Advertisement

Idiopathische Ödeme im Säuglingsalter

  • Ludwig F. Meyer

Zusammenfassung

„In der weit überwiegenden Anzahl aller Fälle von allgemeiner Wassersucht wird als Ursache derselben eine Störung des Herzens und der Nieren, seltener eine sogenannte Konstitutionskrankheit gefunden (Anämie usw.) oder eine noch bestehende oder vorausgegangene Hautoder Muskelkrankheit. Es bleibt jedoch noch eine kleine Zahl von Fällen übrig, in denen entweder der Kliniker oder der pathologische Anatom oder nur der erstere die Ursache der Wassersucht nicht findet. Diese sind die sogenannten essentiellen oder idiopathischen Wassersuchten.“Mit diesen Worten beschrieb E. Wagner 1887 Ödemzustände, die er bei künstlich ernährten, atrophischen Kindern unter 2 Jahren nicht selten beobachtet hatte. Seitdem ist das Ödem ohne klinisch nachweisbare Beteiligung von Seiten des Herzens und der Niere für den Pädiater ein häufiges und wohlbekanntes Krankheitsbild im 1. und 2. Lebensjahre geworden. Nach dieser Zeit sind idiopathische Ödeme ebenso selten wie beim Erwachsenen. Erst die extreme Veränderung der Lebens- und Ernährungsbedingungen während des Krieges haben auch bei älteren Kindern und Erwachsenen zu ähnlichen essentiellen Hydropsien geführt, zu der bis dahin unserer Generation wenig bekannten Ödemkrankheit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Albu, Zur experimentellen Erzeugung von Ödemen und Hydropsien. Virchows Arch. 166. 1901. S. 87.Google Scholar
  2. Aron, H., Der Stoffverlust des Säuglings im Hunger. Jahrb. f. Kinderheilk. 86. 1917. Heft 2.Google Scholar
  3. Baginsky, A., Zur Therapie des Hydrops im kindlichen Alter. Arch. f. Kinderheilk. 66. 1916. Heft 1 u. 2.Google Scholar
  4. Benjamin und Adler, 22. Versammlung der südwestdeutschen Kinderärzte. Ref. Arch f. Kinderheilk. 64. Heft 1/2.Google Scholar
  5. Berend und Tetzner, Wasserverteilung im Säuglingsorganismus bei akuten Gewichtsschwankungen. Monatsschr. f. Kinderheilk. 10. 1911. Heft 4.Google Scholar
  6. Blum, Über die Rolle von Salzen bei der Entstehung von Ödemen. Verhandl. d. Kongr. f. inn. Med. Wiesbaden 1909.Google Scholar
  7. Borrino, Angiola, Ricerche sulP azione degli zuccheri nelP alimento artificiale. Rivista di Clinica Pediatrica. Zit. nach Niêmann.Google Scholar
  8. Cassel, Nephritis ohne Albuminurie bei jungen Kindern. Berliner klin. Wochenschr. 1900. S. 2/8.Google Scholar
  9. Czerny, Exsudative Diathese, Skrophulose und Tuberkulose. Jahrb. f. Kinderheilk. 70. S. 28.Google Scholar
  10. Czerny, Über die Bedeutung des Turgordruckes der Gewebe für das Kind im ersten Lebensjahr. Monatsschr. f. Kinderheilk. 1. 1902. Nr. 1.Google Scholar
  11. Czerny, Keller, Des Kindes Ernährung und Ernährungsstörungen. Leipzig u. Wien.Google Scholar
  12. Cohnheim, 1., und L. Lichtheim, Über Hydrämie und hydrämisches ödem. Virchows Arch. 69. 1877. S. 106.Google Scholar
