Normzahlen und Drehzahlnormen

  • Fritz Pohl
  • Rudolf Reindl

Zusammenfassung

Der Fertigungsingenieur wünscht, daß er für jeden neu zu fertigenden Gegenstand vorhandene Fertigungsmittel (Werkzeuge, Spannzeuge, Meß-zeuge) benutzen könne. Um das zu erreichen, hat man für die Maße aus der Fülle der Zahlen eine beschränkte Anzahl „Vorzugszahlen“ ausgesucht mit dem Ziel, daß an verschiedenen Stellen immer wieder die gleichen Größen bevorzugt werden. Insbesondere da, wo Reihen von technischen Gegenständen zu bilden sind, z. B. bei der Konstruktion von Elektromotoren steigender Größe, entsteht die Aufgabe, aus vielen Stufungsmöglichkeiten die optimale auszuwählen. Diese Aufgabe der Reihenbildung spielt vor allem bei der Normung eine große Rolle; wegen dieser besonderen Bedeutung werden diese Vorzugszahlen „Normzahlen“ genannt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Germar, R.: Die Getriebe für Normdrehzahlen. Berlin: Springer 1932.Google Scholar
  2. Boehringer: Die Drehzahlnormung und ihre wirtschaftliche Auswirkung im Drehbankbau. Berlin: Springer 1939.CrossRefGoogle Scholar
  3. Irtenkauf: Die Normungszahlen und ihre Anwendung bei der Gestaltung von Dreh- und Revolverbänken. Werksttechn. u. Werkl. 33 (1939) H. 2, S. 25.Google Scholar
  4. Berg, S.: Angewandte Normzahl. Berlin: Beuth-Vertrieb 1949.Google Scholar
  5. Kilnzle, O.: Die Typnormung im Erzeugnisbild des deutschen Maschinenbaues. Z. VDI 91 (1949) H. 12, S. 373.Google Scholar
  6. Berg, S.: Die Normzahl. Wesen und Anwendung. Z. VDI 92 (1950) Nr. 6, S. 125–142.Google Scholar
  7. Kienzle, O.: Normungszahlen. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1950.CrossRefGoogle Scholar
  8. Tuffentsammer, K., u. P. Schumacher- Normzahlen die einstellige Logarithmentafel des Ingenieurs. Werksttechn. u. Maschb. 43 (1953) S. 156.Google Scholar
  9. Tuffentsammer, K.: Das Dezilog, eine Brücke zwischen Logarithmen, Dezibel, Neper und Normzahlen. Z. VDI 98 (1956) S. 276/74.Google Scholar
  10. Berg, S.: Feinere Normzahlreihen das volldezimal-geometrische System der Normzahlen. Z. VDI 102 (1960) S. 619–624.Google Scholar
  11. Bailas, F.: Erfahrungen bei der Anwendung von Normzahlen. DIN-Mittlg. 42 (1963) S. 279–287.Google Scholar
  12. Berg, S.: Konstruieren in Größenreihen mit Normzahlen. Konstr. 17 (1965) S. 15–21.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Fritz Pohl
  • Rudolf Reindl

There are no affiliations available

Personalised recommendations