Advertisement

Herkunft des Steinkohlenteers

  • H.-G. Franck
  • G. Collin

Zusammenfassung

Unter „Teer“ versteht man flüssige bis halbfeste Erzeugnisse, die durch zersetzende thermische Behandlung organischer Naturstoffe gewonnen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

I. Ursprung und Einteilung der verschiedenen Steinkohlenteere

  1. 1.
    Collin, G., u. G. Mauhs: Steinkohlenteere und Steinkohlenteerpeche. In: Ullmanns Encyklopädie der technischen Chemie, 3. Aufl., Bd. 16, S. 668–697. München u. Berlin: Urban & Schwarzenberg 1965.Google Scholar
  2. 2.
    Coal Tar Research Association: The coal tar data book, 2. ed. Gomersal 1965.Google Scholar
  3. 3.
    Abraham, H.: Asphalts u. allied substances, 6. ed., 5 vol. Princetown: Nostrand 1960–1963.Google Scholar
  4. 4.
    Hoiberg, A. J.: Bituminous materials: asphalts, tars, u. pitches, vol. 3: Coal tars u. pitches. New York-London-Sydney: Interscience Publ. 1966.Google Scholar
  5. 5.
    Deutsche Normen: DIN 55946: Bituminöse Stoffe. September 1957.Google Scholar
  6. 6.
    Mcneil, D.: Coal carbonization products. Oxford-London-EdinburghNew York-Toronto-Paris-Braunschweig: Pergamon Press 1966.Google Scholar
  7. 7.
    Thau, A.: Die Schwelung der Braun-und Steinkohle, 2. Aufl. Halle a. d. Saale: Knapp 1950.Google Scholar
  8. 8.
    Eisenlohr, H., u. W.Obenaus: Eigenschaften verschiedener Steinkohlen-Schwelteere. Erdöl u. Kohle 4, 557–561 (1951).Google Scholar
  9. 9.
    Herbert, W., u. H. Tamm: Fischer-Tropsch-Synthese in Südafrika. Erdöl u. Kohle 9, 363–367 (1956).Google Scholar
  10. 10.
    Terres, E., u. H. H. Hahn: Untersuchung eines Druckvergasungsteers aus südafrikanischer Steinkohle unter Anwendung neuer Verfahrensweisen. Erdöl u. Kohle 12, 734–739 (1959).Google Scholar
  11. 11.
    Reerink, W., u. W. Peters: Leitgedanken für die Entwicklung neuer Verfahren zur thermischen Kohlenveredlung. Brennstoff-Chem. 46, 330–343 (1965).Google Scholar
  12. 12.
    Grosskinsky, O.: Handbuch des Kokereiwesens, Bd. 1. Düsseldorf: Knapp 1955.Google Scholar
  13. 13.
    Schneider, G., u. H. Winter: Handbuch der Kokerei. Halle a. d. Saale: Knapp 1951.Google Scholar
  14. 14.
    Jappelt, A., T. Kretz, W. Gollmer, F. Blecher, E. H. Becker-Boost, F. Thiersch, A. Volk, H. W. v. Gratkowsky, K. Hedden u. F. Wehrmann: Kohleveredlung. In: Ullmanns Encyklopädie der technischen Chemie, 3. Aufl., Bd. 10, S. 216–230, 241–346, 360476. München u. Berlin: Urban & Schwarzenberg 1958.Google Scholar

II. Wirtschaftliche Daten

  1. 15.
    Fachverband Kohlechemie e.V.: Wichtige Zahlen. Essen 1966.Google Scholar
  2. 16.
    Jahrbuch des deutschen Bergbaus, Bd. 59. Essen: Glückauf 1966.Google Scholar
  3. 17.
    Wirtschaftsteile der Zeitschriften: Brennstoff-Chem.; Erdöl Kohle-Erdgas-Petrochem.; Bitumen, Teere, Asphalte, Peche, verwandte Stoffe.Google Scholar
  4. 18.
    Anonym: Coke makers rebuild for better days ahead. Chem. Engng. News 45, No. 8, 28–30 (1967).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin · Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • H.-G. Franck
    • 1
  • G. Collin
    • 1
  1. 1.Duisburg-MeiderichDeutschland

Personalised recommendations