  13. Cohnheim, 1., und L. Lichtheim, Ebenda. I. 1882. S. 492.Google Scholar
  14. Eckert, Ursachen und Wesen angeborener Diathesen. Habil.-Arbeit. Berlin 1913.Google Scholar
  15. Engels, Die Bedeutung der Gewebe als Wasserdepot. Arch. f. exper. Path. u. Pharm. 51. 1904. S. 346.Google Scholar
  16. Eppinger, Zur Pathologie und Therapie des menschlichen Ödems, zugleich ein Beitrag zur Lehre von der Schilddrüsenfunktion. 1907.Google Scholar
  17. Falta und Quittner, Über den Chemismus verschiedener ödemformen. Wiener klin. Wochenschr. 1917. Nr. 38.Google Scholar
  18. Frank und Stoile, Beitrag zur Kenntnis des Mehlnährschadens. Jahrb. f. Kinderheilk. 78. 1913. S. 167.Google Scholar
  19. Finkelstein, Über Athrophie und Cholera infantum. Zeitschr. f. ärztl. Fortbild. 1914. Nr. 4.Google Scholar
  20. Finkelstein, Lehrbuch der Säuglingskrankheiten. II. Heft, II. Abt. Berlin 1911.Google Scholar
  21. Fischer, M. H., Die Nephritis. Dresden 1913.Google Scholar
  22. Fischer, M. H.,Das Ödem. Dresden 1910.Google Scholar
  23. Freund, W., Chlor und Stickstoff im Säuglingsorganismus. Jahrb. f. Kinderheilk. 48 .1898. S. 137.Google Scholar
  24. Freund, W., Wasser und Salze in ihren Beziehungen zu den Körpergewichtsschwankungen der Säuglinge. Jahrb. f. Kinderheilk. 59. 1904. S.421.Google Scholar
  25. Freund, W., Zur Kenntnis des Stoffwechsels bei Säuglingsekzem. Verhandl. d. Gesellsch. f. Kinderheilk. 1910 in Königsberg. S. 83.Google Scholar
  26. Gärtner, Wiener med. Presse. 1883. Nr. 20 u. 21.Google Scholar
  27. Gärtner, Über die Beziehungen zwischen Nierenerkrankungen und Ödemen. Wiener med. Presse. 1883. S. 671, 702.Google Scholar
  28. Göppert, Sitzung der Göttinger med. Gesellschaft. Deutsche med. Wochenschr. 1918. S. 925.Google Scholar
  29. Gräfe, Die Wirkung einer längeren überreichlichen Kohlehydratkost ohne Eiweiß auf den Stoffwechsel von Mensch und Tier. Deutsch. Arch. f. klin. Med. 113. 1913.Google Scholar
  30. Hauberisser und Schönfeld, Über die Quellung von Bindegewebe. Arch. f. exper. Path. u. Parm. 71. S. 102.Google Scholar
  31. Heim und John, Über die interne Anwendung von Salzlösungen bei Behandlung der akuten Ernährungsstörungen. Monatsschr, f. Kinderheilk. 6. 1908. S. 561.Google Scholar
  32. Heim und John, Pyrogene und hydropigene Eigenschaften der physiologischen Salzlösung. Arch. f. Kinderheilk. 34. S. 65.Google Scholar
  33. His, Kriegsnephritis. Med. Klin. 1918. Nr. 1.Google Scholar
  34. Howland und Stolte, Die Bedeutung von Eiweißzulagen beim Säugling. Jahrb. f. Kinderheilk. 88. 1918. Heft 2.Google Scholar
  35. Hülse, Inanitionsödeme. Virchows Arch. 225. Heft 3.Google Scholar
  36. Hülse, Münchner med. Wochenschr. 1917. Nr. 25.Google Scholar
  37. Jansen, Untersuchungen über Stoffumsatz bei ödemkranken. Münchner med. Wochenschr. 1918. Nr. 1.Google Scholar
