Über allgemeine Diätetik der Magen- und Darmkrankheiten

  • Alfred Gigon

Zusammenfassung

In der Klinik der Magendarmkrankheiten können wir dank der modernen physikalischen und chemischen Untersuchungsmethoden, der Röntgenologie usw. ziemlich präzise Krankheitsbilder aufstellen. Diesen scharf begrenzten Krankheiten vermögen wir aber nicht ebenso präzise therapeutisch-diätetische Maßnahmen entgegenzustellen. Bei der funktionellen Hypersekretion des Magens wird z. B. bald eine fleischreiche, kohlenhydratarme, bald eine fettreiche, bald eine kohlenhydratreiche, eiweißarme Diät verordnet und deren Erfolge hoch gerühmt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    V. Voit, Untersuchung der Kost in einigen öffentlichen Anstalten. München 1877.Google Scholar
  2. 2.
    Physiologie der Ernährung. In Hermanns Handb. 1881.Google Scholar
  3. 3.
    Förster, Beiträge zur Ernährungsfrage. Zeitschr. f. Biol. 9. 1873. S. 381.Google Scholar
  4. 4.
    Erismann, Arch. f. Hyg. 9. 1889. S. 23.Google Scholar
  5. 5.
    Hultgren und Landergren, Untersuchung über die Ernährung schwedischer Arbeiter bei freigewählter Kost. Stockholm 1891.Google Scholar
  6. 6.
    Atwater, Neue Versuche über Stoff- und Kraftwechsel im menschlichen Körper. Ergebn. d. Physiol. Abt. I. 1904. S. 497.Google Scholar
  7. 7.
    Slosse et Waxweiler, Enquète sur le régime alimentaire de 1065 ouvriers belges. Travaux de l’Inst. Solvay. 9. 1910.Google Scholar
  8. 8.
    Albertoni und Rossi, Neue Untersuchungen über die Wirkung der tierischen Proteine auf Vegetarier. Arch. f. exper. Path. u. Pharm. 64. 1911. S. 439.Google Scholar
  9. 9.
    Albertoni et Rossi, Recherches sur la valeur comparative de l’aliment végétal et de l’aliment animal sur le bilan protéique „minimum“. Arch. ital. de biol. 51. 1909. S. 385.Google Scholar
  10. 10.
    Gigon, Die Arbeiterkost nach Untersuchungen über die Ernährung Basler Arbeiter bei freigewählter Kost. Berlin 1914.Google Scholar
  11. 11.
    Rubner, Kalorimetrische Untersuchungen. Zeitschr. f. Biol. 21. 1885. S. 250–337.Google Scholar
  12. 12.
    Rubner, Die Gesetze des Energieverbrauchs bei der Ernährung. 1902.Google Scholar
  13. 13.
    Rubner, Physiologie der Nahrung und der Ernährung. In v. Leydens Handb. d. Ernährungstherapie. 1. Leipzig 1903.Google Scholar
  14. 14.
    Rubner, Wandlungen in der Volksernährung. Leipzig 1913.Google Scholar
  15. 15.
    Bircher-Benner, Grundzüge der Ernährungstherapie auf Grund der Energiespannung der Nahrung. Berlin 1906.Google Scholar
  16. 16.
    Simonson, Der Organismus als kalorische Maschine und der zweite Hauptsatz. Charlottenburg 1912.Google Scholar
  17. 17.
    Gigon, Über den Einfluß der Nahrungsaufnahme auf den Gaswechsel und Energieumsatz. Pflügers Arch. 140. 1911. S. 1.Google Scholar
  18. 18.
    Gigon, Über einige Fragen des Stoffwechsels und der Ernährung. Münchner med. Wochenschr. 1911. Nr. 25.Google Scholar
  19. 19.
    Landergren, Untersuchungen über den Eiweißumsatz des Menschen. Skand. Arch. 14. 1903. S. 112.Google Scholar
  20. 20.
    Lichtenfelt, Ober die Ernährung und deren Kosten bei deutschen Arbeitern. Basler volkswirtschaftl. Arbeiten. Nr. 2. Stuttgart 1911.Google Scholar
  21. 21.
    Thomas, Erwin, Experimentelle Beiträge zur Frage der Beziehungen von Infektion und Ernährung. I. Biochem. Zeitschr. 57. 1913. S. 456.Google Scholar
  22. 22.
    Horneman, Experimentelle Beiträge zur Frage usw. II. Ebenda. 57. 1913. S. 473.Google Scholar
  23. 23.
    Rubner, Das Problem der Lebensdauer und seine Beziehungen zu Wachstum und Ernährung. München und Berlin 1908.Google Scholar
  24. 24.
    V. Düring, Probleme der Ernährung. Leipzig 1908.Google Scholar
  25. 25.
    Kißkalt, Eiweißbedarf und Fleischnahrung. Münchner med. Wochenschr. 1914. S. 1121.Google Scholar
  26. 26.
    König, Die menschlichen Nahrungs- und Genußmittel. Berlin 1904.Google Scholar
  27. 27.
