Der gegenwärtige Stand der Aderlaßfrage

  • W. H. Veil

Zusammenfassung

Die Aderlaßfrage ist im letzten Jahrzehnt mehrfach zum Gegenstand der Betrachtungen gemacht worden und hat wiederholt ausführliche Bearbeitungen gefunden, unter denen die monographische Studie von Strubell vom Jahre 1905 und ein kürzeres Sammelreferat von Kottmann hervorgehoben zu werden verdienen. Die Abhandlung Sterns, das neueste Werk über den Aderlaß, bietet nur in Einzelheiten Neues, während sie im übrigen einen etwas altertümlichen und mehr populärwissenschaftlichen Standpunkt einnimmt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Ascoli und Drag hi, Einwirkung des Aderlasses auf die Ausscheidung des Stickstoffs im Ham. Ref. Berliner klin. Wochenschr. 1899. S. 1066.Google Scholar
  2. 2.
    Aufrecht, Die Lungenentzündungen. Nothnagels Handb. 14. S. 148.Google Scholar
  3. 3.
    Bang, Methode zur Mikrobestimmung einiger Blutbestandteile. Wiesbaden 1916.Google Scholar
  4. 4.
    Bang, Mechanismus einiger experiment. Hyperglykämien. Biochem. Zeitschr. 38. 1914. S. 236.Google Scholar
  5. 5.
    Burwinkel, Der Aderlaß, ein unentbehrliches Heilmittel in der Medizin. Med. Klin. 1910. S. 748.Google Scholar
  6. 6.
    B auer, Josef, Die geschichtliche Entwicklung des Aderlasses. München 1870.Google Scholar
  7. 7.
    B auer, Über die Zersetzungsvorgänge im Tierkörper unter dem Einfluß von Blutentziehungen. Zeitschr. f. Biol. 8. S. 567.Google Scholar
  8. 8.
    Becquerel und R o d i e r, Untersuchungen über die Zusammensetzung des Blutes. Übersetzt von Eisenmann. 1845. S. 39 ff.Google Scholar
  9. 9.
    Bernard, Claude, Leçons sur le diabète et la glycogenèse animale. Paris 1877.Google Scholar
  10. 10.
    Bizzozero und Salvioli, Med. Zentralbl. 1879. Nr. 16.Google Scholar
  11. 11.
    Böhme, fiber die Schwankungen der Serumkonzentration beim gesunden Menschen. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 103. 1911.Google Scholar
  12. 12.
    Bruck, Viper die Anwendung von Aderlaß und NaCI-Infusionen in der Behandlung der Hautkrankheiten. Berliner klin. Wochenschr. 1911. S. 108.Google Scholar
  13. 13.
    Brücke, Virchows Arch. 1857. Nr. 12.Google Scholar
  14. 14.
    Buntzen, Om Ernaeringens og Blodtabes. Inflydelse pan Blodet. Kjöbenhavn 1879. S. 56.Google Scholar
  15. 15.
    Bürker, Pflügers Arch. 102. S. 118.Google Scholar
  16. 16.
    Cleveland, Case of poisoning by watergas etc. Boston Journ. 1889. S. 29.Google Scholar
  17. 17.
    Cohnheim, Allg. Pathol. 1877. S. 325.Google Scholar
  18. 18.
    Curschmann, fiber die diagnostische u. prognostische Bedeutung der Sehnen-und Hautreflexe bei Nephritis und Urämie. 26. Kongr. f. inn. Med. 1909.Google Scholar
  19. 19.
    Dietl, Der Aderlaß in der Lungenentzündung. 1849.Google Scholar
  20. 20.
    Dyes, zit. nach Strubell.Google Scholar
  21. 21.
    Emminghaus, Über die Abhängigkeit der Lymphabsonderung vom Blutstrom. Ber. d. mathem.-physikal. Klasse d. kgl. sächs. Gesellsch. d. Wissensch. z. Leipzig. 25. 1873. S. 396.Google Scholar
  22. 22.
    Eng elhorn, Zur Behandlung der Ausfallserscheinungen. Münchner med. Wochenschr. 1915. S. 1527.Google Scholar
  23. 23.
    Friedländer, Untersuchungen über die Lungenentzündung. Berlin 1873.Google Scholar
  24. 24.
    Geisböck, Deutsch. Arch. f. klin. Med. 1905. Nr. 83. S. 396. Kongr. f. inn. Med. 1904.Google Scholar
  25. 25.
    Goltz, Virchows Arch. 29. S. 394.Google Scholar
  26. 26.
    Großmann, Klinische und experimentelle Studien aus dem Laboratorium von Prof. v. Basch. Berlin 1891 bis 1896.Google Scholar
  27. 27.
