Advertisement

Physikalische und mathematische Modelle von Feuerungen

  • Rudolf Günther

Zusammenfassung

Die Modelltechnik entstand aus dem Bedürfnis, die Eigenschaften von Systemen oder Anlagen kennenzulernen, in denen verwickelte, der genauen Berechnung nicht zugängliche Vorgänge ablaufen. Man kann zudem in Modellen Konstruktionsdaten und Betriebsparameter in einem Umfang variieren, der in Großanlagen aus wirtschaftlichen Gründen nicht zulässig ist. Auch kann man Messungen durchführen, die in Großanlagen aus wirtschaftlichen oder meßtechnischen Gründen nicht möglich sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 12

  1. 1.
    Rohsenow, W. M.; Chos, H. Y.: Heat, mass and momentum transfer. New Jersey 1965.Google Scholar
  2. 2.
    Johnstone, R. E.; Thring, M. W.: Pilot plants, models and scale up methods in chemical engineering. New York 1957.Google Scholar
  3. 3.
    Pawlowski, I.: Die Ähnlichkeitstheorie in der physikalisch-technischen Forschung. Berlin 1971.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Spalding, D. B.: The art of partial modelling. 9. Symp. Combustion, New York 1963, S. 833–843.Google Scholar
  5. 5.
    Beér, J. M.; Chigier, N.; Lee, K. B.: Modelling of double concentric burning jets. 9. Symp. Combustion, New York 1963, S. 892–900.Google Scholar
  6. 6.
    Beér, J. M.; Lee, K. B.: The effect of the residence time distribution on the performance and efficiency of combustion. 10. Symp. Combustion, Pittsburgh 1965, S. 1187 - 1202.Google Scholar
  7. 7.
    Spalding, D. B.: Mathematische Modelle turbulenter Flammen. VDI-Ber. 146 (1970) 25–30.Google Scholar
  8. 8.
    Rotta, J. C.: Turbulente Strömungen. Stuttgart 1972.Google Scholar
  9. 9.
    Spalding, D. B.: A two-equation model of turbulence. VDI-Forschungsh. 549 (1972) 5–16.Google Scholar
  10. 10.
    Tyldesley, J. R.: Transport phenomena in free turbulent flows. Internat. J. Heat Mass Transfer 12 (1969) 489–496.CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Latsch, R.: Mathematisches Modell für eine turbulente Diffusionsflamme und deren zylindrischen Brennraum. Diss. Karlsruhe 1972.Google Scholar
  12. 12.
    Woelk, G.: Verbrennungsrechnung, Stoffwertatlas, Programm des Industrieofenbaus. Mitt. d. Forsch, gem. Industrieofenbau 1969.Google Scholar
  13. 13.
    Kremer, H.; Klapp, E.: Die Anwendung numerischer Verfahren auf das Ausbreiten freier turbulenter Gasstrahlen. Forsch. Ing.-Wes. 35 (1969) 33–46.CrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Hering, S.: Berechnung des Wärmeaustausches in einer mit nichtleuchtender Flamme beheizten Feuerung. Diss. Karlsruhe 1967.Google Scholar
  15. 15.
    Köhne, H.: Ein zweidimensionales Verfahren zur Berechnung von stationären und instationären Ausgleichsvorgängen. Arch. Eisenhüttenwes. 42 (1971) 855–861.Google Scholar
  16. 16.
    Trier, W.; Voss, H. J.: Wärmetechnisches Verhalten von Glasschmelz-Wannenöfen. Glastechn. Ber. 41 (1968) 217–299, 552–556.Google Scholar
  17. 17.
    Rühenbeck, W.: Mathematisches Modell zur Simulation des Kupolofen-Schmelzprozesses. Diss. Karlsruhe 1971.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • Rudolf Günther
    • 1
  1. 1.FeuerungstechnikUniversität Fridericiana (TH)KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations