Advertisement

Zusammensetzung des Steinkohlenteers

  • H.-G. Franck
  • G. Collin

Zusammenfassung

Die klassischen Methoden der Steinkohlenteeranalyse haben sich aus der betrieblichen Aufarbeitung des Teers entwickelt. Sie sind auch heute noch unentbehrlich, da sie wichtige Näherungswerte für die Betriebsausbeuten an Einzelprodukten ergeben sowie die Aufarbeitungsverluste und mögliche Schwierigkeiten bei der Verarbeitung des Teers aufzeigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

I. Methoden zur Untersuchung Klassische Methoden

  1. 19.
    Franck, H.-G., u. G. Collin: Steinkohlenteer und Zwischenprodukte. In: C. Zerbe, Mineralöle und verwandte Produkte, 2. Aufl. BerlinHeidelberg-New York: Springer (z. Z. im Druck).Google Scholar
  2. 20.
    Deutsche Normen: DIN 1995: Bituminöse Bindemittel für den Straßenbau. Februar 1960.Google Scholar
  3. 21.
    Standard methods for testing tar u. its products, 5. ed. Standardization of Tar Products Tests Committee, Gomersal 1962.Google Scholar
  4. 22.
    Winkler, H. J. V.: Der Steinkohlenteer und seine Aufarbeitung. Essen: Glückauf 1951.Google Scholar

Moderne Methoden Gaschromatographie

  1. 23.
    Rappen, L.: Neue Wege zur einfachen quantitativen Bestimmung der Hauptbestandteile von technischen Phenolgemischen. Brennstoff-Chem. 39, 65–74 (1958).Google Scholar
  2. 24.
    Sauerland, H. D.: Neuere Entwicklungen bei der Gaschromatographie von Steinkohlenteerprodukten. Brennstoff-Chem. 44, 37–43 (1963).Google Scholar
  3. 25.
    Sauerland, H. D., u. M. Zander: Neuere Entwicklungen in der Gaschromatographie und Spektroskopie mehrkerniger aromatischer Kohlenwasserstoffe und Heterocyclen. Erdöl Kohle-Erdgas-Petrochem. 19, 502–505 (1966).Google Scholar

Papier- und Dünnschichtchromatographie

  1. 26.
    Zander, M.: Isolierung und Identifizierung aromatischer Kohlenwasser-stoffe. In: Houben-Weyl, Methoden der organischen Chemie, 4. Aufl. Stuttgart: Georg Thieme (z. Z. im Druck).Google Scholar
  2. 27.
    Berthold, P. H.: Über Beziehungen zwischen Adsorptionsverhalten und Ringgehalt bei mehrkernigen aromatischen Kohlenwasserstoffen. Erdöl Kohle-Erdgas-Petrochem. 19, 21–27, 114–117 (1966).Google Scholar
  3. 28.
    Petrowitz, H.-J.: Über den Nachweis mehrkerniger aromatischer Kohlenwasserstoffe mit Hilfe chromatographischer Verfahren. Chemiker-Ztg. 88, 235–241 (1964).Google Scholar

UV-Spektroskopie

  1. 29.
    Clar, E.: Polycyclic hydrocarbons, 2 vol. London-New York-BerlinGöttingen-Heidelberg: Academic Press/Springer 1964.Google Scholar
  2. 30.
    Platt, J. R.: Classification of spectra of cata-condensed hydrocarbons. J. Chem. Phys. 17, 484–495 (1949).CrossRefGoogle Scholar
  3. 31.
    Platt, J. R.: Isoconjugate spectra u. variconjugate sequences. J. Chem. Phys. 19, 101–118 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  4. 32.
    Friedel u. Orchin: Ultraviolet spectra of aromatic compounds, 1951.Google Scholar

Floureszenz- und Phosphoreszenz-Spektroskopie

  1. 33.
    Zander, M.: Phosphorimetry. London u. New York: Academic Press (z. Z. im Druck).Google Scholar
  2. 34.
    Zander, M.: Die Anwendung der Phosphoreszenzspektroskopie bei der Analyse von Steinkohlenteerfraktionen. Erdöl Kohle-Erdgas-Petrochem. 19, 278–281 (1966).Google Scholar
  3. 35.
    Zander, M.: Phosphoreszenzspektroskopie als analytische Methode für aroma- tische und heterocyclische Verbindungen. Chem.-Ingr.-Tech. 37, 1010–1021 (1965).CrossRefGoogle Scholar