    Hartmann, Zur Frage der Blutgerinnungszeit. Münchner med. Wochenschr. 1909. S. 786.Google Scholar
  28. 28.
    Hewson, Experim. inquiry into the properties of the blood. London 1772 ( Hewsons works).Google Scholar
  29. 29.
    Hirsch, Verhalten des Blutzuckers nach Aderlässen. Biochem. Zeitschr. 70. S. 191.Google Scholar
  30. 30.
    Hirsch und Edel, Über einen Fall von Phenylhydroxylaminvergiftung. Berliner klin. Wochenschr. 1895. S. 891. u. 915.Google Scholar
  31. 31.
    Hörder, H., Med. Klin. 1911.Google Scholar
  32. 32.
    v. H ö B 1 i n, Experimentelle Untersuchungen über Veränderungen beim Aderlaß. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 1902. Nr. 74. S. 577.Google Scholar
  33. 33.
    Jakobsen, Biochem. Zeitschr. 51. 1913. S. 458.Google Scholar
  34. 34.
    v. Jaksch, Vergiftungen. Nothnagels Handb. 1. 1897.Google Scholar
  35. 35.
    Jürgensen, Blutentziehungen. Ziemßens Handb. d. allg. Therapie. 1. 1883. S. 163 ff.Google Scholar
  36. 36.
    Kobert, Lehrbuch der Intoxikationen. 1893.Google Scholar
  37. 37.
    Kolisch, Wiener klin. Wochenschr. 1897. Nr. 26.Google Scholar
  38. 38.
    Kottmann, Über den Aderlaß. Korrespondenzbl. f. Schweizer Ärzte. 38. 1908. S. 728.Google Scholar
  39. 39.
    v. Lesser, Über die Anpassung der Gefäße an große Blutmengen, Ber. über d. Verhandl. d. kgl. sächs. Gesellsch. d. Wissensch. z. Leipzig. Mathem.-physikal. Klasse. 26. 1874.Google Scholar
  40. 40.
    Leube, Cher Stoffwechselstörungen und ihre Bekämpfung. Leipzig 1886.Google Scholar
  41. 41.
    Lewandowsky, Engelmanns Arch. f. Physiol. 1901 S. 365.Google Scholar
  42. 42.
    Lewin, Die Wirkungsweise des Phenylhydroxylamins. Arch. f. exper. Path. u. Pharm. 35. S. 401.Google Scholar
  43. 43.
    Lichtheim, Die Störungen des Lungenkreislaufs. Berlin 1876.Google Scholar
  44. 44.
    L i e b e r m e i s t e r, Handb. d. Path. u. Therap. d. Fiebers. Leipzig 1875.Google Scholar
  45. 45.
    Lilienstein, Der unblutige Aderlaß (Phlebostase). Med. Klin. 1912. Nr. 8, u. 1913. Nr. 35.Google Scholar
  46. 46.
    V. Limbeck, Grundriß einer klinischen Pathologie des Blutes. 2. Aufl. S. 213.Google Scholar
  47. 47.
    Lindemann, Die Konzentration des Harns und Blutes bei Nierenkrankheiten. München 1899.Google Scholar
  48. 48.
    Litten und Orth, Berliner klin. Wochenschr. 1877. Nr. 51.Google Scholar
  49. 49.
    Loewy, Beiträge zur Blutzuckerfrage. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 120. 1916. S. 131.Google Scholar
  50. 50.
    Loewy, Über Fibrinogenvermehrung im menschlichen Blute. Zentralbi. f. inn. Med. 1916. S. 833.Google Scholar
  51. 51.
    Louis, Recherches sur les effets de la saignée des plusieurs maladies inflammat. Arch. d. méd. 18. 1828. S. 321.Google Scholar
  52. 52.
    Luithlen, Cher die Einwirkung wiederholter Aderlässe auf die Durchlässigkeit der Gefäße. Med. Klin. 1913. S. 1717, und über Allgemeinbehandlung der Hautkrankheiten. Verh. in d. Gesellsch. f. d. ges. Therap. 31. März 1914, Wien.Google Scholar
  53. 53.
    Magnus, Cher die Veränderung der Blutzusammensetzung. Arch. f. exper. Path. u. Pharm. 44. 1900. S. 81.Google Scholar
  54. 54.
    v. Mering, J., Dubois Arch. 1878.Google Scholar
  55. 55.
    Morawitz, Blut und Blutkrankheiten. Handb. v. Mohr-Stähelin. 4. 1912. S. 232.Google Scholar
  56. 56.
    Moritz und v. Tabora, Deutsch. Arch. f. klin. Med. 1910. Nr. 98. S. 503.Google Scholar
  57. 57.
