Advertisement

Das Untersuchungsmaterial

  • Rudolf Wyss
Chapter
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiete der Neurologie und Psychiatrie book series (MONOGRAPHIEN, volume 121)

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit stützt sich auf die Gerichtsakten, die Krankengeschichten und die psychiatrischen Gutachten über 160 unausgelesene aus dem Kanton Bern gebürtige und daselbst wohnhafte schweizerische Täter, welche sich im Sinne des Art. 191 StGB der Unzucht mit Kindern schuldig gemacht hatten und die im Gerichtsverfahren klinisch-psychiatrisch auf ihren Geisteszustand untersucht wurden. Fälle von reinem Exhibitionismus vor Kindern wurden nicht berücksichtigt. Es handelt sich also um eine herkommensmäßig einigermaßen einheitliche Gruppe, jedoch um eine Auslese aus der Gesamtheit der gerichtlich verfolgten Delinquenten, die sich unzüchtig mit Kindern vergangen hatten. In allen unseren Fällen hatte nämlich der Richter Zweifel an der Zurechnungsfähigkeit der Angeschuldigten, und er ließ deshalb deren Geisteszustand durch Sachverständige untersuchen (Art. 13 StGB). Eine klinisch durchuntersuchte Vergleichsgruppe von Delinquenten, die von den Gerichten ohne weiteres als geistig gesund und voll zurechnungsfähig betrachtet worden waren, fehlt uns noch.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Rudolf Wyss
    • 1
  1. 1.Kantonalen Heil- und Pflegeanstalt MünsingenSchweiz

Personalised recommendations