    Munk und Uffelmann, Die Ernährung des gesunden und kranken Menschen. Wien und Leipzig 1891.Google Scholar
  28. 28.
    Gautier, L’Alimentation et les Régimes chez l’homme sain et chez les malades. Paris 1904.Google Scholar
  29. 29.
    Schwenkenbecher, Die Nährwertberechnung tischfertiger Speisen. Zeitschr. f. phys. u. diät. Therap. 4. 1900. S. 380.Google Scholar
  30. 30.
    Schü1e, Untersuchungen über die Sekretion und Motilität des normalen Magens. Zeitschr. f. klin Med. 29. S. 82.Google Scholar
  31. 31.
    Moritz, Untersuchungen über die motorische Tätigkeit des Magens. Zeitschr. f. Biol. 42. 1902. S. 565.Google Scholar
  32. 32.
    Gröbbels, Einfluß des Trinkens auf die Verdauung fester Speisen. Zeitschr. f. physiol. Chem. 89. 1914. S. 1.Google Scholar
  33. 33.
    Penzoldt, Beiträge zur Lehre von der menschlichen Magenverdauung usw. Deutsch. Arch. f. klin Med. 51. 1893. S. 535; 53. 1894. S. 209.Google Scholar
  34. 34.
    Krym, Zum Chemismus der Verdauung und Resorption im tierischen Körper. Zeitschr. f. physiol. Chem. 74. 1911. S. 312.Google Scholar
  35. 35.
    Plehn, Die Wasserbilanz des Blutes. Deutsch. Arch. f. klin Med. 91. 1907. S. 1.Google Scholar
  36. 36.
    Veil, Über die klinische Bedeutung der Blutkonzentrationsbestimmung. Deutsch. Arch. f. klin Med. 113. 1914. S. 226.Google Scholar
  37. 37.
    Mayer et Schaeffer, Recherches sur les constantes cellulaires. Journ. de physiol. et path. génér. 16. 1914. S. 1–23.Google Scholar
  38. 38.
    Cohnheim und Dreyfus, Zur Physiologie und Pathologie der Magenverdauung. Zeitschr. f. physiol. Chem. 58. 1908. S. 50.Google Scholar
  39. 39.
    Casciani, Ricerche speriment. sopra l’influenza delle acque minerali sulla funzione gastrica. Arch. di farmacol. 9. 1911. Zit. nach Virchows Jahresberichten.Google Scholar
  40. 40.
    Hari und Pesthy, Hat die Temperatur der Nahrung einen Einfluß auf den Gaswechsel des Menschen? Biochem. Zeitschr. 44. 1912. S. 6.Google Scholar
  41. 41.
    Monsseaux, Recherches experimentales sur l’evacuation gastrique de quelques eaux froides prises à jeun. Arch. des malad. de l’app. dig. 4. 1910. S. 339.Google Scholar
  42. 42.
    Gaucher, Recherches sur la digestion du lait. Compt. rend. Soc. biol. à Paris. 9. Jan. 1909, und 2. März 1911.Google Scholar
  43. 43.
    Aufrecht und Simon, Uber Nährwert und Ausnutzung roher und weich-gekochter Hühnereier. Deutsche med. Wochenschr. 1908. Nr. 53.Google Scholar
  44. 44.
    London und S u l i m a, Eiweißverdauung im Magendarmkanal. Zeitschr. f. physiol. Chem. 46. Heft 3.Google Scholar
  45. 45.
    Levites, Cher die Verdauung der Fette im tierischen Organismus. Biochem. Zeitschr. 20. 1909. S. 220.Google Scholar
  46. 46.
    Grönberg, Diätetische Versuche bei Ventrikelatonie. Zeitschr. f. phys. u. diät. Therap. 13. 1910. S. 365.Google Scholar
  47. 47.
    Podwyssozki, Der Kefir. Ebenda. 5. 1901. S. 570.Google Scholar
  48. 48.
    Ruzicska, Ein Selbstversuch über Ausnutzung der Nährstoffe bei verschiedenen Quantitäten des mit dem Mahle eingeführten Wassers. Arch. f. Hyg. 45. Heft 4.Google Scholar
  49. 49.
    Lang, Über den Einfluß des Wassers, der Eiweißstoffe usw. auf die Magensekretion des Menschen. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 78. 1903. S. 302.Google Scholar
  50. 50.
    Cohnheim, Über die Heilwirkung großer Dosen von Olivenöl bei Erkrankungen des Magens usw. Zeitschr. f. klin Med. 52. 1904. S. 110.Google Scholar
  51. 51.
    Merkel, Über die Anwendung von Olivenöl bei Erkrankungen des Magens und Duodenums. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 84. 1905. S. 299.Google Scholar
  52. 52.
    Volhardt, lber das fettspaltende Ferment des Magens. Zeitschr. f. klin. Med. 42. 1901. S 397; 43. 1901. S. 414.Google Scholar
  53. 53.
    Rubner, Über die Ausnutzung einiger Nahrungsmittel im Darmkanal des Menschen. Zeitschr. f. Biol. 15. 1879. S. 115.Google Scholar
  54. 54.
    Wolf, Cher den Einfluß der Extraktivstoffe des Fleisches auf die Ausnützung vegetabilischer Nahrung. Zeitschr. f. klin. Med. 76. 1912. S. 1.Google Scholar
  55. 55.
    Terroine et Weil, Action des acides aminés sur la saccharification de l’amidon par le suc pancréatique. Compt. rend. Soc. biol. à Paris. 64. 1912. S. 542.Google Scholar
  56. 56.
    Maillard, Réactions générales des acides aminés sur les sucres. Ebenda. 64, 1912. S. 599.Google Scholar
  57. 57.
    Fejér, Einguß des Schmelzpunktes nicht emulgierter Fette auf die Geschwindigkeit ihrer Entleerung aus dem Magen. Biochem. Zeitschr. 53. 1913. S. 168.Google Scholar
  58. 58.
    Schrumpf, Das Fischfleisch als Nahrungsmittel. Zeitschr. f. phys. u. diät. Therap. 15. 1911. S. 392–479.Google Scholar
  59. 59.
    Fischer, Neuere Gesichtspunkte für die diätetische Behandlung des Ulcus ventriculi usw. mit vegetabilischer Milch. Arch. f. Verdauungskrankh. 20. 1914. S. 232.Google Scholar
  60. 60.
    Fujinami, Pylorospasmus, Hypersekretion, Motilitätsstörung. Zur Frage ihrer genetischen Zusammenhänge. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 105. 1912. S. 449.Google Scholar
  61. 61.
    Fischer, Kuhmilch und vegetabilische Milch usw. Arch. f. Verdauungskrankh 20. 1914. S. 13.Google Scholar
  62. 62.
    Cohnheim, Die Physiologie der Verdauung und Ernährung. Berlin 1908.Google Scholar
  63. 63.
    Thomas, K., 1Jber die biologische Wertigkeit der N-Substanzen in verschiedenen Nahrungsmitteln. Arch. f. Anat. u. Physiol. Physiol. Abt. 1909. S. 219.Google Scholar
  64. 64.
    Pringsheim, Über den fermentativen Abbau der Cellulose. Zeitschr. f. physiol. Chem. 78. 1912. S. 266.Google Scholar
  65. 65.
    Aron und Klempin, Studien über die proteolytischen Enzyme in einigen pflanzlichen Nahrungsmitteln. Biochem. Zeitschr. 9. 1908. S. 163.Google Scholar
  66. 66.
    Cohnheim und Klee, Zur Physiologie des Pankreas. Zeitschr. f. physiol. Chem. 78. 1912. S. 464.Google Scholar
  67. 67.
    Klotz, Die Bedeutung der Getreidemehle für die Ernährung. Berlin 1912.Google Scholar
  68. 68.
    Ehrmann, Untersuchungen über die Verdauung der Amylaceen. Zeitschr. f. klin. Med. 77. 1913. S. 28.Google Scholar
  69. 69.
    Ehrmann und Wolf, Untersuchungen über die Verdauung der Amylaceen. Ebenda. 77. 1913. S. 32.Google Scholar
  70. 70.
    Feldmann, Über Gemüseextrakt im Vergleich mit Fleischextrakt. Inaug.Diss. Halle 1913.Google Scholar
  71. 71.
    Brahm, Das Brot und dessen diätetischer Nährwert. Med. Klin 22. Aug. 1909. S. 1278.Google Scholar
  72. 72.
    Aron und Hocson, Reis als Nahrungsmittel usw. Biochem. Zeitschr. 32. 1911. S. 189.Google Scholar
  73. 73.
    Pawlow, Die Arbeit der Verdauungsdrüsen. Wiesbaden 1901.Google Scholar
  74. 74.
    Boldireff, Zentralbl. f. Physiol. 18. 1904. S. 489.Google Scholar
  75. 75.
    Griitzner, Pflügers Arch. 106. 1905. S. 463.Google Scholar
  76. 76.
    Sick, Untersuchungen über die Saftabsonderung und die Bewegungsvorgänge im Fundus und Pylorusteil des Magens. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 88. 1907. S. 169.Google Scholar
  77. 77.
    Arrhenius, Die Gesetze der Verdauung und Resorption. Zeitschr. f. physiol. Chem. 63. 1909. S. 323.Google Scholar
  78. 78.
    Schilling, Mischung oder Schichtung der Ingesta im Magen. Arch. f. Verdauungskrankh. 18. 1912. S. 317.Google Scholar
  79. 79.
    Carlson, Contributions to the physiology of the stomach usw. Amer. Journ. of Physiol. 31. 1912/13. S. 151, 175, 212, 318; 32. 1913. S. 245, 369, 389, 398; 33. 1914. S. 95, 119, 126; 34. 1914. S. 149. Zit. nach Zentralbi. f. d. ges. inn. Med. 5. S. 9. 11.Google Scholar
  80. 80.
