Advertisement

Maschinenelemente

  • Fritz Pohl
  • Rudolf Reindl

Schrifttum

  1. Biederstein, W.: Preßpassungen im elastischen, elastisch-plastischen und plastischen Verformungsbereich. Technische Rundschau. Heft 57 (mit 58 Quellenangaben) 1963 und Exzentrische Preßpassungen. Konstruktion. 17 (1965), H. 8, S. 326–330.Google Scholar
  2. Bobrovnikov, G. A.: Einfluß des Plattierens auf die Festigkeit von Preßverbindungen. Russian Engng. Journal (1963), Nr. 12, S. 22/25 (Siehe Konstruktion 17 (1965), S. 238–239).Google Scholar
  3. Cornelius, E.-A.: Die Dauerdrehwechselfestigkeit von Wellen unter dem Einfluß von Preßsitzen. Konstruktion 9 (1957), H. 8, S. 299–303. (Auszug aus Dissertation von Dr.-Ing. G. Mannesmann.)Google Scholar
  4. Findeisen, F.: Neuzeitliche Maschinenelemente. Bd. I, S. 121–185. Zürich: Schweizer Druck- und Verlagshaus AG. 1950.Google Scholar
  5. Florin, F.: Leitertafeln zur Berechnung von Schrumpfverbindungen. Konstruktion 9 (1957), H. 8, S. 324–327.Google Scholar
  6. Gärtner, G.: Zur Wahl des Fugendurchmessers bei Preßverbindungen. Konstruktion 16 (1964) H. 7, S. 277–284.Google Scholar
  7. Golücke, K.: Schrumpfpassungen in der Praxis des Großmaschinenbaues. Werksttechn. u. Werksl. 1939, S. 497.Google Scholar
  8. Heiß, A.: Preßpassungen mit Körnern in den Fugen. Werksttechn. u. Maschb. 39 (1949) H. 11/12, S. 325–331.Google Scholar
  9. Hetzler, M., u. A. Michalski: Ultraschallprüfung von Preßpassungen. Werksttechn. u. Maschb. 43 (1953) H. 7, S. 321–325.Google Scholar
  10. Kämper, K.: Kegelpreßpassun-gen im Maschinenbau. Konstruktion 9 (1957) H. 5, S. 188–195. (Mit 17 weiteren Literaturstellen.)Google Scholar
  11. Kienzle, O., u. A. Heiß: Die Berechnung einfacher Preßsitze. Werksttechn. u. Werks!., 1938, S. 468.Google Scholar
  12. Kienzle, O.: Das Maßpreßverfahren. Werksttechn./Der Betrieb. 38/23 (1944) H. 4, S. 95–98.Google Scholar
  13. Kienzle, O.: Dehndorne. Anwendung und Berechnung. Konstruktion 3 (1951) H. 11, S. 329–332.Google Scholar
  14. Kienzle, O., u. K. Kämper: Kegeltoleranzen bei Kegelpreßpassungen. Werksttechn. u. Maschb. 46 (1956) H. 5, S. 244–250.Google Scholar
  15. Kollmann, F.-G.: Schrumpfsitze für rotierende Scheiben. Konstruktion 15 (1963), H. 5, S. 184–189.Google Scholar
  16. Lundberg, G.: Die Festigkeit von Preßpassungen. Kugellager-Z. 1944, Doppelheft 1/2, S. 1–11.Google Scholar
  17. M. ten Bosch: Vorlesungen über Maschinenelemente. 3. Aufl. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1951, Abschn. 24, Preßsitze.Google Scholar
  18. Mundt, R.: Druckölverfahren beim Fügen und Lösen von Preßpassungen. Werksttechn. u. Maschb. 47 (1957) H. 2, S. 78–81.Google Scholar
  19. Müller, L., u. R. Klus: Die Berechnung der Schrumpfverbindungen von Zahnradkränzen. Konstruktion 16 (1964) H. 5, S. 176–178. (Mit drei weiteren Literaturstellen.)Google Scholar
  20. Schwerdtfeger, F., u. H. Roske: Arbeitsplanung für die Herstellung von Schrumpf- und Dehnpassungen. Werksttechn. u. Werksl. 1940. S. 413.Google Scholar
  21. Völkening, W.: Wirbelströme im Werkstoff. VDI-Nachrichten 1965, Nr. 2, S. 15.Google Scholar
  22. Zakharov, S. N.: Die Reibungszahl bei Gewinden mit Übermaß. Russian Engng. Journal (1963), Nr. 10, S. 15–17 (Siehe Konstruktion 17 (1965), S. 114).Google Scholar

Normblätter

  1. DIN 2077: Federstabstahl, rund, gewalzt, für warmgeformte Federn.Google Scholar
  2. DIN 2089: Blatt 1 (Vornorm), Zylindrische Scbraubenfedern aus runden Drähten und Stäben; Berechnung und Konstruktion von Druckfedern. Vornorm Februar 1963.Google Scholar
  3. DIN 2089: Blatt 2 (Vornorm), Zylindrische Schraubenfedern aus runden Drähten und Stäben; Berechnung und Konstruktion von Zugfedern. Vornorm Februar 1963.Google Scholar
  4. DIN 2095: Zylindrische Druckfedern aus Runddraht, kalt geformt; Darstellung, Ausführung, Toleranzen, Prüfung.Google Scholar
  5. DIN 2096: Zylindrische Druckfedern aus rundgewalzten Stäben, warm geformt; Darstellung, Ausführung, Toleranzen, Prüfung.Google Scholar
  6. DIN 2097: Zylindrische Zugfedern aus Runddraht; Darstellung, Ausführung, Toleranzen, Prüfung.Google Scholar
  7. DIN 2099: Schraubenfedern; Angaben für zylindrische Druckfedern.Google Scholar
  8. DIN 17220. Stähle für Federn.Google Scholar
  9. DIN 17221 : Warmgeformte Stähle für Federn.Google Scholar
  10. DIN 17222: (Vornorm) Kaltgewalzte Stahlbänder für Federn.Google Scholar
  11. DIN 17223 : Blatt 1, Runder Federstahldraht, Gütevorschriften; patentiertgezogener Federdraht aus unlegierten Stählen.Google Scholar
  12. DIN 17223: Blatt 2, Runder Federstahldraht, Gütevorschriften; vergüteter Federdraht und vergüteter Ventilfederdraht aus unlegierten Stählen.Google Scholar
  13. DIN 17224: (Vornorm) Nichtrostende Stähle für Federn.Google Scholar
  14. DIN 17225: (Vornorm) Warmfeste Stähle für Federn.Google Scholar
  15. DIN 2092: Tellerfedern; Berechnung.Google Scholar
  16. DIN 2093: Tellerfedern; Maße und Güteeigenschaften.Google Scholar

Bücher

  1. [1]
    Groß, S.: Berechnung und Gestaltung von Metallfedern. 3. Aufl. Berlin/Göttingen/ Heidelberg: Springer 1960.Google Scholar
  2. [2]
    Wolf, W. A.: Die Schraubenfedern. Essen: Girardet 1950.Google Scholar

