischen Rachitis und Osteomalacic. Mitt. a. d. Grenzgeb. d. Med. u. Chirurg. Bd. 18. 1908.Google Scholar
  16. Miesowicz: Über späte Rachitis. Wien. klin. Wochenschr. Nr. 17. 1908.Google Scholar
  17. Plaut, H.: Röntgenuntersuchungen über die Knochenkernbildung bei Rachitis. Zeitschr. f. Kinderheilk. Bd. 38, S. 540. 1924.CrossRefGoogle Scholar
  18. Pommer, G.: Untersuchungen über Osteomalacic und Rachitis. Leipzig 1885Google Scholar
  19. Reyher, P.: Das Röntgenverfahren in der Kinderheilkunde. Berlin 1922. S. 112Google Scholar
  20. Roux, W.: Gesammelte Abhandlungen über Entwicklungsmechanik der Organismen. Bd. 1 u. 2. 1895.CrossRefGoogle Scholar
  21. Schmidt, M. B.: Referat über Rachitis und Osteomalacic. Verhandl. d. dtsch. pathol. Ges. Bd. 3. 1909.Google Scholar
  22. Schmorl, G.: Pathologische Anatomie der Rachitis. Ergebn. d. inn. Med. u. Kinderheilk. Bd. 4, S. 403. 1909.Google Scholar
  23. Schmorl, G.: Über Knochenverkalkung bei beginnender und bei heilender Rachitis. Verhandl. d. dtsch. pathol. Ges. 1905. S. 248.Google Scholar
  24. Schmorl, G.: Über die Beziehungen der Knorpelmarkkanäle zur endochondralen Ossifications- störung bei Rachitis. Bd. 1, S. 40. 1909.Google Scholar
  25. Stoeltzner, W.: Rachitis. Pfaundler-Schloßmanns Handbuch der Kinderheilkunde. Bd. 2, S. 80. 1910.Google Scholar
  26. Wieland, E.: Rachitis im Handbuch v. Brüning-Schwalbe. 1913.Google Scholar
  27. Wimberger, H.: A study of developing, florid and haeling rickets as demonstrated by x-ray photography. In Studies of Rickets in Vienna 1919–22 v. H.Google Scholar
  28. Chick und Mitarbeiter. Med. research Council. London 1923.Google Scholar
  29. Wimberger, H.: Die Rachitis im Röntgenbilde. Monatsschr. f. Kinderheilk. Bd. 24, S. 163. 1923.Google Scholar
  30. Wimberger, H.: Röntgenometrische Wachstumsstudien am gesunden und rachitischen Säugling. Zeit schr. f. Kinderheilk. Bd. 35, S. 182. 1923.CrossRefGoogle Scholar
  31. Wimberger, H.: Neuere Rachitisfragen. Fortbildungskurse d. Wien. med. Fakultät. 1925Google Scholar
  32. Wohlauer, F.: Atlas und Grundriß der Rachitis. Lehmanns med. Atlanten. 1911.Google Scholar
  33. Yllpö, A.: Die Entwicklung von Knochenkernen und Rachitis und ihre Rolle bei Wachstumsstörungen der frühzeitig geborenen Kinder. Verhandl. d. 2. nord.Google Scholar
  34. Kongr. f. Pädiater. Stockholm 1921. Ref. Monatsschr. f. Kinderheilk. Bd. 23, S. 429. 1922.Google Scholar
  35. Ziegler, E.: Über Osteotabes infantum und Rachitis. Zentralbl. f. allg. Pathol. u. pathol. Anat. Bd. 12. 1901.Google Scholar

Skorbut

  1. Abels, H.: Die skorbutische Dysergie. Zeitschr. f. Kinderheilk. Bd. 36, S. 295. 1923.CrossRefGoogle Scholar
  2. Aron, H.: Alimentäre Anämie und Skorbut. Klin. Wochenschr. Bd. 1, S. 2035. 1922.CrossRefGoogle Scholar
  3. Erdheim, J.: Über das Barlow-Herz. Wien. klin. Wochenschr. Bd. 31, S. 1293. 1918 (Pathologische Anatomie des Barlow-Skelettes).Google Scholar
  4. Eisler, F.: Röntgenbefunde bei kindlichem Skorbut in der unten zitierten Arbeit von W. Tobler.Google Scholar
  5. Eisler, F.: Diskussion zu einer Demonstration Knöpfelmachers. Med. Klinik. Bd. 14, S. 1196. 1918.Google Scholar
  6. Eisler, F.: Röntgenbild des M. Barlow. Wien. klin. Wochenschr. Bd. 31, S. 569. 1918.Google Scholar
  7. Fraenkel, E.: Untersuchungen über die Möller-Barlowsche Krankheit. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 7, S. 230 u. 291. 1903/04.Google Scholar
  8. Fraenkel, E.: Die Möller-Barlowsche Krankheit. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Erg.-Bd. 18. 1908.Google Scholar
  9. Frank, H.: Röntgenologische Nachuntersuchungen bei klinisch geheilter Möller-Barlow-scher Krankheit. Zeitschr f. Kinderheilk. Bd. 27, S. 127. 1920.CrossRefGoogle Scholar
  10. Freund, W.: Barlowsche Krankheit — Kindlicher Skorbut. In Pfaundler-Schloßmanns Handbuch. Bd. 1, S. 175. 1924.Google Scholar
  11. Gött, Th.: Röntgenuntersuchung in der Kinderheilkunde. In Rieder-Rosentals Lehrbuch der Röntgenkunde. 1918Google Scholar
  12. Hof mann, W.: Fall von Barlowscher Krankheit. Beitr. z. pathol. Anat. u. z. allg. Pathol. Erg.-Bd, 7. S. 702. 1905.Google Scholar
  13. Hart: Der Skorbut der kleinen Kinder nach experimentellen Untersuchungen. Jahrb. f. Kinderheilk. Bd. 76, S. 507. 1912.Google Scholar
  14. Hart: Über die experimentelle Erzeugung der Möller-Barlowschen Krankheit und ihre end gültige Identifizierung mit dem klassischen Skorbut. Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol. Bd. 208. 1912.Google Scholar
  15. Hojer, A.: Studies in Scurvy. Acta paediatrica. Supplem.-Bd. 3. 1924.Google Scholar
  16. Koch, W.: Der jetzige Stand der Pathologie und Pathogenese der Barlowschen Krankheit und des Skorbuts. Dtsch. med. Wochenschr. Nr. 47, S. 749. 1921.CrossRefGoogle Scholar
  17. Köhler, H.: Knochen- und Gelenkserkrankungen. In Schittenhelms Lehrbuch der Röntgen- diagnostik. Bd. 2, S. 1197. Berlin: Julius Springer 1924Google Scholar
  18. Lehndorff: Zur Kenntnis des M. Barlow. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 38, H. 3 u. 4.Google Scholar
  19. Loosen Über die Knochenveränderungen beim Skorbut und bei der Barlo wschen Krankheit. Jahrb. f. Kinderheilk. Bd. 62, S. 743. 1905.Google Scholar
  20. Meyer, L. F.: Die skorbutische Diathese. Monatsschr. f. Kinderheilk. Bd. 25, S. 454.Google Scholar
  21. Rehn, H.: Über kindlichen Skorbut. Med. Klinik. Bd. 2, S. 721. 1906.Google Scholar
  22. Rehn, H.: Weiterer Beitrag zur Kenntnis der Barlo w-Krankheit. Med. Klinik. Bd. 3, S. 892. 1907.Google Scholar
  23. Rehn, H.: Weiterer Beitrag zur Charakteristik der Barlo w-Krankheit. Med. Klinik. Bd. 3, S. 230. 1907.Google Scholar
  24. Reyher, P.: Über einige seltenere röntgenologische Befunde bei Barlowscher Krankheit. Verhandl. d. dtsch. Röntg.-Ges. Bd. 7, S. 32. 1911.Google Scholar
  25. Reyher, P.: Das Röntgenverfahren in der Kinderheilkunde. S. 101. Berlin 1912Google Scholar
  26. Schmorl: Verhandl. 16. Versammlung d. Ges. f. Kinderheilk.Google Scholar
  27. Reyher, P.: Zur pathologischen Anatomie der Barlowscben Krankheit. Beitr. z. pathol. Anat. u. z. allg. Pathol. Bd. 30, S. 215. 1901.Google Scholar
  28. Reyher, P.: Über die Pathogenese der bei der Möller-Barlowschen Krankheit auftretenden Knochen veränderungen. Jahrb. f. Kinderheilk. Bd. 65, S. 50.Google Scholar
  29. Schödel und Nauwerck: Untersuchungen über die Möller-Barlowsche Krankheit. Jena 1900.Google Scholar
  30. Tobler, W.: Der Skorbut im Kindesalter. Zeitschr. f. Kinderheilk. Bd. 18, S. 63. 1918.CrossRefGoogle Scholar
  31. Wimberger, H.: Zur Diagnostik des Säuglingsskorbuts. Zeitschr. f. Kinderheilk. Bd. 36, S. 279. 1923.CrossRefGoogle Scholar
  32. Wimberger, H.: Die Spätdiagnose des Säuglingsskorbuts. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 32, S. 17. 1923.Google Scholar
  33. Wimberger, H.: Der Säuglingsskorbut in Wien 1916–1923. Zeitschr. f. Kinderheilk. Bd. 38, S. 293.Google Scholar