    Boldireff, Bemerkungen zu den Artikeln von Carlson. Zentralbl. f. Physiol. 28. 1914. S. 193.Google Scholar
  81. 81.
    Boldireff, Die periodische Tätigkeit des Verdauungsapparates außerhalb der Verdauung usw. Intern. Beitr. z. Path. u. Therap. d. Ernährungsstörungen. 5. 1914. S. 331.Google Scholar
  82. 82.
    Schreiber, Der nüchterne und der leere Magen in ihrer Beziehung zur kontinuierlichen Saftsekretion. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 53. 1894. S. 90.Google Scholar
  83. 83.
    Wolfsberg, Über die Einwirkung einer Reihe von Nahrungsmitteln auf die Sekretion der Verdauungsdrüsen. Zeitschr. f. physiol. Chem. 91. 1914. S. 344.Google Scholar
  84. 84.
    Hindhede, Untersuchungen über die Verdaulichkeit einiger Brotsorten. Zeitschrift f. phys. u. diät. Therap. 17. 1913. S. 68.Google Scholar
  85. 85.
    Schmidt, Über die Gemüseverdauung bei Gesunden und Kranken und über die zerkleinernde Funktion des Magens. Deutsche med. Wochenschr. 1911. Nr. 10.Google Scholar
  86. 86.
    Voit, E., and Zisterer, Bedingt die verschiedene Zusammensetzung der Eiweißkörper auch einen Unterschied in ihrem Nährwert? Zeitschr. f. Biol. 53. 1909. S. 457.Google Scholar
  87. 87.
    Bierry, Über die Verdauung von Inulin. Biochem. Zeitschr. 44. 1912. S. 402.Google Scholar
  88. 88.
    Bierry, I., Saccharose spaltende Fermente. II. Raffinose und Gentianose spaltende Fermente. III. Über Stachyose und Manninotriose spaltende Fermente. Biochem. Zeitschr. 44. 1912. S. 415–446.Google Scholar
  89. 89.
    Hindhede, Untersuchungen über die Verdaulichkeit der Kartoffel. Zeitschr. f. phys. u. diät. Therap. 16. 1912. S. 657.Google Scholar
  90. 90.
    V. Noorden, Über Bananen und Bananenmehl. Med. Klin. 1913. S. 2022.Google Scholar
  91. 91.
    Thomas, K., Die Banane als Volksnahrungsmittel. Arch. f. Anat. u. Physiol. Physiol. Abt. Suppl. 1910. S. 29.Google Scholar
  92. 92.
    Clemm, Über die Beeinflussung der Magensaftabscheidung durch Zucker. Therap. Monatsh. Aug. 1902.Google Scholar
  93. 93.
    Strauß, Grundsätze der Diätbehandlung Magenkranker. Würzburger Abhandl. 1. 1901.Google Scholar
  94. 94.
    Morgan, Zucker als solcher in der Diät der Dyspeptiker. Arch. f. Verdauungskrankh. 1902. Heft 1.Google Scholar
  95. 95.
    Thomsen, E., Über die Einwirkung des Zuckers auf die Verdauung. Zeitschr. f. physiol. Chem. 84. 1913. S. 425.Google Scholar
  96. 96.
    Neukirch und Rona, Experimentelle Beiträge zur Physiologie des Darmes. Pflügers Arch. 144. 1912. S. 555.Google Scholar
  97. 97.
    London und Dagaew, Das Verschwinden einer Glucoselösung aus dem Magen. Zeitschr. f. physiol. Chem. 74. 1911. S. 318.Google Scholar
  98. 98.
    Walterhöfer, Über alimentäres Fieber beim Erwachsenen. Münchner med. Wochenschr. 1911. S. 2149.Google Scholar
  99. 99.
    Loeper, Le régime sucré dans l’ulcère intolérant de l’estomac. Progr. méd. 44. 1913. S. 511.Google Scholar
  100. 100.
    Pincussohn, Zeitschr. f. phys. u. diät. Therap. 11.Google Scholar
  101. 101.
    Pincussohn, Die Wirkung des Kaffees und des Kakaos auf die Magensaftsekretion. Munch. ner med. Wochenschr. 1906. Nr. 26.Google Scholar
  102. 102.
    Sasaki, Experimentelle Untersuchungen über den Einfluß des Tees auf die Magensaftsekretion. Berliner klin. Wochenschr. 1905. Nr. 49.Google Scholar
  103. 103.
    Pincussohn, Beiträge zur Kakaofrage. Zentralbl. f. inn. Med. 1907. Nr. 7.Google Scholar
  104. 104.
    Albertoni et Rossi, Sul valore alimentare del vino. Bologna 1909.Google Scholar
  105. 105.
    Kast, Experimentelle Beiträge zur Wirkung des Alkohols auf den Magen. Arch. f. Verdauungskrankh. 12. 1906. S. 487.Google Scholar
  106. 106.
    Atwater et Benedict, Ann. Pasteur. 1902.Google Scholar
  107. 107.