Zeitschriftenaufsätze

  1. [3]
    Meyers, O. G.: Working Stresses for Helical Springs. Machine Design 1951, November, S. 135.Google Scholar
  2. [4]
    Ammareller, S.: Die Federstähle, ihre Entwicklung, Eigenschaften und Anwendungsgebiete. Stahl u. Eisen 72 (1952) H. 9, S. 475.Google Scholar
  3. [6]
    Esser, K.: Berechnung der Druckfedern mit Kreisquerschnitt. Maschinenbautechnik 2 (1953) H. 5, S. 192.Google Scholar
  4. [6]
    Hempel, M.: Untersuchungen an Eindraht-Schraubenfedern. Konstruktion 5 (1953) H. 10, S. 335;Google Scholar
  5. [6a]
    Hempel, M.: Untersuchungen an Eindraht-Schraubenfedern. Konstruktion 6 (1954) H. 2, S. 60.Google Scholar
  6. [7]
    Jaekel, K.: Berechnung zylindrischer Schraubenfedern aus rundem Federstahldraht. Werkstatt u. Betrieb 86 (1953) H. 8, S. 421.Google Scholar
  7. [8]
    Jaekel, K.: Rechengerät zur Berechnung von zylindrischen Schraubenfedern. Draht 6 (1955) H. 2, S. 43.Google Scholar
  8. [9]
    Heinte, W.: AWF 770, Leitertafel für die Berechnung zylindrischer Schraubenfedern aus Federstahldraht von 0,5 bis 10 mm Durchmesser. Zeitschrift für wirtschaftliche Fertigung 56 (1957) H. 1, S. 87.Google Scholar
  9. [10]
    Otzen, U.: Über das Setzen von Schraubenfedern. Draht 8 (1957) H. 2, S. 49; H. 3, S. 90.Google Scholar
  10. [11]
    Keitel, H.: Zusammensetzung, Eigenschaften und Festigkeitswerte amerikanischer metallischer Werkstoffe für Schrauben-Druckfedern. Draht 8 (1957) H. 5, S. 180.Google Scholar
  11. [12]
    Wernitz, W.: Die Tellerfeder. Konstruktion 6 (1954) S. 361.Google Scholar
  12. [13]
    Walz, K.: Entwurf und Konstruktion der Tellerfeder. Werkstatt u. Betrieb 90 (1957) S. 311.Google Scholar

Firmenschriften

  1. 14]
    Christian Bauer K.-G., Welzheim: Die Tellerfeder.Google Scholar
  2. [15]
    Muhr & Bender, Attendorn/Westf. : Das Federn-Handbuch.Google Scholar
  3. [16]
    Muhr & Bender, Attendorn/Westf. : Handbuch über Tellerfedern.Google Scholar
  4. [17]
    Adolf Schnorr K.-G., Maichingen bei Stuttgart: Schnorr-Handbuch für Tellerfedern.Google Scholar
  1. [1]
    DIN-Taschenbuch 6, Teil A., Werkzeugnormen. Berlin: Beuth-Vertrieb 1967.Google Scholar
  2. [1a]
    Schmidt, H.: Umstellung von DIN- auf ISO-Gewinde. DIN-Mitteilungen 1961, H. 6.Google Scholar
  3. [2]
    Eppenstein, H.: Automaten-Gewindebohrer. Werkstattstechn. u. Maschb. 1955, H. 5, S. 211–217.Google Scholar
  4. [3]
    Stock, R., u. Co.: Beispiele für den Einsatz der UNISTO-Hochleistungsgewindebohrer. Taschenbuch 1961, S. 32–43.Google Scholar
  5. [4]
    Klein, H. H.: Vorteilhafte Anwendung von Einschnittgewindebohrern. Werkstattstechn. 50 (1960) H. 4. S. 176–181.Google Scholar
  6. [5]
    Engelhard, K.: Instandhaltung der spanabhebenden Werkzeuge für die Metallbearbeitung. Werkstattkniffe 15. München: Hanser 1952, S. 131–139.Google Scholar
  7. [6]
    VDI-Richtlinien 3334: Maschinelles Gewindebohren. Düsseldorf: VDI-Verlag 1962.Google Scholar
  8. [7]
    Rosche, A., Deggendorf: Druckschriften über Bohrtastverfahren. Stock, R., u. Co.: Druckschrift über Spiral-Gewindebohrer.Google Scholar
  9. [8]
    Mueller, O. M:. Gewindeschneiden. Werkstattbücher H. 1, 5. Aufl., Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1949.Google Scholar
  10. [9]
    Kretschmer, R.: Beitrag zum bildsamen Formen von Innengewinden. Werkstattstechn. 50 (1960) H. 1, S. 12–14.Google Scholar
  11. [10]
    Linsinger, E.: Die Herstellung von Rundgewinden. Werkst. u. Betr. 1956, H. 12, S. 669–672.Google Scholar
  12. [11]
    Vogel: Rechnerisches Bestimmen von Stahlbreiten. Werksttechn. 1933, H. 14 u. 1935, H. 6 u. 7.Google Scholar
  13. [11a]
    Schroeder: desgl., Maschinenbau (Der Betrieb) 1938, H. 3 u. 4.Google Scholar
  14. [12]
    Jäger, H.: Gewindeherstellung auf Drehautomaten. Werkstattstechn. 50 (1960) H. 11, S. 600–608.Google Scholar
  15. [12a]
    Link, G.: Die Herstellung von Gewinden an Automaten-Drehteilen. Werkst. u. Betr. 99 (1966), H. 5, S. 306–308.Google Scholar
  16. [13]
    Pittler, A. G., Langen b. Ffm.: Druckschriften über Gewindeschneidköpfe für Außen- und Innengewinde.Google Scholar
  17. [13a]
    G. Wagner, Maschinenfabrik, Reutlingen: Druckschriften über Gewindeschneidköpfe und Gewindeschneidmaschinen.Google Scholar
  18. [14]
    Pittler A. G. : Druckschriften über Gewindestrehleinrichtungen für Revolverdrehbänke und Mehrspindelautomaten.Google Scholar
  19. [15]
    Gottwein, K., u. W. Reichel: Kühlschmieren. München: Hanser 1953, S. 81–84.Google Scholar
  20. [16]
    Theegarten, A.: Fräsen. Werkstattkniffe 3. München: Hanser S. 81–93.Google Scholar
  21. [17]
    Stromberger, C., u. Boeker: Gewindewirbeln. Werkst. u. Betr. 1952, H. 7, S. 277.Google Scholar
  22. [18]
    Stender, W.: Schälen von Gewindespindeln. Werkstattstechn. u. Maschb. 1954, H. 11, S. 531–536.Google Scholar
  23. [19]
    ABA-Werk GmbH., Aschaffenburg, Druckschrift „Gewinde-Walzeisen“.Google Scholar
  24. [20]
    Wagner, G., u. W. Fette: Druckschriften über Gewindewalz- und Gewinde-Rollköpfe.Google Scholar
  25. [21]
    PEE-WEE Maschinen- u. Apparatebau, Berlin; Druckschriften über Gewindewalzmaschinen und Stiftschraubenautomaten.Google Scholar
  26. [22]
    Hütte-Hilfstafeln. Berlin : Ernst & Sohn.Google Scholar
  27. [23]
    Mayer, E.: Wechselräderberechnung für Drehbänke. Werkstattbücher H. 4, 6. Aufl. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1950.Google Scholar

Schrifttum über das Schleifen von Gewinden

  1. [1]
    Druckschriften von: Coventry Gauge & Tool Co., Fletchamstead; Excello, Cleveland;Google Scholar
  2. [1a]
    Druckschriften von: Alfred Herbert Ltd., Coventry; Jones & Lamson Machine Comp., Springfield;Google Scholar
  3. [1b]
    Druckschriften von: Landis Tool Comp., Waynesboro;Google Scholar
  4. [1c]
    Druckschriften von: Herbert Lindner GmbH., Berlin-Wittenau;Google Scholar
  5. [1d]
    Druckschriften von: MSO Maschinen- und Schleifmittelwerke, Offenbach/Main; Reishauer-Werkzeuge, Zürich;Google Scholar
  6. [1e]
    Druckschriften von: Société Genevoise d’Instruments de Physique, Genf.Google Scholar
  7. [2]
    Stade, G. Technologie des Schleifens. München: Hanser 1962.Google Scholar
  8. [3]
    Stade, G.: Das Hinterschleifen von Gewindewerkzeugen mit kleinem Steigungswinkel. Werkst. u. Betr. 1962, H. 4, S. 197.Google Scholar
  9. [4]
    Stade, G.: Flankenformen von Zylinderschnecken. Werkst. u. Betr. 1964, H. 5, S. 345.Google Scholar
  10. [5]
    Stade, G.: Zahnflanken und Spanflächen hinterschliffener Schneckenradfräser mit besten Schneideigenschaften. Werkst. u. Betr. 1966, H. 4, S. 229.Google Scholar

Bücher

  1. [1]
    Berndt, G.: Die Gewinde. Berlin: Springer 1925.Google Scholar
  2. [2]
    Berndt, G.: 1. Nachtrag dazu. Berlin: Springer 1926.Google Scholar
  3. [3]
    Berndt, G.: Die deutschen Gewindetoleranzen. Berlin: Springer 1929.Google Scholar
  4. [4]
    Berndt, G.: Die Messung konischer Gewinde. Neuß 1937.Google Scholar
  5. [5]
    Berndt, G., u. K.-H. Kübier: Die optische Messung von Außengewinden. Berlin: Verlag Technik 1954.Google Scholar
  6. [6]
    Kress, K.: Messen und Prüfen von Gewinden. Werkstattbuch 65. Berlin: Springer 1938.Google Scholar
  7. [7]
    Kübier, K.-H.: Beiträge zur Gewindemessung. Diss. Dresden 1944.Google Scholar
  8. [8]
    Leinweber, P.: Gewinde. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1951.Google Scholar
  9. [9]
    Pampel, A.: Prüfmaßtabellen. 3. Aufl. 1959 Selbstverlag Dr.-Ing. A. Pampel, Hamburg-Wandsbek.Google Scholar
  10. [10]
    Schorsch, H.: Untersuchungen von Gewinde-Rachenlehren. Diss. Dresden 1935.Google Scholar
  11. [11]
    Wolf, F.: Prüfen und Messen von Gewinden. München: Hanser-Verlag 1951.Google Scholar

Zeitschriften

  1. [12]
    Berndt, G.: Ausgleich der Teilflankenwinkelfehler bei den Gewindepassungen. Z. angew. Physik 1 (1949) S. 265.Google Scholar
  2. [13]
    Berndt, G.: Die Anlagekorrekturen bei der Bestimmung des Flankendurchmessers von symmetrischen Außen- und Innengewinden nach der Dreidrahtmethode oder mittels zweier Kugeln, Z. Instrumentenkde. 60 (1940) S. 141, 177, 209, 237, 272.Google Scholar
  3. [14]
    Berndt, G., u. K.-H. Kübier: Bolzen- und Mutter gewinde bei Meßschrauben. Feingerätetechn. 1 (1952) H. 2 u. 3.Google Scholar
  4. [15]
    Berndt, G.: Messung von Innengewinden an Abgüssen. Werkzeugmasch. 1929, S. 157.Google Scholar
  5. [16]
    Berndt, G.: Gewinde-Messungen. Grundlagen und Definitionen für zylindrische Gewinde. Arch. Techn. Messen 1932, T. 32, V. 8321–1.Google Scholar
  6. [17]
    Berndt, G.: Die Bestimmung des Flankendurchmessers von Gewinden mit symmetrischem Profil nach der Dreidrahtmethode. Z. Instrumentenkde. 59 (1939) S. 439–448.Google Scholar
  7. [18]
    Berndt, G.: Die Bestimmung des Flankendurchmessers von Gewinden mit unsymmetrischem Profil nach der Dreidrahtmethode. Z. Instrumentenkde. 60 (1940) S. 14–22.Google Scholar
  8. [19]
    Berndt, G., u. E. Bock: Ein neues Verfahren zur Messung von Innengewinden. Z. Instrumentenkde. 50 (1930) S. 375–384, 407–416.Google Scholar
  9. [20]
    Bochmann, H.: Meßfehler durch Abplattung beim Gewindemessen. Z. Instrumentenkde. 49 (1929) S. 188–203.Google Scholar
  10. [21]
    Günther, N.: Analytisches Verfahren zur Ermittlung der günstigsten Meßdrähte für die sog. „Dreidrahtmethode“. Z. Instrumentenkde. 53 (1933) S. 373–379.Google Scholar
  11. [22]
    Günther, N.: Die mikroskopische Abbildung von Zylindern und Gewinden. Z. Instrumentenkde. 59 (1939). S. 315–321.Google Scholar
  12. [23]
    Günther, N., u. H. Zöllner: Die Messung der Flankendurchmesser mehrgängiger Gewinde mit drei Drähten. Feinmech. u. Präz. 1939, S. 129–131.Google Scholar
  13. [24]
    Richter, O.: Werkstoffe und Fertigungsverfahren für die Herstellung von Gewindelehren. Werkstatt und Betrieb 1950, S. 482.Google Scholar
  14. [25]
    Schorsch, H.: Die Bedeutung der physiologischen und optischen Grenzen des Schattenbildverfahrens für die Genauigkeit industrieller Messungen. Jenaer Jahrbuch 1947, S. 46–63.Google Scholar
  15. [26]
    Tomlinson, G. A.: Correction for rake in screw-thread measurement. Proc. Instn. mech. Engrs., Lond. 1927, S. 1031–1036.Google Scholar
  16. [27]
    Tschirf, L.: Genaue Innengewindemessung durch ausschraubbare Gewindeabgüsse. Werkstattstechnik 1939, S. 467–469.Google Scholar
  17. [28]
    Tschirf, L.: Die mechanische Messung von Innengewinden. Betr.-Fertigung 4 (1950).Google Scholar
  18. [29]
    Kübier, K.-H.: Mutterhöhe und wirksame Einschraublänge. DIN-Mitt. (1961) H. 8/9.Google Scholar
  19. [30]
    Marriner, R. S., u. J. G. Woed: Rake correction in the measurement of parallel external and internal screw threads. Proc. Inst. Mech. Engs. 172 (1958) S. 674.Google Scholar
  20. [31]
    Haake, H.: Sonderfragen zur Geometrie der Gewindeflanken. Werkstattstechn. 52 (1962), S. 180.Google Scholar