Sonstige Methoden

  1. 36.
    Franck, H.-G.: Die wahre Natur des Steinkohlenteerpechs. Brennstoff-Chem. 36, 12–20 (1955).Google Scholar
  2. 37.
    Wood, L. J., u. G. Phillips: The constitution u. structure of coaltar pitch. J. Appi. Chem. (London) 5, 326–338 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  3. 38.
    Greenhow, E. J., u. J. W. Smith: The molecular size of coal tar pitch fractions. Fuel 40, 69–71 (1961).Google Scholar
  4. 39.
    Volkmann, E. W.: The structure of coke oven tar. Fuel 38, 445–468 (1959).Google Scholar
  5. 40.
    Karr jr., C.: Note on determing the arrangement of rings in the poly-nuclear aromatic compounds of coal tar pitch fractions. Fuel 39, 119–123 (1960).Google Scholar
  6. 41.
    Wood, L. J.: Chemical constitution of road tars u. coal tar pitches. J. Appl. Chem. (London) 11, 130–136 (1961).CrossRefGoogle Scholar
  7. 42.
    Shultz, J. L., R. A. Friedel, u. A. G. Sharkey jr.: Analyses of coal tar pitch by mass spectrometry. Fuel 44, 55–61 (1965).Google Scholar
  8. 43.
    Lauterbur, P. C.: C13 nuclear magnetic resonance spectroscopy. I. Aromatic hydrocarbons. J. Am. Chem. Soc. 83, 1838–1846 (1961).Google Scholar
  9. 44.
    Dewalt jr., C. W., u. M. S. Morgan: Proton magnetic resonance spectrometry in the characterization of coal-tar pitches. Am. Chem. Soc., Div. Fuel Chemistry, Preprints 1962 (Sept.), 33–45.Google Scholar
  10. 45.
    Ruiter, E. De: Experimentelle Beweise für den Polymer-Charakter von Steinkohlenteerpech. Erdöl Kohle-Erdgas-Petrochem. 18, 625–629 (1965).Google Scholar

II. Eigenschaften und Zusammensetzung der verschiedenen Steinkohlenteere

  1. 46.
    Weskamp, W., W. Dressler u. E. Schierholz: Der Einfluß der Heizzugtemperatur auf die Hochtemperaturverkokung im Horizontalkammerofen bei Schüttbetrieb. Glückauf 98, 567–577 (1962).Google Scholar
  2. 47.
    Weskamp, W., W. Dressler u. E. Schierholz: Der Einfluß der rohstofflichen Eigenschaften der Kokskohle auf die Hochtemperaturverkokung im Horizontalkammerofen bei Schüttbetrieb. Glückauf 103, 215–225 (1967).Google Scholar
  3. 48.
    Kruber, O., A. Raeithel u. G. Grigoleit: Die im Steinkohlenteer mit Sicherheit nachgewiesenen Verbindungen. Erdöl u. Kohle 8, 637–643 (1955).Google Scholar
  4. 49.
    Mcneil, D.: The composition of high temperature coke oven tars. Am. Chem. Soc., 143rd Meeting 13.-18. 1. 1963, Div. Fuel Chemistry, Preprints 7, No 1, 94–111.Google Scholar
  5. 50.
    Franck, H.-G.: The challenge in coal tar chemicals. Ind. Eng. Chem. 55, 38–44 (1963).CrossRefGoogle Scholar
  6. 51.
    Franck, H.-G.: Entwicklungsmöglichkeiten des Steinkohlenteers als chemische Rohstoffquelle. Brennstoff-Chem. 45, 1–8 (1964).Google Scholar
  7. 52.
    Lang, K. F.: Neue Verbindungen im Steinkohlenteer. Fortschr. chem. Forsch. 7, Nr. 1, 172–195 (1966).Google Scholar
  8. 53.
    Lang, K. F., u. I. Eigen: Im Steinkohlenteer nachgewiesene organische Verbindungen. Fortschr. chem. Forsch. 8, Nr. 1, 91–170 (1967).Google Scholar
  9. 54.
    Kruber, O.: Über die chemische Zusammensetzung der Straßenteer-Ausgangsstoffe Anthracenöl und Pech. Bitumen, Teere, Asphalte, Peche 1, 177–179 (1950).Google Scholar
  10. 55.
    Lissner, A., u. H.-G. Schäfer: Die Untersuchung des Steinkohlenteerpechs. J. prakt. Chem. 273, 230–236 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  11. 56.
    Schäfer, H.-G.: Beiträge zur Kenntnis des Steinkohlenteerpeches. Freiberger Forschungsh. A 51, 35–66 (1956).Google Scholar
  12. 57.
    Hugel, G.: Untersuchungen an Steinkohlenteerpech. Brennstoff-Chem. 39, 213–217 (1958).Google Scholar
  13. 58.
    Hozowlcka, J., u. A. Lissner: Beziehungen zwischen den Stoffgruppen und Eigenschaften der Steinkohlenteerpeche. Freiberger Forschungsh. A131, 54–63 (1960).Google Scholar
  14. 59.
    Volkmann, E. W.: A graphical densimetric method for the structural analysis of polynuclear aromatic hydrocarbons u. its application to high-temperature coal-tar pitches u. pitch fractions. Fuel 39, 455462 (1960).Google Scholar
  15. 60.
    Smith, J. W., u. G. Suuownz: New evidence on molecular size of coaltar pitch fractions. Fuel 40, 143–145 (1961).Google Scholar
  16. 61.
    Chistyakov, A. N.: The formation of polycyclic hydrocarbons of coal tar pitch. Koks i Khim. 1965, No. 6, 55–58.Google Scholar
  17. 62.
    Greenhow, E. J., u. G. Sugowdz: The distribution of oxygen-containing functional groups in pitch from a high-temperature coal tar. Australian J. Appl. Sci. 12, 246–254 (1961).Google Scholar
  18. 63.
    Ferrand, R.: Applications of gas chromatography to the study of coal tar. Chim. anal. 45, 133–134 (1963).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin · Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • H.-G. Franck
    • 1
  • G. Collin
    • 1
  1. 1.Duisburg-MeiderichDeutschland

Personalised recommendations