    Völtz, Förster und Baudrexel, Über die Verwertung des Bierextraktes und des Bieres im menschlichen und tierischen Organismus. Pflügers Arch. 134. S. 133.Google Scholar
  108. 108.
    Rub ner, Bericht IV des fünften internationalen Kongresses für angewandte Chemie. 1904. S. 99.Google Scholar
  109. 109.
    Effront, Derselbe Bericht. 1904. S. 97.Google Scholar
  110. 110.
    Strascheko, Deutsch. Arch. f. klin. Med. 57.Google Scholar
  111. 111.
    Crämer, Über den Einfluß des Nikotins, des Kaffees und des Tees auf die Verdauung. Münchner med. Wochenschr. 1907. Nr. 19.Google Scholar
  112. 112.
    Gigon, Die Bedeutung der Gewürze in der Ernährung. Klin.-therap. Wochenschrift. 1912. Nr. 44.Google Scholar
  113. 113.
    Heubner und Rieder, Über die Wirkung der Bitterstoffe auf die ResorptionTherap. Monatsh. 1909. S. 310.Google Scholar
  114. 114.
    Gigon, Verhandl. d. Kongr. f. inn. Med. 1912.Google Scholar
  115. 115.
    Carlson und Levis, Beiträge zur Physiologie des Magens. Amer. Journ. of Physiol. 34. 1914. S. 149. Zit. nach Zentralbl. f. d. gesinn. Med. 11. S. 116.Google Scholar
  116. 116.
    Kaznelson, Scheinfütterungsversuche am erwachsenen Menschen. Pflügers Arch. 118. 1907. S. 327.Google Scholar
  117. 117.
    Leube, Beiträge zur Therapie der Magenkrankheiten. Zeitschr. f. klin Med. 6. 1883. S. 189.Google Scholar
  118. 118.
    Penzoldt, Deutsch. Arch. f. klin Med. 73.Google Scholar
  119. 119.
    Atwater, Nutritions investigations. Ann. Report. 30. Juni 1901. S. 470. Zit. nach Gautier.Google Scholar
  120. 120.
    Bickel, Über die Grundlagen der Diätetik bei Verdauungskrankheiten. Med. Klin. 6. 1910. S. 451.Google Scholar
  121. 121.
    Jodlbauer und Tappeiner, Zeitschr. f. Biol. 45.Google Scholar
  122. 122.
    Kretschmer, Röntgenologischer Nachweis diätetischer Beeinflussung der Darmperistaltik. Münchner med. Wochenschr. 1912. Nr. 43.Google Scholar
  123. 123.
    v. Mering, Therap. d. Gegenw. Mai 1902.Google Scholar
  124. 124.
    Strauß, Vorlesungen über Diätbehandlung innerer Krankheiten. 2. Aufl. Berlin 1909.Google Scholar
  125. 125.
    Schmidt, Ad., Magen- und Darmkrankheiten. In v. Noordens Handb. Stoffwechsels. 1. 1906. S. 669.Google Scholar
  126. 126.
    Gigon, Die Menge des aus Eiweiß entstehenden Zuckers beim Diabetes. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 97. 1909. S. 376.Google Scholar
  127. 127.
    Schäle, Inwieweit stimmen die Experimente von Pawlow usw. über die Beeinflussung der HCI-Kurve durch die Qualität der Nahrung. Deutsch. Arch. f. klin Med. 71. 1901. S. 111.Google Scholar
  128. 128.
    Ewald, Verdauungskrankheiten. 3. Aufl. Berlin 1893.Google Scholar
  129. 129.
    Ewald, Die Therapie der Darmkrankheiten in den letzten 50 Jahren. Berliner klin. Wochenschr. 1913. S. 3.Google Scholar
  130. 130.
    Schottelius, Die Bedeutung der Darmbakterien für die Ernährung. Arch. f. Hyg. 67. 1908. S. 177; siehe auch ebenda. 34; 52.Google Scholar
  131. 131.
    Determann, Die diätetische Behandlung der Funktionsstörungen des Magendarmkanals auf pathologisch-physiologischer Basis. Zeitschr. f. phys. u. diät. Therap. 17. 1913. S. 129.Google Scholar
  132. 132.
    Cloetta, Zur Kenntnis der HC1-Sekretion. Münchner med. Wochenschr. 1902.Google Scholar
  133. 133.
    Hirschkowitz, Röstweizen als Diätetikum. Ebenda. 1913, S. 409.Google Scholar
  134. 134.
    Combe, L’autointoxication intestinale. 2. Aufl. Paris 1909.Google Scholar
  135. 135.
    Berthelot et Bertrand, Recherches sur la flore intestinale etc. Compt. rend. Soc. biol. à Paris. 29. Juli 1911. S. 239.Google Scholar
  136. 136.
    Stier1in, Ein Beitrag zur radiographischen Untersuchung der Kolonperistaltik. Zeitschr. f. klin Med. 70. 1910. S. 376.Google Scholar
  137. 137.