Normen

  1. [32]
    Kuschnereit, W.: Gewinde in In- und Auslandsnormen. Normenheft 19, Beuth-Vertrieb 1961.Google Scholar
  2. [33]
    Robertson: Guide to world screw thread series symbols. Robertson and Co., Bedford (Engl.) (1962).Google Scholar
  3. [34]
    Sievritts, A.: Das ISO-Qewindeprofil. Werk-stattstechnik 1958, H. 5.Google Scholar
  4. [35]
    Sievritts, A.: Gewinde. DIN-Mitt. 1964, H. 4.Google Scholar

Bücher

  1. [1]
    vom Ende, E.: Wellenkupplungen und Wellenschalter. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1951.Google Scholar
  2. [2]
    Hasselgruber, H.: Temperaturberechnungen für mechanische Reibkupplungen. Schriftenreihe Antriebstechnik Bd. 21. Braunschweig: Vieweg 1959.Google Scholar
  3. [3]
    Niemann, G.: Maschinenelemente. 1. und 2. Bd. Berlin/Heidelberg/New York: Springer 1965.Google Scholar
  4. [4]
    Stöhle, K., u. S. Hart: Freilaufkupplungen. Berlin/Göttingen/ Heidelberg: Springer 1961.Google Scholar
  5. [5]
    Stübner, K., u. W. Rüggen: Kupplungen, Einsatz und Berechnung. München: Hanser 1961.Google Scholar
  6. [6]
    Wolf, M.: Strömungskupplungen und Strömungswandler. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1962.Google Scholar
  7. [7]
    Vorträge VDI-Tagung 1963: Wellenkupplungen. Anfahren Schwingungsdämpfen Schalten. VDI-Bericht Bd. 73. Düsseldorf: VDI-Verlag 1963.Google Scholar

Zeitschriften-Aufsätze

  1. siehe [3] mit 155 Titeln, sowie Jahresübersicht Kupplungen in VDI-Z. H. 6: 108 (1966) S. 265–269 mit 113 Titeln.Google Scholar
  2. [8]
    Beitz, W., u. W. Wollschina: Berechnung und Gestaltung von Starrkupplungen im Großmaschinenbau. Konstruktion 16 (1964) S. 135–139.Google Scholar
  3. [9]
    Böhm, W.: Anlauf- und Sicherheitskupplungen. Konstruktion 15 (1963) S. 60–63.Google Scholar
  4. [10]
    Breuer, K.: Eine neue Wälzgelenkkupplung. DEMAG-Nachrichten (1963) S. 17005–17009.Google Scholar
  5. [11]
    Decker, K., u. K. Kabus: Neuzeitliche Elektromagnetkupplungen. Konstruktion 10 (1958) S. 130–143.Google Scholar
  6. [12]
    Gensheimer, J. R.: How to design flexible couplings. Machine Des. 33 (1961) Nr. 19, S. 154–159. Auszug: Konstruktion 15 (1963) S. 53.Google Scholar
  7. [13]
    Gutman, J.: Electromagnetic clutches and brakes, Machine Shop Mag. 23 (1962) Nr. 6, S. 304–311.Google Scholar
  8. [14]
    Kopke, P.: Die Fawick Air-flex- Kupplung in Pressen und Scherenantrieben. Blech 10 (1963) S. 3–5.Google Scholar
  9. [15]
    Kranz, Harald: Schaltbare Kupplungen. Industrie Rundschau 16 (1961) Nr. 12, S. 22–27.Google Scholar
  10. [16]
    Mäkelt, H.: Schnellschaltende elektrohydraulisch gesteuerte Membran-Reibungskupplung für mechanische Pressen. Werkstatt u. Betr. 90 (1957), S. 713–720.Google Scholar
  11. [17]
    Roth, K.: Reibkupplungen in der Feinwerktechnik. 65 (1961) S. 283–296.Google Scholar
  12. [18]
    Rüggen, W. u. K. Stübner: Zahnkupplungen eine Übersicht über die bestehenden Bauarten. Industriehlatt 64. (1964) S. 318–324.Google Scholar

Schrifttum über Zahnräder Bücher

  1. [1]
    Dietrich, G.: Berechnung von Stirnrädern mit geraden und schrägen Zähnen. Düsseldorf: Dtsch. Ing.-Verlag 1952.Google Scholar
  2. [2]
    Dudley, D. W., u. H. Winter: Zahnräder. Berechnung, Entwurf und Herstellung nach amerikanischen Erfahrungen. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1961.Google Scholar
  3. [3]
    Keck, F. K.: Zahnradpraxis. München: Oldenbourg 1956.Google Scholar
  4. [4]
    Krumme, W.: Praktische Verzahnungstechnik. München: Hanser 1952.Google Scholar
  5. [5]
    Lindner, W.: Zahnräder. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1954.Google Scholar
  6. [6]
    Merritt, H.: Gears. London: Pittman 1955.Google Scholar
  7. [7]
    Niemann, G.: Maschinenelemente Bd. 2. Getriebe. Berlin/Heidelberg/New York: Springer 1965.Google Scholar
  8. [8]
    Pfannkoch, E.: Arbeitsmappe für den Konstrukteur. Düsseldorf: VDI-Verlag 1962.Google Scholar
  9. [9]
    Schreier, G.: Stirnrad-Verzahnungen. Berlin: VEB-Verlag Technik 1961.Google Scholar
  10. [10]
    Thomas, A.: Grundzüge der Verzahnung. München: Hanser 1957.Google Scholar
  11. [11]
    Trier, H.: Die Zahnformen der Zahnräder. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1958.Google Scholar

Schrifttum über Zahnräder Schriftenreihe Antriebstechnik(Braunschweig: Vieweg-Verlag)

  1. [21]
    Weber, C.: Formänderung und Profilrücknahme bei gerad- und schrägverzahnten Rädern (Bd. 11) 1955.Google Scholar
  2. [22]
    Winter, H.: Die tragfähigste Evolventen-Geradverzahnung (Bd. 15) 1954.Google Scholar
  3. [23]
    Ohlendorf, H., u. W. Richter: Stirnradgetriebe Zahnreibung, Verlustleistung und Erwärmung (Bd. 22) 1964.Google Scholar
  4. [24]
    Hiersig, H. M.: Praktische Berechnung der Stirnrad-Verzahnung (Bd. 3) in Vorbereitung.Google Scholar

Schrifttum über Zahnräder Zeitschriften-Aufsätze

  1. Neue Aufsätze s. Jahresübersicht Antriebselemente. Z. VDI Nr. 6.Google Scholar
  2. [31]
    Hofer, H.: Genaue Berechnung des Unterschnitts an Zahnrädern. Z. VDI (1957) S. 214...243.Google Scholar
  3. [32]
    Niemann, G., H. Rettig u. G. Lechner: Tragfähigkeitssteigerung bei Zahnradgetrieben. Z. VDI (1963) S. 241...251.Google Scholar
  4. [33]
    Niemann, G., u. H. Rettig: Dynamische Zahnkräfte. Z. VDI (1957). S 89 u. 131.Google Scholar
  5. [34]
    Niemann, G., u. W. Richter: Versuchsergebnisse zur Zahnflanken-Tragfähigkeit. Konstruktion (1960) S. 185–402.Google Scholar
  6. [35]
    Niemann, G., u. H. Winter: Profilverschobene Verzahnungen. Z. VDI (1955) S. 185...198.Google Scholar
  7. [36]
    Rettig, H.: Die Freßlastgrenze von Getriebeölen. Z. VDI (1962) S. 261...267 u. 472...480.Google Scholar
  8. [37]
    Richter, W.: Auslegung profilverschobener Außen- und Innenverzahnungen. Konstruktion (1962) S. 189...196 u. 489...497.Google Scholar
  9. [38]
    Zink, H.: Lastdruckausgleich, Laufruhe und Konstruktion moderner Planetengetriebe. Konstruktion (1964) S. 41...191.Google Scholar
  10. [39]
    Zumbroich, H.: Geräuschmessungen an installierten Getrieben. Ind.-Anz. (1964) S. 667...672.Google Scholar
  11. [40]
    Niemann, G.: Novikov-Verzahnung und andere Sonderverzahnungen für hohe Tragfähigkeit. VDI-Berichte Nr. 47 (1961), S. 5...12.Google Scholar