  38. Keller, Malzsuppe. Jena 1898.Google Scholar
  39. Klemensiewitz, Die Pathologie der Lymphströmung aus Krehl-Marchand. Handb. d. allg. Pathol. Leipzig 1912. S. 404.Google Scholar
  40. Klose, E., Zur Kenntnis der Körperzusammensetzung bei Ernährungsstörungen. Verhandl. d. Gesellsch. f. Kinderheilk. 1913. Wien 268.Google Scholar
  41. Klotz, Bedeutung der Konstitution für die Säuglingsernährung. Würzburger Abhandl. 11. S. 181.Google Scholar
  42. Knack und Neu mann, Beiträge zur ödemfrage. Deutsche med. Wochenschr. 1917. Nr. 29.Google Scholar
  43. Köppe, Studien zum Mineralstoffwechsel. Jahrb. f. Kinderheilk. 73. 1911. S. 9.Google Scholar
  44. Krasnogorski, Über die Wirkung der Ca-Ionen auf das Wasserresorptionsvermögen des Knorpelgewebes und ihre Bedeutung in der Pathogenese des rachitischen Prozesses. Jahrb. f. Kinderheilk. 70. 1909. S. 643.Google Scholar
  45. Krasnogorski, Über Störungen des Wasserhaushaltes (Salznährschaden) bei Säuglingen. Jahrb. f. Kinderheilk. 72. 1910. S. 373.Google Scholar
  46. Langstein, Erkrankungen des Urogenitalsystems in Pfaundler-Schloßmann. Handb. f. Kinderheilk. 2. S. 547.Google Scholar
  47. Lederer, Die Bedeutung des Wassers für Konstitution und Ernährung. Zeitschr. f. Kinderheilk. 10. 1914. S. 365.Google Scholar
  48. Lederer, Über Bronchotetanie. Ebenda. 7. 1913. S. 1.Google Scholar
  49. Leva, Organ Untersuchungen sowie experimentelle Studien über anhydropische Chlorretention. Zeitschr. f. klin. Med. 82.Google Scholar
  50. Lippmann, Über Ödemerkrankungen. Ärztlicher Verein Hamburg. Deutsche med. Wochenschr. 1917. Nr. 51 und Zeitschr. f. ärztl. Fortbild. 1917.Google Scholar
  51. Lust, Über den Wassergehalt des Blutes und sein Verhalten bei den Ernährungsstörungen der Säuglinge. Jahrb. f. Kinderheilk. 73. 1911. S. 85.Google Scholar
  52. Maase und Zondek, Das Kriegsödem. Berliner klin. Wochenschr. 1917. Nr. 36.Google Scholar
  53. Lust, Maase und Zondek, Über eigenartige Ödeme. Deutsche med. Wochenschr. 1917. Nr. 16.Google Scholar
  54. Magnus, R., Die Tätigkeit der Niere. Handb. d. Bioch. 3. 1905. S.477.Google Scholar
  55. Magnus, R., Über die Entstehung der Hautödeme bei experimenteller hydräm. Plethora. Arch. f. exper. Path. u. Pharm. 42. 1899. S.250; 44. 1900.CrossRefGoogle Scholar
  56. Magnus, R., Vergleich der diabetischen Wirksamkeit isotonischer Salzlösungen. Ebenda. 44. 1900. S. 396.Google Scholar
  57. Magnus, R., Levy, Der Mineralstoffwechsel in der klinischen Pathologie. Verhandl. D Kongr. f. inn. Med. Wiesbaden 1909.Google Scholar
  58. Maliwa, Edmund, Ödemkrankheit. Wiener klin. Wochenschr. 1917. Nr. 47.Google Scholar
  59. Martius, Konstitution und Vererbung. Berlin 1914.Google Scholar
  60. Meyer, L. F., Zur Kenntnis des idiopathischen Ödems des Säuglings. Deutsche med. Wochenschr. 1905. Nr. 37.Google Scholar
  61. Meyer, L. F., Über den Wasserbedarf des Säuglings. Zeitschr. f. Kinderheilk. 5. 1912. Heft l.Google Scholar
  62. Meyer, L. F., und Cohn, Klinische Beobachtungen und Stoff wechselversuche über die Wirkung verschiedener Salze beim Säugling. Zeitschr. f. Kinderheilk. 2. 1911. S. 360.CrossRefGoogle Scholar
  63. Moro, Das erste Trimenon. Münchner med. Wochenschr. 1918. Nr. 42.Google Scholar
  64. Mohr, Arch. f. d. ges. Physiologie. 147.Google Scholar
  65. Niemann, Über den Einfluß der Nahrung, insbesondere des Kohlenhydrats, auf die Harnsekretion beim Säugling. Jahrb. f. Kinderheilk. 82. 1917. S. 21.Google Scholar
  66. Nothmann, Zur Frage des Kochsalzfiebers. Zeitschr. f. Kinderheilk. 1. S. 90.Google Scholar
  67. Orgler, Über den Ansatz bei natürlicher und künstlicher Ernährung. Biochem. Zeitschr. 28.Google Scholar
  68. Peiser, I., Zur Pathologie der Ödeme im Säuglingsalter. Monatsschr. f. Kinderheilk. 5. 1906. Nr. 6. S. 265.Google Scholar
  69. v. Pfaundler, Körpermaßstudien. Zeitschr. f. Kinderheilk. 14. 1916. S. 1.Google Scholar
  70. Pfeffer, Pflanzenphysiologie. 2. 1901. S. 65.Google Scholar
  71. Pfeiffer, Nabi-Ödeme. Kongr. f. inn. Med. 1911. S. 506.Google Scholar
  72. Reiß, Untersuchung der Blutkonzentration des Säuglings. Jahrb. f. Kinderheilk. 70. 1909. S. 311.Google Scholar
  73. Reiß, Die refraktometrische Blutuntersuchung und ihre Ergebnisse für die Physiologie und Pathologie des Menschen. Ergebn. f. inn. Med. u. Kinderheilk. 10. 1913. S. 531.Google Scholar
  74. Rietschel, Die Kriegsenuresis und ihre Beziehungen zum Salz- und Kohlenhydratstoffwechsel (nebst Bemerkungen über die Ödemkrankheit). Münchner med. Wochenschr. 1918. Nr. 26.Google Scholar
  75. Rietschel, Über Mehle und Mehlfütterungen bei Säuglingen und ihre Beziehungen zum Stoffwechsel. Ebenda. 1918. Nr. 19.Google Scholar
  76. Rosenberg, O., Histologische Untersuchungen über das Leberglykogen. Beitr. z. path. Anat. u. z. allgem. Pathol. 49. 1910. S. 284.Google Scholar
  77. Rosenstern, Zur Frage der zuckerarmen und fettreichen Ernährung. Finkelsteins Festschr. S. 208.Google Scholar
  78. Rosenstern, Zur Wirkung der Kohlenhydrate auf den Anwuchs. Zeitschr. f. Kinderheilk. 18. 1918. Heft 6.Google Scholar
  79. Rott, Ein Beitrag zur Wesenserklärung der physiologischen Gewichtsabnahme der Neugeborenen. Zeitschr. f. Kinderheilk. 1. 1911. S. 43.Google Scholar
  80. Rümpel, Über Ödemerkrankungen. Ärztl. Verein Hamburg. 3. VII. 171. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1917. Nr. 51.Google Scholar
  81. Rümpel, und Knack, Deutsche med. Wochenschr. 1916. Nr. 44.Google Scholar
  82. Ruß, Die physiologischen Schwankungen der Refraktion und die Viskosität des Säuglingsblutes. Monatsschr. f. Kinderheilk. 10. 1911. Nr. 7.Google Scholar
  83. Salge, Ein Beitrag zur Pathologie des Mehlnährschadens. Jahrb. f. Kinderheilk. 76. 1912. S. 125.Google Scholar