    Müller, Franz, Exper. Beiträge zur Eisentherapie. Deutsch. med. Wochenschr. 1900. S. 831.Google Scholar
  58. 58.
    Nasse, Das Blut. Bonn 1836.Google Scholar
  59. 59.
    Naunyn und Rieß, bei Mosier, Leukämie. Berlin 1877. S. 187.Google Scholar
  60. 60.
    Neumann, Blutregeneration und Blutbildung. Zeitschr. f. klin Med. 1881.Google Scholar
  61. 61.
    Niemeyer, Lehrb. d. spez. Path. u. Therap. 1. Berlin 1868. S. 157.Google Scholar
  62. 62.
    Nishi, Über den Mechanismus der Zuckerregulation. Arch f. exper. Path. u. Pharm. 61. 1909. S. 186.CrossRefGoogle Scholar
  63. 63.
    V. N o o r den, Altes und Neues zu der Pathologie und Therapie der Chlorose. Berliner klin. Wochenschr. 1895, und Die Bleichsucht, Nothnagels Handb. 8. 1897. S. 167.Google Scholar
  64. 64.
    Nußbaum, Fortgesetzte Untersuchungen über die Sekretion der Niere. Pflügers Arch. 17. 1878. S. 580.CrossRefGoogle Scholar
  65. 65.
    Oliva, Physikalisch-chemische Veränderungen des Blutes nach Aderlaß und subcutaner Infusion. Zeitschr. f. klin. Med. 73. 1911. S. 289.Google Scholar
  66. 66.
    Oliva,Openchow ski, Pflügers Arch. 27.Google Scholar
  67. 67.
    Oertel, Allgemeine Therapie der Kreislaufstörungen. v. ZiemBens Handb. 4. 1895.Google Scholar
  68. 68.
    Peter, De l’asphyxie par la vapeur de charbon. Gaz. des hôpit. 1889. 5. 416.Google Scholar
  69. 69.
    Plaskuda, Untersuchungen über das Binden der Glieder. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 80. 1904. S. 492.Google Scholar
  70. 70.
    Raynaud, La saignée et la transfusion etc. Arch. prov. de méd. 1900.Google Scholar
  71. 71.
    V. R e g e c z y, Pflügers Arch. 37. S. 73.Google Scholar
  72. 72.
    Reiss, Zeitschr. f. klin Med. 80. 1914. S. 97, 424 u. 452.Google Scholar
  73. 73.
    Reiß, Die refraktometrische Blutuntersuchung und ihre Ergebnisse für die Physiologie und Pathologie des Menschen. Ergebn. f. inn. Med. u. Kinderheilk. ‘10. 1913. S. 531.Google Scholar
  74. 74.
    Rose, Arch. f. exper. Path. u. Pharm. 50. 1903.Google Scholar
  75. 75.
    Rowntree-GeraghtyGoogle Scholar
  76. 76.
    Runeberg, Klinisches Studium über Transsudationsprozesse im Organismus. Deutsch. Arch. f. klin Med. 34. 1884. S. 1, 35. S. 266.Google Scholar
  77. 77.
    Sahli, Zur Pathologie und Therapie des Lungenödems. Arch. f. exper. Path. u. Pharm. 19. 1885. S. 433.CrossRefGoogle Scholar
  78. 78.
    Schenck, Pflügers Arch. 57. 1894. S. 553.CrossRefGoogle Scholar
  79. 79.
    Schmidt, C., Charakteristik der epidemischen Cholera. Leipzig 1850.Google Scholar
  80. 80.
    Scholz, Die Behandlung der Bleichsucht mit Schwitzbädern und Aderlässen. Leipzig 1890.Google Scholar
  81. 81.
    Schubert, Die Indikationen des Aderlasses etc. Ref. Berliner kiln Wochenschr. 1895. S. 893.Google Scholar
  82. 82.
    Simon, Aderlaß und NaCl-Infusion in der Dermatologie. Deutsch. med. Wochenschr. 1911. S. 2227.Google Scholar
  83. 83.
    Stejskal, Untersuchungen über den Einfluß wechselnder Blutfüllung auf die Elastizität der Lunge. Pflügers Arch. 92.Google Scholar
  84. 84.
    Stern, Theorie und Praxis der Blutentziehung. Würzburg 1914.Google Scholar
  85. 85.
    Strauß, H., Untersuchungen über den Wassergehalt des Blutserums bei Herz-und Nierenwassersucht. Zeitschr. f. klin. Med. 60. 1906. S. 501.Google Scholar
  86. 86.
    Spiethoff, Eigenserum und Aderlaß - Lehre und Anwendung. Med. Klin. 1916. S. 1223.Google Scholar
  87. 87.