    Gerhardt, D., -Ober Darmfäulnis. Ergebn. d. Physiol. 3. 1904.Google Scholar
  138. 138.
    Fleiner, Die Physiologie der Verdauung, die Bakterien im Magendarmkanal. Jahreskurse f. ärztl. Fortbildg. März 1911.Google Scholar
  139. 139.
    Schmidt, A., Die Wiederbelebung der intestinalen Autointoxikationslehre in Frankreich und der Combismus. Deutsche med. Wochenschr. 1909. Nr. 49.Google Scholar
  140. 140.
    Schütz, Über chronische Magendarmdyspepsie und chronische dyspeptische Diarrhöe. Deutsch. Arch. f. klin Med. 94. 1908. S. 125.Google Scholar
  141. 141.
    V. Tabora, Ober die Beziehungen der Magensaftsekretion und Darmfäulnis. Ebenda. 87. 1906. S. 254.Google Scholar
  142. 142.
    Ewald, G., Ober die Bedeutung der freien HC1 für die Pepsinverdauung, über die psychische und chemische Beeinflussung der Magensaftsekretion usw. Ebenda. 106. 1912. S. 498.Google Scholar
  143. 143.
    Prym, Die Bedeutung der schichtweisen Auffüllung des Magens usw. Ebenda. 90. 1907. S. 310.Google Scholar
  144. 144.
    Sternberg, W., Genuß und Genußmittel. Therap. d. Gegenw. 1910. S. 158.Google Scholar
  145. 145.
    Geschmack und Schmackhaftigkeit in der Hygiene und in der Küche. Ebenda. 1910. S. 300.Google Scholar
  146. 146.
    Best, Ober den Einfluß der Zubereitung der Nahrungsmittel auf ihre Verdaulichkeit. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 104. 1911. S. 94.Google Scholar
  147. 147.
    Meyer, H., Ober die intestinale Gärungsdyspepsie. Ebenda. 92. 1908. S. 452–148.Google Scholar
  148. 148.
    Schmidt, A., Ober Kotgärungen und über den Gebrauch von Probediäten. Ebenda. 92. 1908. S. 470.Google Scholar
  149. 149.
    Magnus-Levy, Physiologie des Stoffwechsels. In v. Noordens Handb. 1. 1906. S. 1.Google Scholar
  150. 150.
    V. Leyden, Die Bedeutung der Ernährungsbehandlung für die innere Medizin. Zeitschr. f. ärztl. Fortbildg. 1909. S. 241.Google Scholar
  151. 151.
    Boas, Die diätetische Behandlung von Magenkrankheiten. Ebenda. 1909. S. 593.Google Scholar
  152. 152.
    Ewald, Diätetische Behandlung von Darmbakterien. Ebenda. 1909. S. 305.Google Scholar
  153. 153.
    Magnus-Alsleben, -Ober ältere und neuere Indikationen der Milchdiät. Therap. d. Gegenw. Okt. 1909.Google Scholar
  154. 154.
    Ehrmann, Beiträge zur Diagnose und zur Therapie der Sektionsstörungen des Magens. Berliner klin Wochenschr. 1912. S. 492.Google Scholar
  155. 155.
    Lüthje, Einige Bemerkungen zum Krankheitsbild der Hyperacidität. Therap. d. Gegenw. 1913. S. 3.Google Scholar
  156. 156.
    Klemperer, G., Fortschritte in der Behandlung der Magenkrankheiten. Ebenda. 1913. S. 289.Google Scholar
  157. 157.
    Alb u, Die verschiedenen Formen der Achylia gastrica, ihre Pathogenese und Behandlung. Ebenda. 1913. S. 432.Google Scholar
  158. 158.
    Guillemot et Syczawinska, Sur le microbisme intestinal au cours des gastro-entérites infantiles. Soc. de biol. 28. April 1906.Google Scholar
  159. 159.
    Sick und Tedesko, Studien über Magenbewegung usw. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 92. 1908. S. 416.Google Scholar
  160. 160.
    Zweig, Die interne Therapie des Ulcus ventriculi. Ergebn. d. inn. Med. u. Kinderheilk. 13. 1914. S. 159.Google Scholar
  161. 161.
    Roux, Des diarrhées consécutives au régime amylacé dans le traitement des entérites. Arch. des malad. de appdig. 3. 1909. S. 715.Google Scholar
  162. 162.
    Hutinel, La diarrhée des féculents. Presse méd. 27. Dez. 1913.Google Scholar
  163. 163.
    Pariser, Die Homburger Diäten. Berliner klin. Wochenschr. 1906. S. 775.Google Scholar
  164. 164.
    Jürgensen, Diätmodifikation, Diätform, Diätverordnung, Diätdurchführung. Med. Klin 1912. Beiheft Nr. 7.Google Scholar
  165. 165.
    Schlesinger, W., Diät in Kurorten und Anstalten. Ebenda. 1911.Google Scholar
  166. 166.