  84. Schaper, Beiträge zur Analyse des tierischen Wachstums. Arch. f. Entwicklungs-mechanik d. Organismen. 14. 1902. Heft 4.Google Scholar
  85. Schiff, Ödemkrankheit. Wiener med. Wochenschr. 48. 1917.Google Scholar
  86. Schloß, Über den Einfluß der Salze auf den Säuglingsorganismus. Jahrb. f. Kinderheilk. 71. 1910• Heft 3. S. 296.Google Scholar
  87. Schloß, Über Säuglingsernährung. Berlin 1912.Google Scholar
  88. Schloß, Wirkung der Salze auf den Säuglingsorganismus auf Grund früherer und neuerer Untersuchungen. Zeitschr. f. Kinderheilk. 3. 1912. Heft 5/6., S. 441.Google Scholar
  89. Schloß, Zur Pathologie des Wachstums. Jahrb. f. Kinderheilk. 72. 1910. S. 575.Google Scholar
  90. Schloß, Ödem. Deutsche med. Wochenschr. 1910. S. 1027.Google Scholar
  91. Schittenhelm und Schlecht. Über Ödemkrankheit mit hypotonischer Bradykardie. Berliner klin. Wochenschr. 55. Jahrg. Nr. 48. S. 1138.Google Scholar
  92. Schittenhelm und Schlecht. Über die Ödemkrankheit. Zeitschr. f. exper. Med. 1919. Schmaus-Herxheimer, 3. Aufl. Wiesbaden 1910.Google Scholar
  93. Schultz, Klinische Beobachtungen über Nierenentzündung bei Kriegsteilnehmern. Zeitschr. f. klin. Med. 86. S. 142.Google Scholar
  94. Steinitz und Weigert, Über den Einfluß einseitiger Ernährung mit Kohlenhydraten auf die chemische Zusammensetzung des Säuglingskörpers. Beitr. z. ehem. Phys. u. Path. 6. S. 206.Google Scholar
  95. Stolte, Über die Behandlung von Säuglingen bei schweren Gewichtsverlusten. Monatsschr. f. Kinderheilk. 11. S. 158.Google Scholar
  96. Stöltzner, Med. Klin. 1905. Nr. 19.Google Scholar
  97. Strauß, Ödem. Ärztl. Fortbildungskurs. 1916.Google Scholar
  98. Strauß, Ödem. Die chronische Nierenentzündung. Berlin 1902.Google Scholar
  99. Tachau, Versuche über einseitige Ernährung. Biochem. Zeitschr. 65. 1014. S. 253.Google Scholar
  100. Stöltzner, Strauß, Ödem. Tachau, II. Wasserverteilung und Ödembildung. Ebenda. 67. 1914. S. 338.Google Scholar
  101. Volhard-Fahr, Die Brightsche Nierenkrankheit. Berlin 1914.Google Scholar
  102. Wagner, Die sogenannte essentielle Wassersucht. Arch. f. klin. Med. 41. 1887. S. 509.Google Scholar
  103. Walgren, Arch. f. exper. Path. u. Pharm. 61. S. 97.Google Scholar
  104. Weigert, Über den Einfluß der Ernährung auf die chemische Zusammensetzung des Organismus. Jahrb. f. Kinderheilk. 61.Google Scholar
  105. Widal, Kochsalzentziehungskur in der Brightschen Krankheit. Verhandl. d. Kongr. f. inn. Med. Wiesbaden 1905.Google Scholar
  106. Wolff, Herbert, Untersuchungen über den Einfluß des Calciums auf die Knorpelquellung. Zeitschr. f. Kinderheilk. 5. 1912. S. 41.CrossRefGoogle Scholar
  107. Zuntz, Bergwanderung und Höhenklima. Berlin 1906.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1919

Authors and Affiliations

  • Ludwig F. Meyer
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations