Diskussionsbemerkungen zur Deutung des Anstiegs der RBW mit der Tiefe

  • Dietrich Harder

Zusammenfassung

Aus den strahlenbiologischen Erfahrungen mit schweren Ionen, welche im allgemeinen für die Zelltötung ein RBW-Maximum in der Nähe des hohen LET-Wertes 100 keV/μ ergeben, kann man den Schluß ziehen, daß der von Haynes und Dolphin [1] für schnelle Elektronen berechnete Anstieg des LET-Mittelwertes mit der Tiefe einen entsprechenden Anstieg der RBW bestimmter biologischer Reaktionen zur Folge haben müßte1. Das LET-Spektrum der Elektronenstrahlung bei Berücksichtigung der Deltateilchen2 ist jedoch so breit, daß die Diskussion des LET-Mittelwertes nur ein erster Anhaltspunkt sein kann. Die Charakterisierung einer Strahlenqualität durch das LET-Spektrum ist außerdem nur dann für eine nähere strahlenbiologische Untersuchung verwertbar, wenn die betreffenden Teilchen beim Durchgang durch die empfindlichen Bereiche des bestrahlten Materials keine wesentliche LET-Änderung erleiden. Diese Forderung ist bei den langsamen3 Deltateilchen nicht erfüllt; ihre Reichweiten können sogar klein gegenüber oder vergleichbar mit den Abmessungen empfindlicher Bereiche in der Zelle sein, wie ein Blick auf die Tabellen von LEA zeigt. Zur Beschreibung der räumlichen Verteilung von Energieübertragungsereignissen sind hier die P(ΔZ) -Verteilungen nach Rossi [2] besser geeignet; es liegen aber noch keine entsprechenden Messungen für Elektronenstrahlung, insbesondere über Veränderungen mit der Tiefe, vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Haynes, H., and G. W. Dolphin: The calculation of linear energy transfer, with special reference to a 14 MeV electron beam and 10 MeV per nucléon ion beams. Phys. Med. Biol. 4, 148 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Rossi, H.H.: Distribution of radiation energy in the cell. Radiology 78, 530 (1962).Google Scholar
  3. 3.
    Wideroe, R.: Physikalische Untersuchungen zur Therapie mit hochenergetischen Elektronenstrahlen. Strahlentherapie 113, 161 (1960).Google Scholar
  4. 4.
    Lett, J. T., K. A. Stacey and P. Alexander: Crosslinking of dry deoxyribonucleic acids by electrons. Rad. Res. 14, 349 (1961).CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Harder, D.: Physikalische Grundlagen zur relativen biologischen Wirksamkeit verschiedener Strahlenarten. Biophysik 1, 225 (1964).CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Burch, P. R. J.: Calculations of energy dissipation characteristics in water for various radiations. Rad. Res. 6, 289 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Spencer, L. V., and U. Fano: Energy spectrum resulting from electron slowing down. Phys. Rev. 93, 1172 (1954).ADSMATHCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Schneider, D. O., and D. V. Cormack: Monte Carlo Calculations of electron energy loss. Rad. Res. 11, 418 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Neary, G. J., J. R. K. Savage, and H. J. Evans: Int. J. Radiat. Biol. 8, 1 (1964).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin · Heidelberg 1965

Authors and Affiliations

  • Dietrich Harder

There are no affiliations available

Personalised recommendations