Eigene Erwägungen zur Strafrechtsreform

  • Wolfgang De Boor

Zusammenfassung

In den Kolloquien, die wir seit 1950 mit dem 1957 verstorbenem Strafrechts-lehrer Gotthold Bohne und später mit Richard Lange unter Teilnahme von Richtern, Staatsanwälten und Rechtsanwälten veranstalten konnten, wurden uns instruktive Belehrungen über die Ziele der Strafrechtsreform zuteil.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bauer, Fr.: Das Verbrechen und die Gesellschaft. München-Basel 1957.Google Scholar
  2. zu Dohna, A.: Ein unausrottbares MißVerständnis. 2. ges. Strafrechtswissenschaft 66, S. 505 (1954).Google Scholar
  3. Kraepelin, E.: Die Abschaffung des Strafmaßes. Stuttgart 1880.Google Scholar
  4. Marcus, Fr.: Das Dänische Kriminalgesetzbuch für Grönland vom 5. März 1954. Berlin 1955.Google Scholar
  5. Wagner, W.: Psychopathologie und Gerechtigkeit. Nervenarzt 26, 313 (1955).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1959

Authors and Affiliations

  • Wolfgang De Boor
    • 1
  1. 1.Universität KölnDeutschland

Personalised recommendations