    Ehrmann, Cber die Pathologie der chronischen Obstipation und eine Methode der Therapie. Zeitschr. f. phys. u. diät. Therap. 16. 1912. S. 12.Google Scholar
  167. 167.
    Fofanow, Die Verdauung und Resorption roher Stärke verschiedener Herkunft bei normaler und krankhaft veränderter Tätigkeit des Magendarmkanals. Zeitschr. f. klin Med. 72. Heft 3 bis 4.Google Scholar
  168. 168.
    V. Noorden, Berliner Klin. 1893. Heft 55.Google Scholar
  169. 169.
    Fleiner, Volkmanns klin Vortr. 1894. Nr. 103.Google Scholar
  170. 170.
    v. Leyden, Grundzüge der Ernährungstherapie. In Leydens Handb. d. Ernährungstherap. 1. 1903. S. 263.Google Scholar
  171. 171.
    Riegel, Die Erkrankungen des Magens. 2. Aufl. 1903 u. 1908.Google Scholar
  172. 172.
    Strauß, Die Diät in Kurorten. Med. Klin. 1913. Nr. 17.Google Scholar
  173. 173.
    Grober, Diätetische Behandlung innerer Krankheiten. Jena 1914.Google Scholar
  174. 174.
    Lenhartz, Verhandl. d. Kongr. f. inn. Med. Wien 1908.Google Scholar
  175. 175.
    Umber, Lehrbuch der Ernährung. Berlin 1909.Google Scholar
  176. 176.
    Wirsing, Zur Diagnostik und Behandlung des Magengeschwürs. Arch. f. Verdauungskrankh. 11.Heft 3.Google Scholar
  177. 177.
    Fabre, Über Hypodipsie und Oligopotismus. Bull. Acad. méd. 1912. Nr. 9.Google Scholar
  178. 178.
    Kißling, Über Ernährungskuren bei Unterernährungszuständen und die Lenhartzsche Ernährungskur. Ergebn. d. inn. Med. u. Kinderheilk. 12. 1913. S. 913.Google Scholar
  179. 179.
    Richartz, Zur Frage der Chlorentziehung bei Hypersekretion des Magens. Deutsche med. Wochenschr. 1912. Nr. 15.Google Scholar
  180. 180.
    Schmidt, A., Die Klinik der Darmkrankheiten. Wiesbaden. 1912.Google Scholar
  181. 181.
    Boas, Diagnostik und Therapie der Magenkrankheiten. Leipzig 1893.Google Scholar
  182. 182.
    Schloß, Vegetabilische oder Fleischnahrung bei Hyperacidität? Arch. f. Verdauungskrankh. 13. 1907. S. 233.Google Scholar
  183. 183.
    Mancini, Untersuchungen über den Nährwert der Gelatine und über die Bedeutung der Kolloidkörper usw. Il Policlinico. 13. 1907. S. 173.Google Scholar
  184. 184.
    London und Sivré, Zum Chemismus der Verdauung und Resorption im tierischen Körper. Zeitschr. f. physiol. Chem. 60. 1909. S. 194.Google Scholar
  185. 185.
    Skray, Uber den Einfluß des Kauaktes und über die Wirkung psychischer Faktoren auf die Beschaffenheit des Mageninhaltes nach Probefrühstück. Arch. f. Verdauungskrankh. 18. 1912. S. 495.Google Scholar
  186. 186.
    Petrén, A propos du diagnostic et du traitement de l’ulcère de l’estomac. Arch. des malad. de l’app. dig. 7. 1912. S. 498.Google Scholar
  187. 187.
    Winternitz, Über die Behandlung der Motilitätsstörungen des Magens. Deutsche med. Wochenschr. 1914. Nr. 20.Google Scholar
  188. 188.
    Matthieu et Savignac, Etudes sur les troubles intestinaux consécutifs à la gastro-entérostomie. Arch. des malad. de l’app. dig. 7. 1913. S. 541.Google Scholar
  189. 189.
    Jacquet et Jourdanet, Histologie comparée de la muqueuse gastrique du chien à jeun et après le repas de viande grossièrement divisée ou pulpée. Bull. et mém. Soc. des hôpit. de Paris. 28. 1912. S. 185.Google Scholar
  190. 190.
    Zweig, Die alimentäre Hypersekretion. Arch. f. Verdauungskrankh 13. 1907. S. 143.Google Scholar
  191. 191.
    Hoffmann, Diätetische Kuren. In Leydens Handb. d. Ernährungstherap. 1. 1903. S. 400.Google Scholar
  192. 192.
    Hoffmann, F. A., Vegetarische Diät bei Krankheiten. Therap. d. Gegenw. 1899. S. 289.Google Scholar
  193. 193.
    Rumpf, Zur therapeutischen Verwendung der vegetarischen Lebensweise. Zeitschr. f. phys. u. diät. Therap. 4. 1900. S. 25.Google Scholar
  194. 194.
