Tumormarker pp 281-283 | Cite as

Können Urin-Indol-Melanogene als Tumormarker bei Patienten mit malignem Melanom eingesetzt werden?

  • I. Krüger
  • F. Ghussen
Conference paper

Zusammenfassung

Das maligne Melanom ist ein seltener, von den Melanozyten ausgehender Tumor, dessen Häufigkeit nach neueren Statistiken in allen Ländern zunimmt. Die klinische Diagnose des malignen Melanoms ist schwierig. Um so schwieriger wird die Diagnose, wenn Tumorknoten in Subkutis bzw. anderen Organen als der Haut auftreten. Trotz weiterführender diagnostischer Verfahren, wie Sonographie, Computertomographie und anderen ist nicht immer vollständig Klarheit über den Verlauf der Erkrankung zu gewinnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Duchon J, Pechan Z (1964) Occurence, isolation and metabolic relations of urinary melanogens in patients affected by melanoma. Acta Unio Internat Contra Cancrum 20: 1081–1084Google Scholar
  2. 2.
    Fitzpatrick Tb, Kukita A (1959) Tyrosinase activities in vertebrate melanocytes. in: Gordon M (ed) Pigment cell biology. Academic press (New York), pp. 489–524Google Scholar
  3. 3.
    Pavel S, Schwippelova Z, Drechslerova E (1979) Excretion of phenolic and indolic compounds in hamsters with experimental melanoma. Sb lek 81 (1): 11–18PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Pechan Z (1959) Studien über Melanine und Melanogese. Auswertung der Thormälenschen Reaktion für die Bestimmung des Indol-Melanogens. Neoplasma 6: 397–403PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Raper, HS (1927) The tyrosine-tyrosinase reaction. Production from tyrosine of 5,6-dihydroxyindole-2-carboxylic acid. The precusors of melanin. Biochem J 21: 89–96Google Scholar
  6. 6.
    Thormälen J (1887) Mitteilung über einen noch nicht bekannten Körper im pathologischen Menschenharn. Virch Arch f Path Anat 108: 317–322Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1987

Authors and Affiliations

  • I. Krüger
    • 1
    • 2
  • F. Ghussen
    • 1
  1. 1.Chirurgische UniversitätsklinikKölnDeutschland
  2. 2.Chirurgische Universitäts-KlinikKöln 41Deutschland

Personalised recommendations