Lues congenita

  1. Alexander, B.: Syphilis der fötalen Wirbelsäule. 2. Mitt. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstrahlen. Dünzelmann und Schmitz: Über den Wert der Röntgendiagnostik für die Klinik der kongenitalen Lues. Vereinig, säehs.-thüring. Kinderärzte Mai 1914. Nach Ref. Dtsch. med. Wochenschr. Bd. 39, S. 1800. 1914.Google Scholar
  2. Fraenkel, E.: Röntgenologisches über Epiphysenlösungen und über Heilung der Osteochondritis syphilitica congenita. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 23, S. 300.Google Scholar
  3. Fraenkel, E.: Die kongenitale Knochensyphilis. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Erg.-Bd. 26. 1911.Google Scholar
  4. Fraenkel, E.: Über die angeborene Syphilis platter Knochen und ihre röntgenologische Erkennung. Fortschr. a. d. Geb. d. Böntgenstr. Bd. 19. 1913.Google Scholar
  5. Fischl: Skiagramme von Phalangitis syphilitica. Ref. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. S. 4, Bd. 265. 1901.Google Scholar
  6. Hahn, R. und Deycke-Pascha: Knochensyphilis im Röntgenbild. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Erg.-Bd. 14. 1907.Google Scholar
  7. Heubner, O.: Die Syphilis im Kindesalter. Gerhardts Handbuch der Kinderkrankheiten. 1896.Google Scholar
  8. Hotz: Die Heilung der kongenitalen Knochensyphilis im Röntgenbild unter dem Einfluß der spezifischen Therapie. Korresp.-Blatt f. Schweizer Ärzte. Bd. 20. 1918.Google Scholar
  9. Kaufmann: Lehrbuch der pathologischen Anatomie. Bd. 1, S. 884. 1922.Google Scholar
  10. Kienböck: Zur radiographischen Anatomie und Klinik der syphilitischen Knochenerkrankungen an Extremitäten. Zeitschr. f. Heilk. Bd. 23. 1902.Google Scholar
  11. Köhler, A.: Knochenerkrankungen im Röntgenbild. Wiesbaden 1901.Google Scholar
  12. Köhler, A.: Knochen- und Gelenkerkrankungen im Lehrbuch der Röntgendiagnostik von Schitten-helm. Bd. 2, S. 1199. 1924.Google Scholar
  13. Lorey: Über kongenitale Knochensyphilis. Verhandl. d. dtsch. Röntg.-Ges. Bd. 14, S. 64. 1923.Google Scholar
  14. Mracek: Zur Daktylitis syphilitica. Wien. med. Wochenschr. 1901. Nr. 51, S. 482Google Scholar
  15. Neurath: Über ein bisher nicht gewürdigtes Symptom der Rachitis. Wien. klin. Wochenschrift 1903. Nr. 23.Google Scholar
  16. Mracek: Zur Klinik der hereditär-syphilitischen Knochenaffektionen. Monatsschr. f. Kinderheilk. Bd. 2, S. 65. 1903.Google Scholar
  17. Pick, L.: Neuere Forschungen über die kongenitale Knochensyphilis. Dermatol. Wochenschrift. Bd. 74, S. 540–543. 1922.Google Scholar
  18. Pommer: Zur Kenntnis der hereditären Schädelsyphilis. Verhandl. d. dtsch. pathol. Ges. Bd. 9, S. 312. 1905.Google Scholar
  19. Preiser, G.: Über Knochenveränderungen bei Lues congenitalis tarda. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 12, S. 81. 1906/07Google Scholar
  20. Reinach, O.: Röntgenoskopie von Knochenaffektionen hereditär luetischer Säuglinge. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 45, S. 1. 1907.Google Scholar
  21. Recklinghausen: Sargbildung bei luetischen Knochenerkrankungen. Wien. klin. Wochenschrift 1896. Nr. 9, S. 674Google Scholar
  22. Reyher, P.: Über die Knochen Veränderungen bei kongenitaler Syphilis. Verhandl. d. dtsch. Röntg.-Ges. Bd. 4, S. 115. 1908.Google Scholar
  23. Recklinghausen: Die röntgenologische Diagnostik in der Kinderheilkunde. Ergebn. d. inn. Med. u. Kinderheilk. Bd. 2, S. 613. 1908.Google Scholar
  24. Recklinghausen: Das Röntgenverfahren in der Kinderheilkunde. Berlin 1912. S. 76.Google Scholar
  25. Schmidt, M. B.: Über syphilitische Osteochondritis. Verhandl. d. dtsch. pathol. Ges. Bd. 9, S. 233 1905.Google Scholar
  26. Schmidt, M. B.: Kongenitale Syphilis des Skelettes in der pathologischen Anatomie von Aschoff. Bd. 2. 1921.Google Scholar
  27. Schneider, P.: Die angeborene Frühsyphilis im Knochensystem. Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol. Bd. 234, S. 378. 1921.CrossRefGoogle Scholar
  28. Schneider, P.: Anatomie, Röntgenologie und Bakteriologie der angeborenen Frühsyphilis des Knochen systems. Ergebn. d. allg. Pathol. u. pathol. Anat. Bd. 20, Abt. 2, Teil 1, S. 185–212. 1922 (Literatur).Google Scholar
  29. Shipley und Mitarbeiter: Der Wert der Röntgenaufnahme der Knochen für die Luesdiagnose. Bull, of the Johns Hopkins hosp. Vol. 32, p. 75. 1921. Ref. Zentralbl. f. Kinderheilk.Google Scholar
  30. Siegert: Vortrag in der deutschen Gesellschaft füi; Kinderheilkunde. Kassel 1903Google Scholar
  31. Stadler: Über Knochenerkrankungen bei Lues hereditaria tarda. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 11, S. 82. 1907.Google Scholar
  32. Thoenes, F.: Zur Kenntnis des Skelettsystems bei Säuglingssyphilis. Arch. f. Kinderheilk. Bd. 70, S. 252. 1922.Google Scholar
  33. Thomsen: Die Bedeutung der Radioskopie für die frühzeitige Erkennung einer latenten angeborenen Syphilis. Bibliotek f. laeger 8, R. VIII. Vol. 69. 1907. Ref. Jahrb. f. Kinderheilk Bd. 66, S. 125. 1907.Google Scholar
  34. Verth: Knochenveränderungen bei Lues hereditaria tarda. Zentralbl. f. Röntgenstr. Bd. 1, H. 9 u. 10.Google Scholar
  35. Wegner: Über hereditäre Knochensyphilis bei jungen Kindern. Virchows Arch, f. pathol. Anat. u. Physiol. Bd. 50, S. 305. 1870.CrossRefGoogle Scholar
  36. Wieland, E.: Spezielle Pathologie des Bewegungsapparates im Kindesalter. Handbuch der allgemeinen Pathologie und pathologischen Anatomie des Kindesalters von Brüning und Schwalbe. Bd. 2, 1. Abt., S. 148. Wiesbaden 1913.Google Scholar
  37. Zappert, I.: Syphilis im Handbuch der Kinderheilkunde von Pfaundler-Schloßmann. Bd. 2, S. 476. 1923.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1925

Authors and Affiliations

  • Hans Wimberger
    • 1
  1. 1.Universitäts-Kinderklinik WienAustria

Personalised recommendations