    S t r u b ell, Der Aderlaß, eine monographische Studie. Berlin 1905.Google Scholar
  88. 88.
    S t r u b ell, Der Aderlaß, ein kritisch - historischer Essay über die Entwickelung der Frage im Verlaufe des letzten Jahrzehnts. Zentralbl. f. d. Grenzgeb. d. Med. u. Chir. 5. 1902. S. 1 bis 5.Google Scholar
  89. 89.
    Stursberg, Untersuchungen über die Wirkungsweise des Aderlasses bei Urämie. Arch. f. exper. Path. u. Pharm. 61. 1909. S. 275.CrossRefGoogle Scholar
  90. 90.
    V. Tabora, Über ‘den Aderlaß bei Kreislaufstörungen und seinen unblutigen Ersatz. Deutsch. med. Wochenschr. 1910. S. 1265.Google Scholar
  91. 91.
    V. Tabora, Über Entlastung des venösen Systems durch Venaesektion und Abbinden der Glieder. Verhandl. d. Kongr. f. inn. Med. 1909.Google Scholar
  92. 92.
    Tappeiner, Leipziger Ber. 1877. S. 193.Google Scholar
  93. 93.
    Theilhaber, Die Anwendung der Aderlässe bei Neurosen und gynäkologisehen Erkrankungen. Münchner med. Wochenschr. 1908. S. 439.Google Scholar
  94. 94.
    Tolmatscheff, Notiz über den Einfluß wiederholter Aderlässe auf die Ernährung. Med. chem. Untersuchungen von Hoppe-Seyler. Heft 3. S. 396.Google Scholar
  95. 95.
    Tornai, Künstliche Verkleinerung des Kreislaufs als wirksame Heilmethode. Berliner klin. Wochenschr. 1911.Google Scholar
  96. 96.
    Torrance, Eliminat. treatment especially venaesectio and sal. inf. in a case of del. tremens. Phil. Polycl. Ph. med. Journal 1898.Google Scholar
  97. 97.
    Veil, W. H., ‘Cher gesetzmäßige Schwankungen der Blutkonzentration. Verh. d. Kongr. f. inn. Med. 30. 1913. S. 297.Google Scholar
  98. 98.
    Veil, W. H., 1.7ber die klinische Bedeutung der Blutkonzentrationsbestimmung. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 112. 1913. S. 504, und 113. 1914. S. 226.Google Scholar
  99. 99.
    Volhard, Die Brightsche Nierenkrankheit. Berlin 1914.Google Scholar
  100. 100.
    Veil, W. H.,von den Velden, Blutverlust und Blutgerinnung. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 61. 1909. S. 37.Google Scholar
  101. 101.
    Veil, W. H., Deutsch. med. Wochenschr. 1909. Heft 5.Google Scholar
  102. 102.
    Veil, W. H., Kongr. f. inn. Med. 1909.Google Scholar
  103. 103.
    Veil, W. H., Zeitschr. f. exper. Path. u. Therap. 1909.Google Scholar
  104. 104.
    Wagner, A., Ein Beitrag zur Aderlaßtherapie bei Polycythämie. Münchner med. Wochenschr. 1913. S. 408.Google Scholar
  105. 105.
    Welsh, Zur Pathologie des Lungenödems. Virchows Arch. 72. 1878.Google Scholar
  106. 106.
    Widal, Bénard und Vaucher, L’hydrémie d. brightiques et des cardiaques oedémateux. Rec. d. mém. d’urol. méd. et chirurg. Juli 1911.Google Scholar
  107. 107.
    Wilenko, Zur Kenntnis des Einflusses der Niere auf die Glykosurie. Arch. f. exper. Path. u. Pharm. 68. 1912. S. 297.CrossRefGoogle Scholar
  108. 108.
    Worm-Müller, Die Abhängigkeit des arteriellen Blutdrucks von der Blutmenge. Leipziger Ber. 25. 1873. S. 573 ff.Google Scholar
  109. 109.
    Zangemeister, Die Eklampsie eine Hirndruckfolge. Vortr. geh. i. `ärztl. Ver. z. Marburg. Deutsch. med. Wochenschr. 1916. S. 906.Google Scholar
  110. 110.
    Zweifel, Zur Behandlung der Eklampsie. Zentralbl. f. Gynäk. 1895. S. 1201.Google Scholar
  111. 111.
    Zweifel, Über den Aderlaß bei der Behandlung der Eklampsie. Arch. f. Gynäk. 97. 1912. S. 1.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1917

Authors and Affiliations

  • W. H. Veil
    • 1
  1. 1.StraßburgFrankreich

Personalised recommendations