Schrifttum über Kegelräder Bücher

  1. [1]
    Hofmann, F.: Gleason-Spiralkegelräder. Berlin: Springer 1930.Google Scholar
  2. [2]
    Krumme, W.: Klingelnberg-Spiralkegelräder. 3. Aufl. Berlin/Heidelberg/New York: Springer. 1967.Google Scholar
  3. [3]
    Trier, H.: Die Zahnformen der Zahnräder. Heft 47, 5. Aufl. der Werkstattbücher. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1958.Google Scholar
  4. [4]
    Keck, K. F.: Gleason Kegelräder in der Feinmechanik. München: Hanser 1957.Google Scholar
  5. [5]
    Lindner, W. (vorm. Schiebel): Zahnräder. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer, Band I 1954, Band II 1957.Google Scholar
  6. [6]
    Schicht, H.: Zahnflanken-Läppen in: Gewindefeinbearbeitung — Zahnradfeinbearbeitung II. Schriftenreihe Feinbearbeitung. Stuttgart: Deutscher Fachzeitschr.-u. Fachbuch-Verlag „Das Industrieblatt“.Google Scholar

Schrifttum über Kegelräder Zeitschriften

  1. [7]
    Wallichs u. Blaise: Die wirtschaftliche Kegelradbearbeitung im fortlaufenden Abwälz-Schraubfräsverfahren. Z. VDL 1927, S. 255.Google Scholar
  2. [8]
    Königer: Kegelräder mit nicht geraden Zähnen. Werkstattstechnik 1935, S. 173 und S. 404.Google Scholar
  3. [9]
    Krumme, W.: Grundlagen der geometrischen Berechnung von Palloid-Spiralkegelrädern. Z. VDI 1938, S. 347.Google Scholar
  4. [10]
    Krumme, W.: Das Abwälz-Schraubfräsverfahren zur Herstellung von Klingelnberg-Palloid-Spiralkegelrädern. Werkstattstechnik u. Werksl. 1938, S. 3.Google Scholar
  5. [11]
    Rebeski, H.: Spiralkegelräder mit versetzten Achsen und Palloidverzahnung. ATZ 57 (1955) S. 43 u. 74.Google Scholar
  6. [12]
    Krumme, W.: Ein Weg zur universalen Einstellung des Tragbildes an Verzahnmaschinen für Spiralkegelräder in der Feinmechanik. Werkstatt u. Betrieb 4954, S. 217.Google Scholar
  7. [13]
    Krumme, W.: Die Berechnung von Kleinkegelradern mit Zyklo-Palloid-Verzahnung. Z. VDI 1955, S. 207.Google Scholar
  8. [14]
    Mettmann, F.: Die Klingelnberg-Palloid-Verzahnung. ZWF (53) 1958, S. 273–280.Google Scholar
  9. [15]
    Mettmann, F.: Spiralkegelräderberechnung auf elektronischen Rechenanlagen. VDI-Z. 104 (1962) S. 249.Google Scholar
  10. [16]
    Rebeski, H.: Eine neue Klingelnberg-Spiralkegelrad-Wälzfräsmaschine Modell AMK 850 für Zyklo-Palloid-Verzahnung. Klingelnberg-Nachrichten 12 (1963) Heft 2.Google Scholar
  11. [17]
    Seybold, R.: Die Klingelnberg-Verzahnmaschinenserie AFMK 630. Klingelnberg-Nachrichten 13 (1964) H. 1.Google Scholar

Schrifttum über Kegelräder Firmenschriften und Normen

  1. Gleason-Works, Rochester, New York, USA, in Deutschland, A. Wentzky & Co., Stuttgart.Google Scholar
  2. Heidenreich & Harbeck, Hamburg.Google Scholar
  3. W. Ferd. Klingelnberg Söhne, Remscheid.Google Scholar
  4. Oerlikon, Bührle & Co., Werkzeugmaschinenfabrik, Zürich.Google Scholar
  5. Normblätter: DIN 780, DIN 867, DIN 869, Bl. 2, DIN 3971.Google Scholar

Schrifttum über Schneckengetriebe

  1. [1]
    Niemann, G.: Schneckentriebe mit flüssiger Reibung. VDI-Forschungsheft 412 (1942).Google Scholar
  2. [2]
    Walker, H.: The Thermal Rating of Worm Gearboxes. Proc. The Inst. of Mech. Eng. (1942), London.Google Scholar
  3. [3]
    Hiersig, H. M.: Bemessung von Evolventen-Schneckengetrieben. Die Technik 2 (1947) S. 403.Google Scholar
  4. [4]
    Niemann, G.: Getriebevergleiche. Schriftenreihe Antriebstechnik H. 16, Braunschweig 1955, S. 140/49.Google Scholar
  5. [5]
    Niemann, G., u. E. Heyer: Untersuchungen an Schneckengetrieben. VDI Z. 95 (1953) S. 147 - bis 157.Google Scholar
  6. [6]
    Niemann, G.: Grenzleistungen für gekühlte Schneckentriebe. VDI Z. 97 (1955) S. 308.Google Scholar
  7. [7]
    Niemann, G.: Maschinenelemente. Bd. 2. Berlin/Göttingen/Heidelberg 1960 (hierin umfassende Berechnung für Sonderfälle).Google Scholar
  8. [8]
    Hiersig, H. M.: Die Grundlagen einer Normreihe von Schneckentrieben. VDI Z. 98 (1956) S. 392 bis 395.Google Scholar
  9. [9]
    Gary, M.: Geometrische Probleme bei der Vermessung von zylindrischen Evolventenschnecken und Evolventen-Schrägstirnrädern. Konstruktion 8 (1956) S. 410 bis 416.Google Scholar
  10. [10]
    Stade, G.: Flankenform von Zylinderschnecken. Werkstatt u. Betrieb 90 (1964) S. 345 bis 349.Google Scholar