    Steensma, Die Diät bei Magengeschwüren und Hyperacidität. Ned. Tijdschr. v. Geneesk. 2. 1912. S. 1982. Zit. nach Zentralbi. f. d. ges. inn. Med. 4. 1913. S. 455.Google Scholar
  195. 195.
    Albu, Die verschiedenen Formen der Achylia gastrica, ihre Pathogenese und Behandlung. Therap. d. Gegenw. 1913. S. 433.Google Scholar
  196. 196.
    Killbs, Physiologische Beiträge zur Funktion des Magens. Zeitschr. f. klin. Med. 1911. Heft 1.Google Scholar
  197. 197.
    Krehl, Grundsätze der Ernährungsbehandlung mit besonderer Berücksichtigung der wichtigsten Allgemeinerkrankungen. Zeitschr. f. ärztl. Fortbildg. 1909. S. 529.Google Scholar
  198. 198.
    v. Leyden, Die Bedeutung der Ernährungsbehandlung für die innere Medizin. Ebenda. 1909. S. 241.Google Scholar
  199. 199.
    V. Renvers, Mastkuren. Ebenda. 1909. S. 273.Google Scholar
  200. 200.
    Wolff, Über den Einfluß der Extraktivstoffe des Fleisches auf die Ausnutzung vegetabilischer Nahrung. Zeitschr. f. klin Med. 76. 1912. S. 66.Google Scholar
  201. 201.
    Simon, Die chronische Obstipation. Ergebn. d. inn. Med. u. Kinderheilk. 5. 1910. S. 153.Google Scholar
  202. 202.
    Faber, Knud, Beiträge zur Pathologie der Verdauungsorgane. Berlin 1905.Google Scholar
  203. 203.
    Singer, Die Behandlung des runden Magengeschwürs. Med. Klin 1910. Nr. 51.Google Scholar
  204. 204.
    Staehelin, Beitrag zur Lehre von den gastro-intestinalen Autointoxikationen usw. Char. Ann. 34. 1910.Google Scholar
  205. 205.
    Magnus-Alsleben, Über die Giftigkeit des normalen Darminhalts. Hofmeisters Beitr. 6. 1905. S. 503.Google Scholar
  206. 206.
    Lüdin, Über die Diätbehandlung des Ulcus ventriculi. Arch. f. Verdauungskrankh. 15. 1909. S. 3.Google Scholar
  207. 207.
    Faber, Die chronische Gastritis, speziell die zur Achylie führende. Ergebn. d. inn. Med. u. Kinderheilk. 6. 1910. S. 491.Google Scholar
  208. 208.
    Müller, Fr., Allgemeine Pathologie der Ernährung. In Leydens Handb. d. Ernährungstherap. 1. 1903. S. 162.Google Scholar
  209. 209.
    Bamberger, Probleme der Diätbehandlung des Magengeschwürs. Med. Klin. 1913. Nr. 37.Google Scholar
  210. 210.
    Pariser, Kurgemäße Diätetik in Badeorten. Med. Klin. 1913. Nr. 32.Google Scholar
  211. 211.
    Brugsch, Diätetik innerer Erkrankungen. Berlin 1911.Google Scholar
  212. 212.
    Glaeßner, Über Mast- und Entfettungskuren. Med. Klin 1913. Nr. 41.Google Scholar
  213. 213.
    Schmidt, A., Diagnostik und Behandlung der chronischen Diarrhöen. Sammlg. zwangl. Abhandlgn. a. d. Geb. d. Verd.- u. Stoffwechselkrankh. 2. 1909. pp. 1.Google Scholar
  214. 214.
    Linossier et Lemoine, La toxicité normale des aliments. Arch. des malad. de l’app. dig. 4. 1910. S. 224.Google Scholar
  215. 215.
    Boldyreff, Die Arbeit der wichtigsten Verdauungsdrüsen bei Fisch- und Fleischnahrung. Arch. f. Verdauungskrankh. 15. 1909. S. 1.Google Scholar
  216. 216.
    Wolff, Der chronische Magenkatarrh. Med. Klin 1914. Nr. 29.Google Scholar
  217. 217.
    Wegele, Therapie der Magen- und Darmkrankheiten. 1912.Google Scholar
  218. 218.
    v. Noorden, Die Überernährung. In v. Noordens Handb. d. Path. d. Stoffwechsels. 1. Berlin 1906.Google Scholar
  219. 219.
    Hayem et Lion, Maladies de l’estomac. Nouveau traité de médecine et de Thérapeutique. Paris 1913.Google Scholar
  220. 220.
    Holzknecht und Jonas, Die Röntgenuntersuchung des Magens und ihre diagnostischen Ergebnisse. Ergebn. d. inn. Med. u. Kinderheilk. 4. 1909. S. 455.Google Scholar
  221. 221.
    Rütimeyer, Über die therapeutischen Erfolge der Öltherapie bei Magenkrankheiten. Korrespondenzbl. f. Schweiz. Ärzte. 1908. Nr. 20.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1915

Authors and Affiliations

  • Alfred Gigon
    • 1
  1. 1.BaselSchweiz

Personalised recommendations