Aphorismen zur pathologischen Anatomie der Gelenke

  • Wilhelm Doerr
  • Günter Ule
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 70b)

Zusammenfassung

Man muß folgende prinzipiell verschiedene Möglichkeiten der Gelenkbildung auseinanderhalten:
  • Gomphosis — z. B. Zahnhalterung;

  • Syndesmosen — z. B. Schädel(dach)nähte;

  • Synchondrosen — z. B. Keilbein-Occipital-Verbindung (Synchondrosis spheno-occipitalis);

allseitige Bewegung im Raum wird ausschließlich durch Gelenkketten (z. B. Becken; Wirbelsäule) ermöglicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Lit.

  1. W. M. v. Bechterew, Neurol. Zbl. 12:426 (1893)Google Scholar
  2. A. V. Strümpell, Dtsch. Zschr. Nervenhk. 11: 338 (1897)CrossRefGoogle Scholar
  3. P. Marie, Rev. méd., Paris, 18: 285 (1898).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Doerr
    • 1
  • Günter Ule
    • 1
  1. 1.Pathologisches InstitutUniversität HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations