Photometrische Untersuchungen zur Hemagglutination des Virus A/Asia/57

  • J. Drescher
Conference paper
Part of the Abhandlungen aus dem Bundesgesundheitsamt book series (BUNDESGESUNDH., volume 1)

Zusammenfassung

Die üblichen Methoden zur Durchführung von Virus- und Antikörpergehaltsbestimmungen mit Hilfe des Haemagglutinations- bzw. Haemagglutinations-hemmtestes besitzen bekanntlich eine sehr erhebliche Fehlerbreite. Als Hauptursache dieser Fehlerbreite muß die unterschiedliche Reaktionsfähigkeit der Erythrozytenpräparate gegenüber einem Virusstamm angesehen werden, die von diesen Methoden nicht berücksichtigt wird. Für die Wertbeurteilung von Impfstoffen mittels der Registrierung der Antikörperbildung im Tierversuch, die Standardisierung von Impfstoffen bezüglich ihres Virusgehaltes sowie für die sichere Influenzadiagnostik mittels serologischer Reaktionen ist es jedoch erforderlich, Methoden zu verwenden, die eine so geringe Fehlerbreite besitzen, daß ein zahlenmäßiger Vergleich der in den unterschiedlichen Laboratorien erhaltenen Resultate möglich wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1958

Authors and Affiliations

  • J. Drescher

There are no affiliations available

Personalised recommendations