Schrifttum über Ketten und Kettengetriebe

  1. Bartlett, G. M.: The Development of the Roller Chain Drives. Automotive Industries, Vol. XIV, Philadelphia Nr. 8, 1921.Google Scholar
  2. Bartlett, G. M.: A New Basis for the Rating of Roller Chain Drives. Transactions of ASME, Vol. 57, 1935.Google Scholar
  3. Bensinger, W. D.: Die Kette zum Antrieb der Nockenwelle bei Kraftfahrzeugmotoren. Konstruktion 6, Nr. 5 (1954).Google Scholar
  4. Bensinger, W. D.: Kettenspanner und Schwingungsdämpfer bei raschlaufenden Kettentrieben. Schriftenreihe Antriebstechnik, H. 12, 1954.Google Scholar
  5. Binder, R. C., u. W. V. Covert: Impact between Chain Roller and Sprocket in a Chain Drive. Journal of the Franklin Institute 245, Nr. 4 (1948) S. 319–329.Google Scholar
  6. Binder, R. C., u. G. G. Mtze: Strand vibration in a Roller Chain Drive. Journal of the Franklin Institute 247, Nr. 1 (1949) S. 25–32.Google Scholar
  7. Bolz, Greve, Harnar u. Denega: High Speeds in Design. Machine Design 22, Nr. 4 (1950).Google Scholar
  8. Carrel, J. W.: The New Works of Hans Renold Limited. Amer. Machinist (1908) I.Google Scholar
  9. Cheney, A.: Chain Lubrication-Some New Techniques (Neue Methoden der Kettenschmierung). Mechanical world and engineerig 136, Nr. 3449 (1956) S. 534–537.Google Scholar
  10. Clevely, B. S.: The Hobbing of Chain Wheeles. Machinery, London, 32, No. 825 (1928) April 12.Google Scholar
  11. Diverse: Riementriebe, Kettentriebe, Kupplungen. (Fachtagung 1953) Braunschweig : Vieweg.Google Scholar
  12. von Es, L. P.: Gegevens voer Kettingen. Metaalbewerking 21, Nr. 5 u. 6 (1955).Google Scholar
  13. Fichtner, D. W.: Untersuchungen über den Verschleiß von Stahlgelenkketten. Diss. TH Stuttgart.Google Scholar
  14. Gerla, M. K.: Improving fatigue life. Machine Design (1953), S. 171–173.Google Scholar
  15. Hyler, J. E.: Power Transmission through Chain Drives. Iron Age (1952).Google Scholar
  16. Kollmann, K.: Grenzen der Drehmomenten- und Leistungsübertragung bei Riementrieben, Kettentrieben und Kupplungen. Schriftenreihe Antriebstechnik H. 12 (1954) (Riementrieb, Kettentrieb, Kupplungen).Google Scholar
  17. Kuntzmann, P.: Les chaines à rouleaux. J. Soc. de l’automobile (SJA) 29 (1956) 6, S. 253–62.Google Scholar
  18. Lawson, F. M.: On Chain Driving Theory. Engineering 1920.Google Scholar
  19. v. d. Linde, J.: Die Schallabstrahlung von Rollenketten-Getrieben. Diss. TH Aachen 1963.Google Scholar
  20. Lubrich, W.: Beitrag zur Kinematik der Kettentriebe. Diss. TH Aachen 1956.Google Scholar
  21. Müller, H. M.: Ein Beitrag zur Kinematik von Kettenschaltgetrieben. Diss. TH Berlin 1963.Google Scholar
  22. Pearce, B. L.: Standards Types and Characteristics of Power Transmission Chain. Machine Design 29 (1957), S. 112–116Google Scholar
  23. Rachner, H. G.: Stahlgelenkketten und Kettentriebe. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1962.Google Scholar
  24. Rachner, H. G.: Die Drehschwingungen des Zweirad-Kettentriebes bei innerer Erregung. Forschungsber. TH Aachen 1961.Google Scholar
  25. Rachner, H. G.: Ein Beitrag zur Frage der Kettenradverzahnung. Forschungsber. TH Aachen, 1961.Google Scholar
  26. Stamets, W. K.: Dynamic Loading of Chain Drives. Transaction of the ASME, 1951, July, S. 655–666.Google Scholar
  27. Worobjew, N. W.: Kettentriebe. Berlin: VEB Verlag Technik.Google Scholar
  28. Zollner, H.: Kettentriebe (1965) Hanser Verl. München.Google Scholar
  1. [1]
    Bussmann, K. H.: Neue Berechnungsgrundlagen für Gummi-Keilriemen. Kautschuk u. Gummi 14 (1961) S. WT 94–111.Google Scholar
  2. [2]
    Dahl: Selbstspannende Riementriebe. Konstruktion 6 (1954) S. 296–299.Google Scholar
  3. [3]
    Niemann, G.: Maschinenelemente Bd. II, Getriebe. Berlin/Heidelberg/New York: Springer 1965.Google Scholar
  4. [4]
    Roth, W.: Schwingungen von Treibriemen und Ketten. Antriebstechnik 3 (1964) S. 48–53.Google Scholar
  5. [5]
    Thomas, W.: Reibscheiben-Regelgetriebe. Braunschweig: Vieweg 1954.Google Scholar
  6. [6]
    Tiel: Experimentelle Untersuchungen über das Verhalten von Keilriemen bei der Übertragung schnell wechselnder Drehmomente. ZVDI (1959) S. 236–244 und 309–318. Auszug aus Diss.Google Scholar
  7. [7]
    Uhling, J.: Rollringgetriebe. Konstruktion 8 (1956) S. 423.Google Scholar
  8. [8]
    Woernle: Zur Beurteilung der Drahtseilschwebebahnen für Personenbeförderung. Habil. TH Karlsruhe 1913.Google Scholar
  9. [9]
    Riementriebe, Kettentriebe, Kupplungen. Braunschweig: Vieweg 1954 mit den Beiträgen: Dahl: Lederflachriemen; Link: Endlose Keilriemen; Morschutt: Textil-riemen; Pahl: Kunststoffriemen.Google Scholar

Bücher

  1. Krumme, W.: Klingelnberg-Palloid-Spiralkegelräder, ihre Berechnung, ihre Herstellung und ihr Einbau. 3. Aufl. Berlin/Heidelberg/New-York : Springer 1967.Google Scholar
  2. Krumme, W.: Praktische Verzahnungstechnik. 4. Aufl. München: Hanser 1952.Google Scholar
  3. Weber, C.: Profilbeziehungen bei der Herstellung von zylindrischen Schnecken, Schneckenfräsern und Gewinden. Heft 6, Schriftenreihe Antriebstechnik. Braunschweig: Vieweg & Sohn 1954.Google Scholar
  4. Großmann, W. D.: Zahnflankenschleifen (Zahnradfeinbearbeitung I), Schriftenreihe Feinbearbeitung, Stuttgart: Deutscher Fachzeitschriften- und Fachbuch-Verlag GmbH. „Das Industrieblatt“ 1954.Google Scholar
  5. Schicht, H., u. H. Müller: Zahnflanken-Läppen in: Gewindeherstellung, Zahnradfeinbearbeitung II, wie vorstehend. 1954.Google Scholar
  6. Gabler, H.: Zahnradschaben (Zahnradfeinbearbeitung III), wie vorstehend. 1956.Google Scholar
  7. Sykes, A.: Gear Hobbing and Shaving. David Brown Ind. Ltd. Huddersfield 1956.Google Scholar
  8. Keck, G.: Die Zahnradpraxis. München: R. Oldenbourg Band 1: 1956, Band 2: 1958.Google Scholar
  9. Kämpf, P., u. H. Kreisel: Berechnung und Herstellung von Zahnrädern. Leipzig: Fachbuchverlag 1956.Google Scholar
  10. Klemming, S. G.: Schaben großer Zahnräder. In: Getriebe, Kupplungen, Antriebselemente. Heft 18, Schriftenreihe Antriebstechnik. Braunschweig : Vieweg & Sohn 1957.Google Scholar

Zeitschriftenaufsätze

  1. Umfangreiche Übersicht über älteres Schrifttum: Wawretzko, J., u. R. Bock: Masch.-Bau u. Betr. Bd. 13 (1934) S. 161 und Bd. 14 (1935) S. 391.Google Scholar
  2. Schöpke, H.: Verzahnungsmaschinen. Ind.-Anzg. 73 (1953) S. 457, 489, 566 und 599.Google Scholar
  3. Schöpke, H.: Neuere Maschinen zur Herstellung von Verzahnungen. Ind.-Anzg. 76 (1954) S. 959 und 1211.Google Scholar
  4. Großmann, D.: Eine neue Zahnflankenschleifmaschine. Industrieblatt 54 (1954) S. 488.Google Scholar
  5. Bretfeld, R.: Rationelle Zahnradbearbeitung durch Wälzstoßen. Industrieblatt 54 (1954) S. 481.Google Scholar
  6. Koepfer, L.: Verzahnungen und Verzahnungsmaschinen der Feinwerktechnik. Industrieblatt 54 (1954) S. 485.Google Scholar
  7. Zeise, G.: Das Schärfen von Wälzfräsern. Werkst. u. Betr. 88 (1955) S. 627.Google Scholar
  8. Rogg, O.: Beitrag zur Frage des Zahnradschabens. Z. VDI 89 (1956) Nr. 8, S. 311.Google Scholar
  9. Koop, H. A.: Selbsttätige Wälzfräserverschiebung. Werksttechn. u. Maschb. 46 (1956) S. 339.Google Scholar
  10. Koepfer, L.: Rationelle Zahnradbearbeitung, Maschinen und Bearbeitungsverfahren. Industrieblatt 56 (1956) S. 493.Google Scholar
  11. Keck, K.: Das Gleason-Unitool-Verfahren. Werkst. u. Betr. 89 (1956) S. 397.Google Scholar
  12. Charchut, W.: Wälzfräsen von Zahnrädern mit automatischer Beschik-kung. Der Maschinenmarkt: Werkzeugmaschinen-Praxis Nr. 46 (1957) S. 11 (WP 117).Google Scholar
  13. Koop, H. A.: Automatisierung der Wälzfräsmaschinen. Zeitschr. f. wirtsch. Fertigung 52 (1957) S. 219.Google Scholar
  14. Häuser, K.: Moderne Verfahren zur spanabhebenden Verzahnung von Stirnrädern. Technische Rundschau (Bern) (1957) Nr. 26, S. 17 und Nr. 27, S. 17.Google Scholar
  15. Gähler, W.: Spannprobleme und automatische Werkstückzuführung an Verzahnmaschinen. Industrieblatt 57 (1957) S. 247 u. 393.Google Scholar
  16. Rettig, H.: Neue Versuche der Zahnradherstellung. Industrieblatt 57 (1957) S. 388.Google Scholar
  17. Misevič: Verzahnen von Zahnrädern nach der Radialmethode. Masch.-Bau u. Fertigungstechnik der UdSSR. 1965 (58) S. 317.Google Scholar
  18. Umfassende Jahresübersichten von Schrifttum zur Zahnradherstellung in Z. VDI, zuletzt in Heft 25, 1965, S. 1236, 1237.Google Scholar
  19. Weiteres Schrifttum siehe bei den Abschnitten A. Stirn- und Schraubenräder (S. 855) und B. Kegelräder (S. 880).Google Scholar

I. Bücher

  1. [1]
    Bürger, K.: Beiträge zur Messung von Stirnrädern mit geraden Evolventenzähnen. Diss. Techn. Hochsch. Dresden 1935.Google Scholar
  2. [2]
    Berndt, G.: Grundlagen für die Messung von Stirnrädern. Berlin: Springer 1938.Google Scholar
  3. [3]
    Apitz, G.: Geometrische Untersuchungen an Kegelrädern mit geraden Zähnen als Grundlage zur Entwicklung geeigneter Meß-geräte, VDI-Forschungsheft 420. Berlin: VDI-Verlag 1943.Google Scholar
  4. [4]
    Schilling, F.: Die Messung der Zahnlückenabmaße an Kegelrädern mit geraden Zähnen. VDI-Forschungsheft 420. Berlin: VDI-Verlag 1943.Google Scholar
  5. [5]
    Zieher, G., in P. Leinweber: Taschenbuch der Längenmeßtechnik. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1954.Google Scholar
  6. [6]
    Weber, K. H.: Flankenrichtungsfehler bei Evolventenschrägverzahnung. Schriftenreihe Antriebstechnik Bd. 16. Braunschweig: Vieweg & Sohn 1955.Google Scholar
  7. [7]
    Hultzsch, E. in H. Zill: Messen und Lehren im Maschinen- und Feingerätebau. Leipzig: B. G. Teubner 1956.Google Scholar
  8. [8]
    Pohl, F.: Das Messen großer Zahnräder. Schriftenreihe Antriebstechnik Bd. 18. Braunschweig: Vieweg & Sohn 1957.Google Scholar
  9. [9]
    Apitz-Budnick-Keck-Krumme: Die DIN-Verzahnungstoleranzen und ihre Anwendung. Schriftenreihe Antriebstechnik, Heft 13. 2. Aufl. Braunschweig: Vieweg& Sohn 1957.Google Scholar
  10. [10]
    Rommerskirch, W.: Messen und Prüfen in der Verzahnungstechnik. Teil 1. München: Hanser 1965.Google Scholar

II. Zeitschriftenaufsätze

  1. [11]
    Noch, R.: Beiträge zur Messung des Kreisteilungsfehlers an Zahnrädern und Teilscheiben. Diss. TH Hannover (1960).Google Scholar
  2. [12]
    Schwiegelsohn, K.: Entwicklung seismischer Drehfehlermeßgeräte mit niedrigen Eigenfrequenzen für die Verzahntechnik. Diss. TH Aachen (1963) und Ind.-Anz. 86 (1964) Nr. 36 S. 661/666 u. Nr. 45 S. 845/848.Google Scholar
  3. [13]
    Hoppen, J.: Einflankenwälzprüfung von Zahnrädern und Getrieben mit seismischen Drehschwingungsaufnehmern. Diss. TH Aachen (1963) u. Ind. Anz. 85 (1963) Nr. 72, S. 25/32; Nr. 79, S. 131/140; Nr. 89 S. 25/28.Google Scholar
  4. [14]
    Wildhaber, E.: Measuring tooth thickness of involute gears. Am. Mach. Bd. 59 (1923) S. 551 und 584.Google Scholar
  5. [15]
    Olah, G.: Beiträge zu Theorie und Praxis des Abwälzfräsers und seiner Prüfung. Loewe Notizen Jg. 19 (1934) S. 49 bis 80.Google Scholar
  6. [16]
    Bürger, K.: Zur Messung des Summenteilfehlers an Zahnrädern und Teilscheiben. Werkst.-Techn. u. Werksl. Bd. 31 (1937) S. 406.Google Scholar
  7. [17]
    Bürger, K.: Zur Praxis der Zahndicken- und Lückenweite-Meßverfahren für Evolventen-Stirnräder. Werkst.-Techn. u. Werksl. Bd. 32 (1938) S. 169.Google Scholar
  8. [18]
    Bagh, P.: Die ideelle Zähnezahl eines Schrägzahnrades und ihre Anwendung bei der Zahndickenmessung an Schrägzahnrädern. Feinmech. u. Präz. (1939) S. 311.Google Scholar
  9. [19]
    Bürger, K.: Ein neues Einflankenabroll-Prüfgerät für Zahnräder. Werkst.-Techn. u. Werksl. Bd. 36 (1942) S. 54.Google Scholar
  10. [20]
    Budnick, A.: Der Deutsche Normvorschlag für Verzahnpassungen. Werkst.-Techn. u. Masch.-Bau Bd. 41 (1951) S. 251.Google Scholar
  11. [21]
    Strelow, H.: Meßgeräte für Zahnräder und für die Zahnradherstellung. Feinwerktechn. Jg. 56 (1952) S. 378.Google Scholar
  12. [22]
    Zieher, G.: Die Einzelfehler von Evolventen-Stirn- und Kegelrädern ’ im Fehlerschaubild der Ein- und Zweiflankenwälzprüfung. Werkst.-Techn. u. Masch.-Bau Bd. 42 (1952) S. 242.Google Scholar
  13. [23]
    Krumme, W.: Entwicklung und Stand von Zahn-flankenmeßgeräten für Stirnräder. Z. VDI Bd. 95 (1953) S. 175.Google Scholar
  14. [24]
    Wagner, E., u. K. H. Weber: Messen der Verzahnungen an großen Rädern. Z. VDI Bd. 98 (1957) S. 304.Google Scholar
  15. [25]
    Weber, K. H.: Beitrag zur neuzeitlichen Wälzfräserprüfung. Ind.-Blatt Jg. 57 (1957) S. 197 u. 538.Google Scholar
  16. [26]
    Kamp, E.: Das Geräusch prüfen von Kegelradsätzen für Automobil-Achsantriebe. Ind.-Anz. Jg. 79 (1957) S. 1279.Google Scholar
  17. [27]
    Weber, K. H.: Die Zylinder-Schneckengestalt und ihre Prüfung. Das Industrieblatt (59) 1959 H. 3, S. 76.Google Scholar
  18. [28]
    Höfler, W.: Die Ursachen der Verzahnungsfehler beim Wälzfräsen sowie ihre Ermittlung mit neuen elektronischen Verzahnungsmeßgeräten. VDI-Berichte 32 (1959) S. 29/41.Google Scholar
  19. [29]
    Stepanek, K.: Magnetische Meßzeuge. Die Schwerind. der Tschechoslowakei (1959) H. 9, S. 3/13.Google Scholar
  20. [30]
    Noch, R.: Zur Sammelfehlerprüfung an Zahnrädern. TZ f. prakt. Metallbearb. 55 (1961) G. 12, S. 675/678.Google Scholar
  21. [31]
    Noch, R.: Lehrzahnräder und ihre Bedeutung für die Zahnradfertigung. Microtecnic 15 (1961) S. 24/27.Google Scholar
  22. [32]
    Hultzsch, E.: Messung von Stirnrad-Kleinverzahnungen mit Feinmeßgeräten aus Jena. Feingerätetechnik 11 (1962) H. 9 bis 12 u. 12 (1963) H. 1 u. 2.Google Scholar
  23. [33]
    Stepanek, K.: Neue Geräte für die Genauigkeitsmessung an Zahnrädern und Getrieben. TZ f. prakt. Metallbearb. 58 (1964) H. 12, S. 673/678.Google Scholar
  24. [34]
    Banhart, A.: Neuartige Prüfung der Zahnform und Zahnschräge an Stirnrädern. Ind.-Rundschau (1964) Nr. 12, S. 19/22.Google Scholar
  25. [35]
    Weber, K. H.: Die neue Evolventen- und Steigungsprüfmaschine Modell PFSU. Klingelnberg Nachrichten 13 (1964) H. 4.Google Scholar
  26. [36]
    Marquardt, R.: Erfahrungen beim industriellen Einsatz der seismischen Einflanken-Wälzprüfung. Klepzig-Fachber. (1965) H. 6, S. 246/250.Google Scholar
  27. [37]
    Hultzsch, E., u. B. Meier: Das neue Evolventenprüfgerät VG 450 K aus Jena. Jenaer Rundschau (1966) H. 2, S. 115/120.Google Scholar
  28. [38]
    Zumbroich, J., u. D. Budnick: Digitale Verfahren zur Nachbildung und Kontrolle von Zahnradübersetzungen. Ind.-Anz. 88 (1966) Nr. 49 S. 1033/1038.Google Scholar

III. DIN-Norme

  1. DIN 867 Zahnform für Stirn- und Kegelräder.Google Scholar
  2. DIN 1829 Schneidräder mit geraden Zahnen.Google Scholar
  3. DIN 1829 Verzahnungsmaße und Toleranzen.Google Scholar
  4. DIN 3961 Bestimmungsgrößen und Fehler an Stimradern. Grundbegriffe.Google Scholar
  5. DIN 3961 Toleranzen für Stirnrädverzahnungen nach DIN 867. Erlauterungen.Google Scholar
  6. DIN 3962 BI. 1 bis 4 Toleranzen für Stirnradverzahnungen nach DIN 867. Zuldässige Einzelfehler Modul bis 0,6, Modul füber 0,6 bis 1,6, Modul füber 1,6 bis 4, Modul über 4 bis 10.Google Scholar
  7. DIN 3963 Toleranzen für Stimradverzahnungen nach DIN 867. Zul. Flankenrichtungsfehler, zul. Sammelfehler, Zahndickenabmaße.Google Scholar
  8. DIN 3964 AchsabstandsabmaBe.Google Scholar
  9. DIN 3967 Toleranzen für Stirnradverzahnungen nach DIN 867. Zul. Flankenrichtungs. fehler, zul. Sammelfehler, Zahnweitenabmaße.Google Scholar
  10. DIN 3968 Toleranzen eingangiger Wälzfräser für Stimrdder mit Evolventenverzahnung. DIN 3971 Bestimmungsgrößen und Fehler an Kegelradern. Grundbegriffe.Google Scholar
  11. DIN 3975 Bestimmungsgrößen und Fehler an Schneckengetrieben. Grundbegriffe. DIN 8000 Walzfr5ser für Stirnrader mit Evolventenverzahnung. Begriffe, Formelzeichen.Google Scholar

IV. Firmendruckschriften

  1. Fellows, Springfield-Vermont, USA.Google Scholar
  2. Wilhelm Fette, Schwarzenbek-Hamburg.Google Scholar
  3. Gleason-Wks., Rochester, NY, USA.Google Scholar
  4. Heidenreich & Harbeck, Hamburg.Google Scholar
  5. HommelWerke, Mannheim.Google Scholar
  6. Illinois-Tool-Wks., Chicago, USA.Google Scholar
  7. Klingelnberg Sdhne, Remscheid.Google Scholar
  8. Maag Zahnrader A.-G., Zurich.Google Scholar
  9. Carl Mahr, EBlingen/N.Google Scholar
  10. Michigan-Tool-Co., Detroit, USA.Google Scholar
  11. National Broach & Mach. Co., Detroit.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Fritz Pohl
  • Rudolf Reindl

There are no affiliations available

Personalised recommendations